Meldungen

Vor 40 Jahren Nummer 1: Kenny Rogers – The Gambler

Am 16. Dezember 1978 stand Kenny Rogers mit "The Gambler" auf Platz 1 der Charts.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Americana im Pädagog: Weitere Informationen
Kenny Rogers - The Gambler Kenny Rogers - The Gambler. Bildrechte: United Artists

Im August 1976 arbeitet ein junger Songschreiber in der Nachtschicht als Computerspezialist in der Vanderbilt Universität in Nashville. Danach schläft er ein paar Stunden, zieht sich an und schleppt sich müde und ohne große Hoffnung in die Music Row. Doch im Gegensatz zu vielen anderen endet diese Geschichte mit einem Happy End. Don Schlitz hatte das Glück, dass die Legende Bob McDill sich seiner annahm. „Ich hatte damals keine Auto und lief die drei Kilometer zu McDills Büro“, erinnerte sich Schlitz. „Dort setzte ich mich an eine Schreibmaschine und schrieb drei Lieder in zwei Stunden, eins davon war The Gambler. Allerdings war das Lied nicht fertig, als er es mit einigen anderen Kompositionen dem Kollegen Jim Rushing vorspielte. Dem gefiel eben dieser Song und einige Wochen später schrieb Schlitz die noch fehlenden acht Zeilen.

So weit so gut: Nun ging die Suche nach einem interessierten Sänger los: Der Sohn von Conway Twitty nahm das Lied als Charlie Tango auf, ohne Erfolg. Don Schlitz versuchte es selber und es wurde ein Platz 65, immer noch besser als Hugh Moffats Version, die auf der 95 endete. Larry Butler, damals Produzent von Kenny Rogers, kannte das Lied, ging aber davon aus, dass Don Schlitz damit einen großen Hit haben würde. Erst als er merkte, dass dies nicht der Fall sein würde, schlug er Kenny Rogers das Lied vor.

Nachdem er einige Wörter geändert hatte und etwas an der Melodie verbessert hatte, nahm Rogers „The Gambler“ als Titelsong seines siebten Albums auf. Das Album verkaufte sich fünf Millionen Mal und stand 23 Wochen auf Platz 1 der Country-Album-Charts. Die Single wiederum erreichte am 16. Dezember 1978 die Spitze der Country-Single-Charts, wo sie sich insgesamt drei Wochen hielt. „The Gambler“ war sein fünfter von insgesamt 21 Toperfolgen. Das Lied diente als Titelmelodie für mehrere TV-Western. Außerdem erhielt Rogers dafür zwei Grammys und drei Auszeichnungen der Country Music Association (CMA).

Kenny Rogers‘ Karriere erhielt damals den Schub, der ihn bis ins Jahr 2018 als aktiven Superstar bewegte. Erst nach seinem 80. Geburtstag am 21. August dieses Jahres will er es nun ruhiger angehen lassen. Aber auch für Don Schlitz begann mit „The Gambler“ eine große Karriere als Songschreiber. Als Autor von so großen Songs wie „Forever And Ever Amen“ (Randy Travis) oder des Welterfolgs „When You Say Nothing At All“ wurde er 2017 in die Country Music Hall Of Fame aufgenommen.

Americana im Pädagog: Weitere Informationen
Über Franz-Karl Opitz (606 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook