Meldungen

Country Music Hot News vom 11. April 2019

Es gibt Neues über Jake Owen, Luke Combs, Lil Nas X, Billy Ray Cyrus, Garth Brooks und Wanda Jackson sowie über den Tod des Sängers & Songschreibers Earl Thomas Conley zu berichten.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Doug Seegers - A Story I Got To Tell: Hier bestellen
Country Music Hot News Country Music Hot News - Bildrechte: Country.de

Die von Country.de gut besprochene neue CD von Jake Owen (Greetings from… Jake) schaffte den Sprung auf Platz 8 der Billboard Country Album Charts und Steve Earle und seine Dukes haben mit dem Tribut-Album für Guy Clark, das nur „Guy“ heißt, ebenfalls eine gute Platzierung errecht, der Longplayer kletterte bis auf Platz 14.

Rekord: In dieser Woche steht Luke Combs mit „Beautiful Crazy“ in der siebten Wochen an der Spitze der Country Airplay Charts. Damit hat er den bisherigen Rekordhalter Thomas Rhett abgelöst, der es mit „Die A Happy Man“ 2016 auf sechs Wochen brachte. In den Hot Country Songs, in denen alle Verkäufe und Streaming-Umsätze mit berücksichtigt werden, ist die Single bereits drei Wochen ganz oben.

Einen umstrittenen Neuzugang vermelden die Country Airplay Charts. Dort ist der Rapper Lil Nas X zu finden. Sein Song „Old Town Road“ ist auf Platz 53 eingestiegen. Das ist sicher auch dem neuen Remix des Liedes zu verdanken, bei dem Billy Ray Cyrus mitmacht. Das hat ziemliche Auseinandersetzungen verursacht, denn für viele hat der Rapsong nichts mit Country zu tun. So urteilten die Brothers Osborne: „Das ist kein Country“, als sie bei den AMC Awards zu „Old Town Road“ befragt wurden. „Hört euch einen Song von Kris Kristofferson an“, sagte John Osborne, „und dann sagt mir, was „Old Town Road“ damit zu tun hat“. Die beiden Sänger des Duos Florida Georgia Line widersprachen und meinten, es sei gut, dass auch andere Genres in der Countrymusik da wären. Die „ungemixte“ Version des Liedes steht in den Billboard Hot 100 auf Platz 1.

Garth Brooks hat ein Herz für Studenten. Am 20. April steht sein großes Live-Konzert in Gainesville in Florida an. Für den kompletten Soundcheck am Vortag hat Brooks nun alle Studenten der dortigen Universität zu einem kostenlosen Besuch eingeladen. Die Mitglieder des Lehrkörpers und die Mitarbeiter der Uni werden ebenfalls Freitickets erhalten. Übrigens: am 12. April ist es genau 30 Jahre her, dass Capitol Records das allererste Album, das nur seinen Namen trug, veröffentlichte. Was für eine Erfolgsgeschichte begann damals mit dieser CD „Garth Brooks“, die sich seither über 10 Millionen Mal verkauft hat!

Wanda Jackson, die als Rockerin in den 1950er Jahren „Let’s Have A Party“ sang und danach immerhin 30 Country-Hits verzeichnen konnte, gab bekannt, dass sie nicht mehr auch Tournee gehen wird. Die 81-jährige Jackson begründetet dies mit Überlastung. Das Mitglied der Rock’n’Roll Hall Of Fame fühlt sich nach eigener Aussage aber immer noch fit genug, um gelegentlich aufzutreten und plant auch ein neues Album.

Der Sänger und Songschreiber Earl Thomas Conley stirbt im Alter von 77 Jahren. Conley, der in den 1980er und 90er Jahren erfolgreich war, hatte mit „Holding Her And Loving You“, „What’d You Say“ und „Right From The Start“ Nummer-Eins-Erfolge zu verzeichnen. Er schrieb für Conway Twitty (This Time I’ve Hurt Her More Than She Loves Me) und für Mel Street (Smokey Mountain Memories). Seine erste Nummer 1 hatte er im Jahr 1981 mit „Fire And Smoke“. Seid einigen Monaten litt der Musiker an den Folgen einer Demenz. Er verstarb am 10. April 2019.

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Franz-Karl Opitz (571 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook