Meldungen

Vor 40 Jahren Nummer 1: Elvis Presley – Guitar Man

Am 14. März 1981 stand Elvis Presley mit "Guitar Man" auf Platz 1 der Charts.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Zac Brown Band - The Comeback: Hier anhören
Elvis Presley - Guitar Man Elvis Presley - Guitar Man. Bildrechte: RCA Records

Am 14. März 1981 stand Elvis Presley mit Guitar Man auf Platz 1 der Country-Charts des Billboard Magazins. Da war der King des Rock’n’Roll schon dreieinhalb Jahre tot, denn mit nur 42 Jahren war er am 16. August 1977 gestorben.

Wer geglaubt hatte, dass sich damit seine Platten nicht mehr verkaufen würden, musste erstaunt feststellen, dass das Gegenteil der Fall war. Seine Plattenfirma RCA brachte posthum Album auf Album auf den Markt, die sich sowohl im Pop – als auch in der Countrymusik-Gemeinde, bestens verkauften. Denn der King hatte – was oft vergessen wird, seine ersten Plattenaufnahmen und Erfolge als Countrymusiker.

Daher griffen die Produzenten von RCA auch gerne auf Material zurück, dass Elvis aufgenommen hatte, aber nicht veröffentlicht worden war. Einer von ihnen, Felton Jarvis, vollbrachte 1980 sein technisches Meisterstück. Er fand in den Archiven Songs von Elvis wie „You Asked Me To“, „I’m Movin‘ On“ und „Guitar Man“, deren Arrangements ihm aber nicht gefielen. Also entfernte er die Musikspuren, sodass nur der Gesang des Meisters übrig blieb und baute mit der ihm zur Verfügung stehenden Studiotechnik die Songs in völlig neue aufgenommene Instrumentalisierungen. Alle diese „neuen“ Lieder wurden unter dem Titel „Guitar Man“ veröffentlicht, wobei der Autor des Titelsongs Jerry Reed auch das berühmte Gitarrensolo einspielte. Am 21. Februar 1981 stieg das neue Album in die Top Country Album Charts ein, wo es bis Platz 6 hochkam und außer der Nummer 1 „Guitar Man“ noch „Lovin‘ Arms“ (Platz 8) abwarf. Der geniale Produzent Jarvis erlebte diesen großen Erfolg leider nicht mehr, denn er war bereits am 3. Januar 1981 an einem Schlaganfall gestorben.

Elvis hingegen ist auch nach 44 Jahren immer noch ein unvergessener Publikumsliebling. 2008 war sein „Blue Christmas“ in einer Duettversion mit Martina McBride sein letzter Singleerfolg. Über 70 Album hat der King insgesamt in den Country-Charts platzieren können und Elvis‘ CDs sind weiterhin Renner. In dieser Woche steht „The Essential Elvis Presley“ nach 102 Wochen auf der 17 und das mit über einer Million verkauften Exemplaren. Long Live The King!

Anzeige - Toby Keith - Peso In My Pocket: Hier anhören
Über Franz-Karl Opitz (854 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook