Meldungen

Tom Petty: Wildflowers & All The Rest

Das 1994er Album als ultimatives Fanpaket mit vielen Extras!

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Russell Dickerson - Southern Company: Hier bestellen!
Tom Petty - Wildflowers & All The Rest Tom Petty - Wildflowers & All The Rest. Bildrechte: Warner Records

Tom Pettys Album „Wildflowers“ aus dem Jahr 1994 ist wohl viel näher am Country & Folk dran, als jedes andere seiner Alben. Es ist sein zweites Soloalbum abseits seiner Band The Heartbreakers und wurde seinerzeit mit einem Grammy prämiert. Produziert von Rick Rubin, gemeinsam mit Petty und Mike Campbell, enthält es im Original 15 zeitlose countryinspirierte Rocksongs. Ein Vierteljahrhundert nach seiner Erstveröffentlichung erfährt das Album neue Ehren: Unter dem Titel Wildflowers & All The Rest ist es ab sofort in verschiedenen Formaten und Ausführungen neu veröffentlicht.

Insgesamt kann man die neuen Ausgaben seines zweiten Solowerks als Geschenk des Labels an seinen (viel zu früh verstorbenen) Künstler verstehen. Als Multi-Format-Set enthält es das komplette Originalalbum, unveröffentlichte Tracks, Solo-Demos, Liveaufnahmen und Alternativ-Versionen. Die ganze Packung bekommt der Hardcore-Fan mit der Ultra Deluxe Limited Edition: Ein 4-CD und 7-LP 140g Set, das 54 Tracks, acht unveröffentlichte Songs und 24 unveröffentlichte Versionen enthält und als Zugabe einige exklusive Fan-Artikel.

Bereits 2014 führte Petty in einem Interview mit dem Rolling Stone seine Pläne für den Re-Issue aus: „Mein Privatleben stürzte ein und das warf mich für eine Weile aus der Bahn.“ Als er die Songs für sein Album „Wildflowers“ schrieb, brach gerade seine Ehe mit Jane Benyo, die er 1974 heiratete, auseinander. Mit Schmerzen, Einsamkeit und Unsicherheit gefüllt, beeinflusste die Krise in seinem persönlichen Leben auch sein Songwriting, was sich vor allem in den Texten widerspiegelte. Petty ist intimer und emotionaler als je zuvor.

Nicht nur in den Liedern des bereits bekannten Original Albums, sondern auch In den zehn Songs der zweiten CD schwingt eine latente Melancholie mit, sowohl in den Uptempo-Nummern („Leave Virginia Alone“ und „California“), aber auch in der akustisch instrumentierten Ballade „Harry Green“ (wo die Mundharmonika die emotionale Tiefe noch verschärft) oder in „Climb That Hill Blues“. Wunderbarer Abschluss des Albums ist „Hung Up and Overdue“, Eine melancholische Ballade mit einer wunderbaren, fast schon hymnenartigen Melodie. Ein Ausklang der besser nicht sein könnte.

Die Doppel-CD „Wildflowers & All The Rest“ enthält jetzt alle 25 Titel, die Tom Petty seinerzeit für das Album schrieb. Von Anfang an als Doppelalbum konzipiert, mahnte allerdings das Label zur Mäßigung und veröffentlichte zunächst lediglich eine CD mit 15 Tracks. Die übrigen Lieder verschwanden erst einmal im Archiv, einige wurden später für den Soundtrack von „She’s The One“ verwendet. Eine Veröffentlichung der verbliebenen zehn Titel, die Petty als „All The Rest“ bezeichnete, sah er selbst als sehr wichtig in seiner Aussage an und er beschäftigte sich bereits seit 2014 damit. Er wollte allerdings damit warten, bis er sich mit ungeteilter Aufmerksamkeit diesem Projekt widmen konnte. Damals steckte er noch mitten in den Arbeiten zu Hypnotic Eye, dem finalen Album der Heartbreakers. Dass er zwar sein Album auf den Weg brachte, aber seine Veröffentlichung nicht mehr erleben konnte, ist tragisch. Doch seine Töchter Adria und Annakim und seine Frau Dana, sowie die Heartbreaker Mike Campbell und Benmont Tench, setzten seine Arbeit fort und sichteten das Material, steckten viel Arbeit und Zeit in das Projekt.

Ein paar Fakten: Das Original-Album „Wildflowers“ hielt sich seinerzeit 18 Wochen in den deutschen Albumcharts, höchste Platzierung: 15. In den USA erreichte es dreifach Platin und kam bis auf Platz 8, war insgesamt 57 Wochen in den Charts. 1995 gab es den Grammy für „You Don’t Know How It Feels” (Best Male Rock Vocal Performance). Im Rolling Stone ist Petty auf Rang 91 der 100 größten Musiker sowie auf Rang 59 der 100 besten Songwriter aller Zeiten gelistet.

Tom Petty – Wildflowers & All The Rest: Das Album

Tom Petty - Wildflowers & All The Rest

Titel: Wildflowers & All The Rest
Künstler: Tom Petty
Veröffentlichungstermin: 16. Oktober 2020
Label & Vertrieb: Warner Records
Formate: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 25
Genre: Country & Folk, Rock

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Tom Petty - Wildflowers & All The Rest: Bei Amazon bestellen! Tom Petty - Wildflowers & All The Rest: Bei JPC bestellen!

Trackliste: (Wildflowers) CD 1 – Original 1994

01. Wildflowers
02. You Don’t Know How It Feels
03. Time To Move On
04. You Wreck Me
05. It’s Good to Be King
06. Only a Broken Heart
07. Honey Bee
08. Don’t Fade on Me
09. Hard on Me
10. Cabin Down Below
11. To Find A Friend
12. A Higher Place
13. House In The Woods
14. Crawling Back to You
15. Wake Up Time

Trackliste: (All The Rest) CD 2

01. Something Could Happen
02. Leaving Virginia Alone
03. Climb That Hill Blues
04. Confusion Wheel
05. California
06. Harry Green
07. Hope You Never
08. Somewhere Under Heaven
09. Climb That Hill
10. Hung Up And Overdue

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Andreas Weihs (77 Artikel)
Fotograf und Journalist. Fachgebiet: Country & Folk. Rezensionen und Konzertberichte.