Meldungen

Joe Diffie ist tot

Joe Diffie starb am 29. März 2020 an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung (Coronavirus).

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Sound Of Nashville 2020: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Joe Diffie: 1958 - 2020 Joe Diffie: 1958 - 2020 Bildrechte: Joe Diffie, Promo

Der legendäre Musiker, der in den 1990er Jahren zu den Top-Künstlern des Genres Country Music gehörte, ist im Alter von 61. Jahren an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung (Coronavirus) gestorben. Wie auf seiner offiziellen Facebookseite zu lesen ist, gab es schwere Komplikationen, die zum Tode führten. Die Countrymusikwelt trauert um Joe Diffie!

Joe Diffie, der am 28. Dezember 1958 in der Nähe von Tulsa, Oklahoma, das Licht der Welt erblickte, war ein typisches „Kind vom Lande“. Geboren und aufgewachsen auf einer Ranch, schwärmte der Sänger: „Ich fütterte Rinder, baute Zäune und karrte Heu über die Felder. Später habe ich sogar den Beruf des Cowboy gelernt.“

Doch der Kerl war schon immer sehr musikalisch. Seine ersten Erfahrungen sammelte er in einer Gospelgruppe, die der örtlichen Kirchengemeinde angehörte. „Das war nichts Tolles, wir waren nur in unserer Gegend bekannt.“ Zur Country Music fand er ein paar Jahre später, als ihm eine LP von George Jones in die Hände fiel. „Der Mann hat ja eine super Stimme“, waren seine ersten Worte als er die LP anhörte. Langsam fand er richtig gefallen an dieser Musikrichtung.

Im Jahr 1986 zog er nach Nashville. „Ich schrieb eine Menge Songs, komponierte und besang Demo-Kassetten für andere Künstler. So ein Band fiel Bob Montgomery von Epic Records in die Hände. Er mochte meine Stimme und nahm mich unter Vertrag.“ „Home“ hieß Joe Diffie’s erste No. 1-Hitsingle. Joe: „Wir hörten uns ungefähr 3.000 Songs an, bevor wir ins Studio gingen und der Song fiel uns auf. Wir änderten ein paar Kleinigkeiten und hatten gleich das Gefühl, damit einen Treffer gelandet zu haben. Aber es ist heute sehr schwer, ganz nach oben zu kommen. Die Konkurrenz war damals sehr groß. Clint Black, Randy Travis … doch meine Promotion-Leute waren gut.“

Mit Hits wie „Bigger Than The Beatles“ und „Third Rock From The Sun“ betätigte er seinen Anfangserfolg. Nach einem kurzen Tief feierte Joe im Jahr zur Jahrtausenwende (u.a. mit der „Rockin‘ Roadhouse Tour“) ein gelungenes Comeback. „Ich will vielseitig sein“, bekennt Joe Diffie, „der nächste Song geht richtig los, und der übernächste ist vielleicht wieder eine Ballade. Meine Alben sollen das ganze Spektrum zeigen.“

Joe Diffie starb am Sonntag, den 29. März 2020, im Kreise seiner Familie. Wir werden ihn und seine Musik nie vergessen: R.I.P. lieber Joe

Anzeige - Steve Garrett - Bier & Bauch: Video anschauen
Über Dirk Neuhaus (876 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.