Meldungen

Billboard Top Country Album Charts vom 29. Januar 2021

Morgan Wallen in dieser Woche auf Platz 1 der Billboard Country Album Charts. Auf Platz 2 und 3 folgt Luke Combs.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Country & BBQ Festival 2021: Hier weitere Infos
Country Album Charts des Billboard Country Album Charts des Billboard. Bildrechte: Country.de / Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von Sony Music, Universal Music & Warner Music.

Die saisonalen Weihnachtsalben haben Anfang Januar wie gewohnt ihre Verkäufe hinter sich. In diesem Jahr waren die CDs von Dolly Parton „A Holly Dolly Christmas“ und von Carrie Underwood „The Gift“, von denen jeweils mehr als 200.000 Exemplare abgesetzt werden konnten, die Renner. Der Beginn des Jahres steht nun ganz unter dem Eindruck des sensationellen Erfolgs der Doppel-CD von Morgan Wallen. Sein „Dangerous: The Double Album“ stürmte mit 265.000 verkauften Exemplaren nicht nur an die Spitze der Billboard Top Country Album Charts, sondern wurde auch Nummer 1 in den Billboard Top 200 aller Musikgenres in den USA. Gleichzeitig wurden die Hot Country Songs Charts in der ersten Woche nach dem Erscheinen des Albums mit 27 (!) Titeln überflutet, weil die Lieder wie verrückt gestreamt und heruntergeladen wurden. Logisch, dass Morgan Wallen die Spitzenposition auch am 30. Januar verteidigt hat.

Fast ein wenig untergegangen ist deshalb die wunderbare CD, die Barry Gibb mit Musik, die er und seine verstorbenen Brüder Robin und Maurice geschrieben haben, neu aufgenommen hat. Eigentlich sind das ja reine Popsongs, aber die Tatsache, dass er Spitzenmusikerinnen aus der Countryszene wie Dolly Parton, Alison Krauss, Miranda Lambert oder Sänger Jason Isbell verpflichtet hat, gibt dem Ganzen seinen besonderen Reiz. Einstieg vor einer Woche auf Platz 3 und jetzt noch Platz 10 – sind der Lohn dafür.

Morgan Wallens großer Konkurrent, Luke Combs, belegt mit seinem beiden Alben „What You See Is What You Get“ und „This One’s For You“ Platz 2 und 3, wobei letzteres Album nach 190 Wochen die drei Millionen überschritten hat. Es überrascht nicht, dass Wallen danach auf Platz 4 steht, mit seinem Debütalbum „If I Know Me“, inzwischen auch vergoldet wurde. Die 5 und die 6 gehören einem Sänger, der einst Bluegrass sang und nun ganz oben in der aktuellen Hierarchie der Countrysänger angelangt ist: Chris Stapleton und „Starting Over“ in der 10. Woche und sein Millionen-Hit „The Traveller“, nach genau 299 Wochen in den Country Album Charts.

Zeit für die einzige Frau, die den Männern in der Top 10 die Stirn bietet: Gabby Barrett mit ihrer „Goldmine“ hält Platz 7, nicht zuletzt, weil die Single „I Hope“ jetzt seit 25 Wochen den Platz 1 in den Hot Country Songs hält. Es folgt die neue CD von Lee Brice, der nach neun Wochen auf der 8 steht und die 9 geht an Kane Brown für „Mixtape, Vol. 1“.

Es fühlt sich fast nostalgisch an, wenn man den Namen George Strait in den Charts sieht: In dieser Woche belegt er Platz 11 mit seinen „50 Number Ones“, die seit ihrem Erscheinen im Jahr 2004 über sieben Millionen Mal verkauft wurden. Auch sonst sind weitere Greatest Hits Alben in den Top 25 zu finden. Da ist der „Essential Elvis Presley“ auf der 15, wieder eingestiegen in dieser Woche, oder die Greatest Hits von der Zach Brown Band (Nr. 16), Blake Shelton (Nr. 18), Rascal Flatts (Nr. 24) und Tim McGraw (Nr. 25). Das einzige neuere Album mit nur 24 Wochen Charts-Präsenz, ist das durchaus gelungene „Born Here Live Here Die Here“ von Luke Bryan auf der 22. Traurig, wie ich finde, dass außer Gabby Barrett nur noch zwei Frauen in den Top 25 stehen: Miranda Lambert nach 64 Wochen auf Platz 21 mit „Wildcard“ und Kelsea Ballerini mit „Kelsea“ auf der 23.

Country & BBQ Festival 2021: Hier weitere Infos
Über Franz-Karl Opitz (843 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook