Meldungen

Vor 30 Jahren Nummer 1: George Strait – Does Fort Worth Ever Cross Your Mind

World of Western: Hier klicken!
George Strait - Does Fort Worth Ever Cross Your Mind: Die Nummer 1 im Jahr 1985

Trotz des großen Erfolg seines Album „Right Or Wrong“ verpflichtete George Strait für sein neues Albumprojekt im Sommer 1984 mit Jimmy Bowen einen neuen Produzenten. „George kam zur ersten Besprechung und brachte 16 Songs mit ins Studio, die er alle nicht aufnehmen wollte“, erinnert sich Bowen. „Da sie ihm nicht gefielen. Ich schlug ihm vor, wie er singen und aufnehmen sollte und bat ihn, mit Liedern, die ihm wirklich gefielen, wiederzukommen.“ George Strait erledigte das relativ schnell. Bei den neuen Songs war auch Does Fort Worth Ever Cross Your Mind dabei, der spätere Titelsong der LP und in einer Rekordzeit von nur drei Tagen war das Album fertig.

Whitey Shafer und seine damalige Frau Darlene hatten den Song bereits acht Jahre zuvor geschrieben. Shafer hatte länger in Fort Worth, Texas, gewohnt, einem Ort, der meistens im Schatten des berühmteren Dallas stand. „Ich wollte ein Lied schreiben, in dem beide Städte vorkommen“, erklärte Shafer. „Ich hatte die Melodie parat und schließlich fiel mir der Titel ein. Darlene sang ihn und er gefiel uns.“

Zuerst nahm Moe Bandy den Song auf, gefolgt von Keith Whitley im Jahr 1982. Erst nach dessen Tod wurde seine schöne Version auf dem Album „Sad Songs And Waltzes“ veröffentlicht. Aber Shafer hatte George Strait für den Song gewonnen, nachdem er ihm die Demoversion von Keith Whitley vorgespielt hatte. Kleine Anekdote am Rande: Auch Reba McEntire, damals ein aufstrebender Jungstar, hatte sich für das Lied interessiert, dann aber verzichtet, weil sie nicht über Bierkonsum singen wollte. Immerhin beginnt der Song so: „Cold Fort Worth beer just ain’t no good for jealous. I try it night after night.“ (Kaltes Fort Worth Bier taugt nichts für Eifersüchtige. Ich versuche es Nacht für Nacht).

„Does Fort Worth Ever Cross Your Mind“ wurde von der Plattenfirma MCA als erste Singleauskopplung des Albums ausgewählt und erreichte am 5. Januar 1985 die Spitze der Country Charts im Billboard. Es ist eine der schönsten LPs von George Strait, mit herrlichen Balladen, Western Swing und auch dem Titelsong seiner triumphalen Abschiedstournee im Jahre 2014 – „The Cowboy Rides Away“. Kein Wunder, dass „Does Fort Worth Ever Cross Your Mind“ von der CMA zum Album des Jahres 1985 gewählt wurde.

Kris Kristofferson, Steve Earle und Graham Nash auf Tour - Hier klicken und Tickets bestellen!

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!