Meldungen

Vor 50 Jahren Nummer 1: Jerry Lee Lewis – To Make Love Sweeter For You

Am 1. März 1969 stand Jerry Lee Lewis mit "To Make Love Sweeter For You" auf Platz 1 der Charts.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Tickets und weitere Infos: Hier klicken!
Jerry Lee Lewis - To Make Love Sweeter For You Jerry Lee Lewis - To Make Love Sweeter For You. Aus dem Album "She Still Comes Around". Bildrechte: Smash Reords

1957 war Jerry Lee Lewis die Rocksensation und auf dem besten Wege, Elvis Presley noch zu übertreffen. Seine beiden Riesenhits „Whole Lotta Shakin‘ Goin‘ On“ und „Great Balls Of Fire“ waren allerdings jeweils eine Nummer 1 in den Country-Charts und „nur“ Nr. 3 und Platz Nr. 2 im Pop. Und mit „Breathless“ und „High School Confidential“ war er auch 1958 in den Top 10 vertreten. Doch dann kam der Skandal: Er heiratete in dritter Ehe seine 13-jährige Cousine Myra Gale Brown und sein Ruf fiel der öffentlichen Empörung zum Opfer. Konzerte wurden abgesagt und in Kommentaren wurde er niedergemacht, sein Plattenvertrag mit Sun Records ging 1961 zu Ende.

Es war die Countrymusik, die seine Karriere rettete. 1964 wurde er von Smash Records unter Vertrag genommen und begann, speziell für diese Sparte Songs aufzunehmen. 1968 gab es dann die Belohnung: Drei Hits „Another Place Another Time“, „What’s Made Milwaukee Famous“ und „She Still Comes Around (To Love What’s Left Of Me)“ in den Top 5 gelangen ihm und er war wieder in. Die letzteren beiden schrieb Glenn Sutton und der verfasste zusammen mit Jerry Kennedy den Song To Make Love Sweeter For You. Sutton sagte dazu, dass er mit dem Lied einen tollen Text, aber eine miese Melodie hatte: „Als ich den Song Jerry Lees Produzenten Jerry Kennedy vorspielte, sagte er sofort, dass man die Melodie verbessern müsse und dass er sich gleich dran mache würde“, erinnerte Glenn Sutton. Und siehe da, kurz darauf hatte Kennedy eine neue Melodie komponiert.

Kennedy und Sutton hörten sich an, wie Jerry Lee Lewis den Song in einem Tag aufnahm und waren froh, dass die Aufnahme vormittags stattfand, denn Jerry Lee war da noch in der Lage, recht hoch zu singen. Später hinderte ihn der Whiskey oft daran. Sei’s drum, „To Make Love Sweeter For You“ klang so gut, dass der Song am 1. März 1969 die Spitze der Country-Charts erreichte, elf Jahre nach Jerry Lee Lewis‘ ersten Top-Erfolgen.

Bis 1983 blieb Lewis Dauergast in den Country-Charts, drei weitere Hits schaffte er noch und sein letzter und 65. Hit war ein Duett mit Ronnie McDowell, „Never Too Old To Rock’n’Roll“, eine Nummer 50 im Jahre 1989. 84 Jahre wird Lewis im September und er ist dafür, dass er seiner Gesundheit viele Prüfungen zugemutet hat, noch erstaunlich fit. Wer sein gesamtes Werk anhören will, der kann das mit den großartigen Sammlungen bei Bear Family tun.

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Über Franz-Karl Opitz (578 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook