Meldungen

Shania Twain erhält den „Icon Award“ des Billboard „Women in Music“

Am 9. Dezember wird Shania Twain mit dem "Icon Award" ausgezeichnet.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Shania Twain Shania Twain - Bildrechte: Promo (Rock This Country)

Zum 11. Mal ehrt das Billboard Magazine, die renommierte Musikfachzeitschrift der USA, Frauen in der Musik. Am 9. Dezember wird Shania Twain mit dem „Icon Award“ ausgezeichnet, zusammen mit Madonna, die zur Frau des Jahres 2016 des Jahres ernannt werden wird. Shania Twain erhält den Icon Award, mit dem Frauen gefeiert werden, deren historische Verdienste um die Musikindustrie sie zu den allerbesten Künstlern gehören lässt.

„Shania Twain ist eine Künstlerin, deren erfolgreicher Country-Pop-Crossover den Weg für eine neue Generation von Country-Stars wie Taylor Swift (die 2014 die Frau des Jahres war) oder Carrie Underwood ebnete“, sagte Janice Min vom Hollywood Reporter des Billboard. „Sie war furchtlos in ihrer Karriere, ging ihren eigenen Weg und erweiterte die Grenzen der Country Music, wodurch sie Musik schuf, die sich als zeitlos herausstellte. Es ist uns eine Ehre, ihr diese Auszeichnung zu verleihen.“

In der Tat ist Shania Twains Karriere beeindruckend. Über fast drei Jahrzehnte gelangen ihr vier Alben, die Platz 1 der Country-Album-Charts erreichten und im Jahr 2002 stand sie mit „Up“ an der Spitze der Billboard 200. Ihr größter Erfolg ist das Album „Come On Over“, das bestverkaufte Country Album aller Zeiten (genreübergreifend zweitbeste), das sich bisher unglaubliche 15,7 Millionen Mal verkaufte. Sieben ihrer Songs standen auf Platz 1 der Country-Charts, und ihr „You’re Still The One“ war 1998 auch noch neun lange Wochen auf Platz 2 der Pop-Charts. Während ihrer Zeit als Dauerstar des Caesar’s Palace“ in Las Vegas trat Shania Twain über 200 Mal auf und wurde von der Kritik gefeiert, wenn sie dabei ihre Hits vortrug, die nun eigentlich schon Klassiker geworden sind: „That Don’t Impress Me Much,“ „Any Man of Mine“ oder „Man! I Feel Like a Woman!“ Als die fünfmalige Grammy Gewinnerin nach 11 Jahren 2015 wieder auf Tournee ging, brachte die Rock This Country Tour über 65 Millionen Dollar ein!

Shania Twain wurde als Eilleen Regina Edwards am 28. August 1965 in Windsor, Kanada geboren. Den Namen Shania nahm sie an, weil er in der Sprache des Ojibwa-Indianerstamms, dem sie angehört, „Ich bin auf einem guten Weg“ heißt. Von 1993 bis 2010 war sie mit dem bekannten Produzenten John „Mutt“ Lange verheiratet, der alle ihre Erfolgsalben produzierte.

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Über Franz-Karl Opitz (594 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook