Meldungen

Vor 50 Jahren Nummer 1: Loretta Lynn – Coal Miner’s Daughter

Am 19. Dezember 1970 stand Loretta Lynn mit "Coal Miner's Daughter" auf Platz 1 der Charts.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Truck Stop: Bestellmöglichkeit - hier klicken
Loretta Lynn - Coal Miner's Daughter Loretta Lynn - Coal Miner's Daughter. Bildrechte: Decca

Seit kurzen steht Loretta Lynn als Statue vor dem Ryman Auditorium in Nashville. Ihre Geschichte als eine der Frauen, die sich in der damals – und heute, männerdominierten Countrymusikindustrie durchsetzen konnte, wurde legendär. So legendär, dass ihr Leben und ihre Karriere erst in einem Buch und dann in einem Film erzählt wurden. Deren Titel war Coal Miner’s Daughter nach dem selbstgeschriebenen Hit der Loretta Lynn, der am 19. Dezember 1970 den 1. Platz der Country-Charts erreichte.

In diesem Song erzählt Loretta über ihre Jugend, die eher ärmlich, aber auch glücklich war. Sie stammt aus dem winzigen Kaff Butcher Holler (zu deutsch: Metzger Bodensenke) in Kentucky, als Tochter eines Bergarbeiters. Loretta Lynn hatte in den 1960er Jahren Hit auf Hit gehabt und fast immer ging es um Beziehungsprobleme, um Ehe und Liebe oder deren Gegenteil. Sie erzählte in ihrer Autobiographe, dass sie schon lange ein Lied über ihre Jugend hatte schreiben wollen. Das tat sie dann 1969, als sie bei Dreharbeiten zu einer Fernsehshow in Nashville warten musste. In der Garderobe setzte sie sich daran und nach wenigen Stunden war das Ergebnis die „Coal Miner’s Daughter“ mit neun Strophen fertig.

Doch zunächst legte sie das Lied in die Warteschleife, weil es ihr zu persönlich vorkam. Dann strich sie drei Strophen heraus, in denen es um die Einrichtung des kleines Häuschens, die Auswirkungen der vielen Hochwasser in Kentucky und um den Schlachttag (Hog Killing Day) ging. Ihr Produzent Owen Bradley bemerkte dann noch einen Grammatikfehler: Sie singt mit Inbrust „I was borned in Butcher Holler“, was Bradley mit dem Hinweis akzeptierte, dass es typisch für Loretta sei, weil sie ihre eigene Sprache spreche. Am 6. Oktober 1970 wurde die Single mit zweijährigen Verspätung veröffentlicht und als ihr wohl wichtigstes Werk zu ihrem Markenzeichen. Sissy Spaceks Version in dem gleichnamigen Film, in dem Spacek Loretta spielt und singt, erreichte 1980 immerhin einen Platz 28. Mit ihren jungen Kolleginnen Sheryl Crow und Miranda Lambert nahm Loretta das Lied 2010 neu auf und stand damit auf Platz 55, es war ihr letzter von 79 Country-Hits.

Loretta Lynn, die heute 88 Jahre alt ist, stammt aus der Familie Webb, in der die Countrymusik beheimatet zu sein scheint. Ihre Schwester Crystal Gayle war Superstar in den 1970er und 1980er Jahren, die andere Schwester Peggy Sue Webb hatte in den 1970er Jahren 19 Country-Hits. Ihr Bruder Jay Lee Webb, der bereits 1996 verstarb, war dreimal in den Charts vertreten. Auch ihre Zwillingstöchter Peggy und Patsy Lynn veröffentlichten 1997 eine CD, doch mehr als zwei kleine Hits gab es für die Lynns nicht.

Anzeige - Truck Stop: Bestellmöglichkeit - hier klicken
Über Franz-Karl Opitz (791 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook