Meldungen

Die Gewinner der 53. ACM Awards 2018

2018 ist wiederum ein gutes Jahr für Jason Aldean, der abermals zum Entertainer des Jahres gekürt wurde.

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

ACM Awards ACM Awards - Bildrechte: Academy Of Country Music

In der vergangenen Nacht wurden zum 53. Mal die begehrten ACM Awards verliehen. Die Verleihung fand in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas (Nevada) statt und wurde bundesweit vom Sender CBS Television übertragen. Große Freude bei Jason Aldean, der nach 2017 auch in diesem Jahr zum Entertainer des Jahres gekührt wurde. Miranda Lambert und Chris Stapleton wurden Sängerin bzw. Sänger des Jahres. Einen großen Abräumer des Abends gab es auch in diesem Jahr nicht – Chris Stapleton, Miranda Lambert und Brothers Osborne erhielten jeweils zwei Awards.

ANZEIGE
ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2024: Hier weitere Informationen

Jede Menge Musik gab es auch, so standen u.a. Lauren Alaina, Jason Aldean, Kelsea Ballerini, Dierks Bentley, Kane Brown, Luke Bryan, Kenny Chesney, Kelly Clarkson, Dan + Shay, Florida Georgia Line, Bebe Rexha, Alan Jackson, Chris Janson, Toby Keith, Lady Antebellum, Miranda Lambert, Little Big Town, Midland, Maren Morris, Jon Pardi, Thomas Rhett, Darius Rucker, Blake Shelton, Carrie Underwood, Keith Urban, Brett Young und Chris Young auf der Bühne.

Moderiert wurde die Verleihung von Reba McEntire, die souverän durch die Show führte. Die ACM Awards gehören zu den wichtigsten Auszeichnungen der Country Music in den USA und werden jährlich verliehen.

Die Gewinner der ACM Awards 2018 der Academy Of Country Music

Entertainer des Jahres – Jason Aldean
Sänger des Jahres – Chris Stapleton
Sängerin des Jahres – Miranda Lambert
Duo des Jahres – Brothers Osborne
Gruppe des Jahres – Old Dominion
Neuer Sänger des Jahres – Brett Young
Neue Sängerin des Jahres – Lauren Alaina
Neue Gruppe bzw. Duo des Jahres – Midland
Album des Jahres – „From A Room Vol. 1“ – Chris Stapleton
Song des Jahres – „Tin Man“ – Miranda Lambert
Single des Jahres – „Body Like A Back Road“ – Sam Hunt
Video des Jahres – „It Ain’t My Fault“ – Brothers Osborne
Gesangsdarbietung des Jahres – „The Fighter“ – Keith Urban feat. Carrie Underwood
Songschreiber des Jahres – Rhett Akins

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Beate Dornfeld (299 Artikel)
Chef-Redakteurin. Fachgebiet: New Country. News und Konzertberichte.