Meldungen

Willie Nelson: Ride Me Back Home

Willie Nelson altert nicht, er reift - mit jedem weiteren Jahr wird er zum musikalischen Genuss. Ein Novum!

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Willie Nelson - Ride Me Back Home Willie Nelson - Ride Me Back Home. Bildrechte: Legacy

Er kann’s einfach nicht lassen – und er sollte es auch nicht! Willie Nelson ist so eng mit der Musik und dem Musikmachen verwurzelt, dass er selbst im betagten Alter von 86 Jahren immer noch in regelmäßig kurzen Abständen hochkarätige Alben veröffentlicht. Von ellenlangen Konzert-Touren mal ganz zu schweigen. Nun ist es also da, das neue Album! Ride Me Back Home heißt es und passenderweise ist auch hier (wie bei fast zeitgleicher Veröffentlichung von Bruce Springsteen’s „Western Star“) ein Pferd auf dem Coverfoto zu sehen. Es ist das 69. Album seiner Karriere und enthält elf neue Lieder mit einer Spielzeit von einer knappen dreiviertel Stunde.

Geschuldet der fast zeitgleichen Veröffentlichung von Springsteen und Nelson drängen sich unbewußt Vergleiche auf und es werden Parallelen sichtbar. Auch Nelson greift bewußt auf traditionelle Sounds zurück, versetzt sich zurück in seine frühen Jahre. Ruhige, balladeske Stücke überwiegen, in denen seine Sangesqualitäten voll zum Tragen kommen. Es ist wirklich nicht leicht, im neunten Lebensjahrzehnt die Töne so sicher zu treffen, den Tonumfang vollumfänglich auszureizen, wie es Willie Nelson vermag. Sein stimmliches Vermögen ist altersunabhängig und zeitlos in seiner unnachahmlichen Phrasierung. Es ist eine Freude, ihm zuzuhören!

Der Opener und Titelsong „Ride Me Back Home“ ist ein langsamer Countrysong mit einer Ohrwurm-Melodie, über Pferde (wie kann es anders sein?), die schon mal bessere Tage gesehen haben. „Ich habe den Song gehört und gesagt, dass er genau zu dem passt, was ich tue“, erzählt Nelson dem Rolling Stone. Tatsächlich beherbergt der Sänger auf seinem Anwesen unweit von Austin, Texas, mehrere Dutzend Pferde, die er vor dem Schlachter rettete. Ein großartiger Song, ein äußerst gelungener Auftakt. Flotter wird es dann kurz mit „Come On Time“. Wie ein „Jungspund“ sprintet der Sänger durch die Textzeilen, die sich mit Gedanken beschäftigen, die das Älterwerden mit sich bringt: „Zeit, du bist etwas, das ich nicht töten kann, du fliegst wie ein mächtiger Wind, du stehst nie still“. Ein bischen „lausbubenhaft“, typisch Willie.

„My Favourite Picture Of You“ (Guy Clark, Gordie Sampson) ist eine einfühlsame Ballade, ausgestattet mit einer romantischen Melodie und einem bitter-süßen Text, einer Hommage von Clark an seine verstorbene Frau und einem Polaroid-Foto, aufgenommen nach einem Streit. Mit „Immigrant Eyes“ fand noch ein zweiter Guy-Clark-Song den Weg auf das Album. „Just The Way You Are“ – im Original von Billy Joel, präsentiert Nelson auf seine ganz eigene Art und macht daraus eine beachtliche Aufnahme zwischen Jazz und Country, mit einem Schuss Pop. Auch hier wieder eine beachtliche Interpretationsleistung! Stimmlich steht die Country-Ikone weit über den Möglichkeiten, die der Gesang Joel’s bietet. Hervorragend! Das frische, von Nelson und Produzent Buddy Cannon geschriebene „One More Song To Write“ markiert ein weiteres Highlight des Albums. „Ich muss noch einen Hügel erklimmen und es ist irgendwo in meinen Gedanken … ich werde wissen, wenn es richtig ist, ich muss noch einen Song schreiben.“

Fazit: Auch das 69. Album seiner langen Karriere und das bereits 13. in Zusammenarbeit mit Produzent Buddy Cannon, ist wieder ein wahres Meisterwerk. Es ist von entspannter Musikalität, hohem technischen Niveau und brillant eingesungen. Willie Nelson gelingt es, musikalisch abwechslungsreiche Songs zu präsentieren, die unterhaltsam sind, auch (und obwohl) sie manchmal auch nicht nur Schönes erzählen oder sich nicht nur mit fröhlichen Anlässen beschäftigen. Dennoch gelingt es Nelson auch immer wieder, ein Augenzwinkern einzuschleusen, vor allem, wenn er sich mit der eigenen Vergänglichkeit beschäftigt. Er nimmt’s mit Humor und so sind auch die traurigen Mollakkorde, die wir von anderer Stelle kennen, hier fehl am Platze. „Ride Me Back Home“ ist unterhaltsam, zeitlos und in jeder Hinsicht hörenswert. Und macht manches Mal auch nachdenklich.

Willie Nelson – Ride Me Back Home: Das Album

Willie Nelson - Ride Me Back Home

Titel: Ride Me Back Home
Künstler: Willie Nelson
Veröffentlichungstermin: 21. Juni 2019
Label: Legacy
Vertrieb: Sony Music
Formate: CD, Vinyl & Digital
Laufzeit: 43:20 Min.
Tracks: 11
Genre: Traditional Country

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Willie Nelson - Ride Me Back Home: Bei Amazon bestellen Willie Nelson - Ride Me Back Home: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Ride Me Back Home)

01. Ride Me Back Home
02. Come On Time
03. My Favorite Picture Of You
04. Seven Year Itch
05. Immigrant Eyes
06. Stay Away From Lonely Places
07. Just The Way You Are
08. One More Song To Write
09. Nobody’s Listening
10. It’s Hard To Be Humble – mit Lukas Nelson und Micah Nelson
11. Maybe I Should’ve Been Listening

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Andreas Weihs (47 Artikel)
Fotograf und Journalist. Fachgebiet: Country & Folk. Rezensionen und Konzertberichte.