Meldungen

Neues Album von John Anderson!

Goldmine: Nach 9 Jahren veröffentlicht John Andersons ein neues Studioalbum

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Country 2 Country 2020: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
John Anderson (Bildrechte, Jim Shea)

Nach 9 Jahren bricht die Countrylegende John Anderson sein Schweigen. Das neue Album Goldmine wird am 26. Mai 2015 in Nashville erscheinen und zwar bei John Andersons eigener Plattenfirma Bayou Boys Music. Darauf zu hören werden 13 Songs sein, die alle neu sind. 12 davon hat John Anderson als Co-Autor mitgeschrieben, einzig der Song „Magic Mama“ stammt von Merle Haggard. Anderson ist zufrieden, weil er zum ersten Mal in seiner langen Karriere völlige Kontrolle über die Musik und den Produktionsprozess einer Platte behalten hat, wobei ihm sein langjähriger Freund Joe Spivey assistiert hat.

„Mit Goldmine hatte ich von Anfang an vor, eine Platte zu machen, die so klingt wie ich es will“, sagt Anderson. „Sehr lange war ich nicht mehr so mit dem Sound eines Albums zufrieden wie bei diesem.“ Zudem betrachtet Anderson sein neues Album als Geschenk an seine Fans, die ihm so lange die Treue gehalten haben. „Sie sollen wissen, dass ich dieses Album auch für sie gemacht habe, und ich stolz auf meine neues Werk bin,“ fügt Anderson hinzu.

Die erste Single „I Work A Lot Better“ wird am 11. Mai ausgeliefert und kann dann über iTunes und Amazon heruntergeladen werden. Der Stil des Songs erinnert an seine großen Hits, zum Beispiel an „Money In The Bank“, einer Nummer 1 für ihn im Jahr 1993. Über die Single berichtet Anderson: „Es war eigentlich Josh Turners Idee. Er ist ein toller, junger Mann, mit viel Talent und ist eine Zierde der modernen Countrymusik. Josh und ich haben einige Songs zusammen geschrieben und es war immer ein Vergnügen, mit ihm zu arbeiten.“

John Anderson wurde vor 61 Jahren in Apopka, Florida geboren. In seiner Jugend hörte er Rock und traditionelle Countrymusik, entschied sich schließlich für eine Karriere in letzterer. Eine Entscheidung, die John Anderson zu einem der erfolgreichsten Sänger der 1980er und 1990er Jahre verhalf. Zu seinen großen Hits zählen „Wild And Blue“, „Swingin'“, das 1983 Single des Jahres wurde, und „Straight Tequila Night“ und das wunderschöne „Seminole Wind“ im Jahr 1992. John Anderson hat 23 Studioalben aufgenommen. 58 seiner Singles schafften den Weg in die Country-Charts und 26 erreichten die Top 10. Letztes Jahr wurde John Anderson in die Nashville Songwriters Hall of Fame aufgenommen. Zur Zeit tourt John Anderson durch die Staaten und er hat vor kurzem ein Duett mit Keith Urban eingespielt, das am 15. Mai bei CBS in der Sendung „ACM Presents: Superstar Duets“ zu sehen sein wird.

Hier die Trackliste inklusive der Songschreiberangaben sowie das Albumcover:

John Anderson - Goldmine

01. Freedom Isn’t Free – John Anderson, James C. Hicks Sr.
02. Magic Mama – Merle Haggard
03. Back Home – John Anderson, Jimmy Stevens, Jeff Farr
04. Goldmine – John Anderson, Josh Turner
05. Happily Ever After – John Anderson, James C. Hicks Sr.
06. I Work Alot Better – John Anderson, Josh Turner
07. I Will Cross O’er The River – John Anderson
08. Louisiana Son Of A Beast – John Anderson, Bill Emerson, Jody Emerson
09. Holdin‘ On – John Anderson, Jimmy Stevens
10. Song The Mountain Sings – John Anderson, Buddy Cannon
11. On And On And On … – John Anderson, Jimmy Fortune
12. Don’t Forget To Thank The Lord – John Anderson, John Rich
13. You All Are Beautiful – John Anderson, James C. Hicks Sr.

Country 2 Country 2020: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Über Franz-Karl Opitz (623 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook