Meldungen

Country Music Hot News vom 6. Dezember 2019

Es gibt Neues über Midland, Jenee Gleenor, Ken Burns, Jason Aldean, Elvis Presley und Sammy Kershaw zu berichten.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Gabby Barrett - Goldmine: Hier bestellen
Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte: Courtesy of the Record Companys

Ein Sänger des Erfolgstrios Midland macht Baby-Schlagzeilen: Leadsänger Mark Wystrach und seine Gattin Typ Heaney sind Eltern geworden. Auf Instagram hat Heaney die Neuigkeit zusammen mit einem Foto der drei verkündet. Die Geburt der Tochter Sun Dance „Sunny“ Leon verlief nicht ohne Komplikationen, weil das Baby viel zu früh kam. Umso erleichtert sind die beiden nun, dass Mutter und Kind wohlauf sind. Midland hatte sogar den Beginn der Tournee deswegen verschoben.

Bei den Feierlichkeiten der CMA Awards am 13. November ist eine sehr bemerkenswerte Tatsache wenig beachtet worden, auch weil diese Preisverleihung nicht in der Fernsehshow zu sehen war. Mit Jenee Gleenor ist nämlich nach 56 Jahren die erste Frau, die den Preis als beste Musikerin gewonnen hat. Die 36-jährige Fidele-Virtuosin hat im Alter von drei Jahren mit dem Geige spielen begonnen. Mit fünf hörte sie den Western-Swing-Klassiker „Faded Love“ von Bob Wills und so begann ihre Liebe zur Countrymusik. In der Award Show ist sie mit einem Solo in Blake Sheltons „God’s Country“ zu sehen und zu hören.

Die zehnteilige Dokumentation von Ken Burns zur Geschichte der Countrymusik von ihren Anfängen bis zum Jahr 2016 wurde von insgesamt 30 Millionen Zuschauern gesehen, pro Ausstrahlung knapp 7 Millionen Klicks auf die Webseite des Senders PBS. Das hat sich für einige Stars, denen Raum gegeben wurde, kräftig ausgezahlt. So berichtet Kathy Mattea, das ihr Hit „Where’ve You Been“ viel heruntergeladen wurde und dass sich der Vorverkauf für ihre Tournee sehr gut entwickelt. Ricky Skaggs, der wie kaum ein anderer Bluegrass und Country-Traditionen verbindet, erzählt, dass er mehr Karten verkauft als vor der Sendung. Klassiker erleben ebenfalls große Nachfrage, zum Beispiel Patsy Clines „Crazy“ Dolly Partons „Jolene“, George Jones‘ „He Stopped Loving Her Today“ und Johnny Cashs „Ring Of Fire“, die jeweils über zweitausend Mal heruntergeladen wurden.

Jason Aldeans neues Album „9“, das wir bei Country.de jüngst vorgestellt haben, hat gleich in der ersten Woche den 1 Platz der bestverkauften Country-Alben erklimmen können. 83.000 Mal wurde die CD verkauft beziehungsweise heruntergeladen. Das reichte auch für einen Platz 2 in den Billboard Top 200 aller Musikgenres. Acht seiner neun bisherigen Alben standen in den Top 10. Dort befindet sich jetzt die Single „We Back“. Aldean betont, dass er stolz sei, ein Album mit 16 Titeln herausgebracht zu haben: „Nur dadurch konnte das so ein tolles Projekt werden“, freut sich der Country-Star des Jahrzehnts.

Der King ist zwar seit 1977 tot, aber seine Musik lebt. Allein in den Country-Charts war Elvis Presley seit seinem Tod mit 39 Alben vertreten, und auch 2019 verkauft sich seine Musik. Sein Weihnachtsalbum „Classic Christmas Album“ ist nun wieder auf Platz Nr. 12 der Top-Country-Alben des Billboard eingestiegen.

Sammy Kershaw, den man stimmlich so leicht mit George Jones verwechseln kann (er hat ja auch 2014 ein Tributalbum mit dessen Hits veröffentlicht) hat eine neue Single herausgebracht. „My Friend Fred“ beschreibt das Schicksal eines Mannes, dessen Drogenanhängigkeit ihn und seine Familie und Freunde in die Verzweiflung treibt. „Ich wollte die Geschichte erzählen“, so Kershaw, „weil ich so viel ähnliche Schicksale mitbekommen habe“. Ein guter Ansatz des Sängers, aber ob er damit wieder in die Hitparade kommen wird, ist (leider) sehr zweifelhaft. Geschrieben wurde der Song von Billy Lawson und Ed Hill, zwei prominente Autoren des Genres.

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Franz-Karl Opitz (695 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook