Meldungen

Country Music Hot News vom 11. Februar 2018

Es gibt u.a. Neues über Sam Hunt, Chris Stapleton, Justin Timberlake, Garth Brooks, Dierks Bentley, Mary Chapin Carpenter sowie Maddie & Tae zu berichten.

Tedeschi Trucks Band: Hier klicken
Country Music Hot News Country Music Hot News - Bildrechte: Country.de

Es hat lange gedauert, bis das Lied aus den Hot-Country-Singles des Billboard verschwand: Nach genau einem Jahr fiel „Body Like A Backroad“ aus den Top 50. Und von diesen 52 Wochen stand das Lied 34-mal an der Spitze der Charts! Damit stellte Sam Hunt einen neuen Rekord auf, denn „Body Like A Backroad“ ist nun die erfolgreichste Country-Single nicht nur des Jahres 2017, sondern aller Zeiten! Und der glückliche Autor ist der Sänger selbst, allerdings verdienen seine Co-Autoren Zack Crowell, Josh Osborne und Shane McAnally natürlich kräftig mit.

Chris Stapleton feiert Erfolg auf Erfolg. Nach seinem dreifachen Triumph bei den 60. Grammys vor einigen Tagen in New York ist er nun zum ersten Mal in den Top 10 des Billboard Hot 100 vertreten, allerdings nicht allein. Mit Justin Timberlake singt er „Say Something“ und die beiden haben in dieser Woche damit Platz 9 erreicht. In den Country-Charts ist er in dieser Woche ebenfalls – mit „Broken Halos“ Platz 10. Das Lied wird auf Timberlakes neuer CD zu finden sein.

Gute Nachrichten vom Bill Monroe Museum in Ohio County im Bundesstaat Kentucky. Trotz des heftigen Wintereinbruchs gehen die Arbeiten gut voran und das komplett aus Holz gebaute Gebäude ist im Rohbau fertig. Die Touristenbehörde des Ohio County hat in der vergangenen Woche ein großes Fundraising Dinner veranstaltet, mit dem das Sicherheitssystem und die Schaukästen finanziert werden sollen. Bluegrassmusiker Mark Hagis spielte Monroes „Lonesome Moonlight Waltz“ und durfte dabei eine Original Mandoline aus dem Besitz des Erfinders der Bluegrass Music spielen. Die Eröffnung des Museum ist für den 13. September 2018 geplant, das wäre Bill Monroes 107. Geburtstag.

Der Mann ist ein Phänomen. Garth Brooks hat schon wieder eine Auszeichnung gewonnen. Und zwar eine Ehre, die zum ersten Mal vergeben wird von der Live Hall Of Fame, die ihren Sitz in Los Angeles hat. Sie wurde geschaffen, um Künstler auszuzeichnen, die sich um die Livemusik besonders verdient gemacht haben. Und da ist es schon fast logisch, dass Garth Brooks, der für seine letzte Tournee, die fast drei Jahre gedauert hat und die 6,3 Millionen Besucher anzog, nun das erste Mitglied dieser Ruhmeshalle wird. Brooks ist inzwischen auch der Künstler in den Staaten, der die meisten Tonträger verkauft hat: 148 Millionen!

Dierks Bentley hat gerade seine neue Single „Woman Amen“ neu in die Country-Charts gebracht, (auch die Country.de Leserinnen und Leser gegrüßt) und sein neues Album „The Mountain“ für den Sommer angekündigt. Aber Bentley will sich auch als Unternehmer etablieren. Er hat vor kurzem eine Kneipe in Nashville eröffnet und nun auch mit seinem Modeberater eine Modemarke gegründet. Sie heißt Desert Son und bietet Mode für Männer, T-Shirts, Hoodies und Hüte an. Aber ganz vergessen hat er die Damen nicht, denn es gibt auch T-Shirts für Frauen. Sommer- und Herbst Kollektionen sollen Bentley zufolge bald kommen.

Am 30. März erscheint mit „Sometimes Just The Sky“ das neue Album von Mary Chapin Carpenter. Mit der Veröffentlichung feiert Carpenter ihre mittlerweile 30 Jahre andauernde Karriere, die bemerkenswerte Platte enthält neue Versionen von Carpenters beliebtesten Songs sowie einen neu geschriebenen Song, der zum Titeltrack wurde. Produziert von Ethan Johns, wurde das Album komplett live in Peter Gabriels Real World Studios außerhalb von Bath, England, aufgenommen.

Die Noch-Teenies Maddie & Tae hatten vor drei Jahren die Männerwelt in Nashville mit ihrem frechen „Girl In A Country Song“ überrascht, mit dem sie immerhin Platz 3 der Country-Charts schafften. So richtig in Fahrt kam ihre Karriere nach diesem Erfolg jedoch nicht. Nun haben die beiden die Plattenfirma gewechselt und eine neue Single herausgebracht, die sie jüngst im Ryman Auditorium in Nashville vorgestellt haben. Es ist die Ballade „One Heart To Another“, in der sie andere Frauen vor einem bösen Herzensbrecher warnen.

Tedeschi Trucks Band: Hier klicken

Kommentar hinterlassen