Meldungen

Elvis Presley: Elvis Back In Nashville

Fulminante Box mit unzähligen Hits, Outtakes, Sessions und vielen mehr.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Yellowstone: Hier anschauen!
Elvis Back In Nashville Elvis Back In Nashville. Bildrechte: RCA, Legacy

Was für ein Paket! Wenn man das erste Mal Elvis Back In Nashville in den Händen hält, noch bevor man überhaupt die Musik gehört hat, begeistert schon einmal das Optische, die Verpackung! Anderthalb Mal so groß und viel dicker als eine herkömmliche CD wirkt diese Veröffentlichung wie ein kleines Buch. Darin steckt noch viel mehr, nämlich ein 28-seitiges Booklet mit vielen Fotos und natürlich die vier CDs, die randvoll sind mit guter Musik. RCA (Legacy) feiert den 50. Jahrestag von Elvis Presleys letzten Nashville-Sessions mit der Veröffentlichung dieses fulminanten Box-Sets, das 82 unverfälschte Studio-Originalaufnahmen enthält, frei von Overdubs und schwülstigen Bearbeitungen. Diese Sessions dokumentieren die letzten Aufnahmen von Elvis 1971 in Nashville.

Auf der ersten CD sind Elvis‘ Versionen von Country– und Folksongs zu hören, u.a. die beiden flotten und sehr eingängigen „Early Morning Rain“ und „(That’s What You Get) For Lovin‘ Me“ (geschrieben von Gordon Lightfoot), die gefühlvolle und im typischen Elvis-Stil der Zeit arrangierte Ballade „Help Me Make You Through The Night“ (geschrieben von Kris Kristofferson) und das in den Countrysound transformierte und mitreißende „Don’t Think Twice It’s All Right“ von Bob Dylan in einer mehr als neun Minuten langen uneditierten Version. Hier kann man den Spaß förmlich spüren, den der Sänger mit seinen Musikern im Studio empfand. Voller Energie und Enthusiasmus singt sich Elvis durch den Dylan Song, mal laut und ungestüm, aber auch mal ruhig und leise. Beeindruckend! Drei sehr emotionale Piano-Balladen, u.a. „I Will Be True“, bauen die Brücke zu den „Pop Sides“. Auf das Ohrwurm-verdächtige „Fools Rush In“ folgt das von Frank Sinatra unsterblich gemachte „My Way“, bei dem sich Elvis versingt, kurz darüber lachen muss, offensichtlich einen Drink nimmt (Eiswürfelklirren im Glas) um dann erneut mit dem Gesang anzusetzen und das Lied wundervoll zu einem tollen Abschluß bringt.

Auf der zweiten CD sind einerseits spirituell inspirierte Lieder zusammengefasst, wie die Gospel „He Touched Me“, „Seeing Is Believing“, „A Thing Called Love“, aber auch die beiden, mit einem Schuss Rock’n’Roll veredelten, „Bosom Of Abraham“ und das populäre „Put Your Hand In The Hand“. Andererseits sind auf dieser CD auch viele Lieder seines Album „Elvis Sings The Wonderful World Of Christmas“ gepresst. Neben den traditionellen „O Come, All Ye Faithful“, „The First Noel“ und dem populären „Winter Wonderland“, sind dabei auch einige schon bekannte Original-Songs zu hören, wie „On A Snowy Christmas Night“ und „Silver Bells“. Auch hier, bei diesen oft getragenen und melodiösen Liedern, kann Elvis seine gesanglichen Qualitäten voll ausspielen. Der Faszination seiner Stimme kann man sich auch heute noch, 50 Jahre nach den Aufnahmen, kaum entziehen.

Auf der dritten CD hören wir noch einmal weitere Session-Aufnahmen von „Padre“, „Fools Rush In“, zwei Takes von „Amazing Grace“ und „Help Me Make It Through The Night“. Er improvisiert aber auch über Chuck Berrys „Johnny B. Goode“ und Lennon & McCartneys „Lady Madonna“, probt zwischendurch einige Takte von „I Shall Be Released“, eines weiteren Dylan-Songs, um dann zu einer mit mehr als 11 Minuten Spielzeit fast schon epischen Aufnahme von „Don’t Think Twice, It’s All Right“ anzusetzen, nicht ohne jetzt eine dezente Portion Rock’n’Roll unter zu mischen. Die 19 Songs knüpfen an das Country-Repertoire von CD 1 an, bieten zum Teil neue, andere Versionen und bezeugen die lockere Art von Elvis, der (besonders durch spontane, ungeprobte Improvisationen die mit auf die Aufnahmebänder gebannt wurden) einige Einblicke in die damalige Studioatmosphäre gibt.

Die Einblicke in die Entstehung der Songs werden mit den Aufnahmen auf CD 4 vertieft. Hier sind zahlreiche Studio-Outtakes und verschiedene Versionen der Gospel– und Christmas-Songs zu hören. Die Takes zeigen manches Mal den Weg auf, den ein Song bis zur „Plattenreife“ nehmen und wie sehr sich ein Sänger für das Gelingen einbringen mußte. Und sie zeigen natürlich auch, wieviel Spaß der Sänger mit seinen Musikern bei den Sessions hatte und wie locker und gelöst Elvis zu dieser Zeit im Studio agierte.

Fazit: „Elvis Back In Nashville“ ist ein gewaltiges Musikpaket und fasst Elvis letzte Studiosessions in Nashville zusammen, die am 15. März 1971 begannen. Damals wochenlang im Studio eingeschlossen mit dem Ziel, so viele Songs wie möglich aufzunehmen, produzierte der King zahlreiche neue Lieder, die genügend Material für seine Veröffentlichungen der kommenden Jahre boten. Einige davon erschienen auf seinen Alben zwischen 1971 und 1973. Für diese Box allerdings sorgte der mit einem Grammy prämierte Mixing Engineer Matt Ross-Spang für einen ansprechenden neuen Mix der Aufnahmen, ohne viel Ballast und Overdubs, mal mit Backgroundgesang und mal ohne. Nun hören wir Elvis Presley und seine Band so, wie sie während der eigentlichen Sessions im Studio klangen! Wirklich überraschend ist die überragende Soundqualität, wenn man bedenkt, dass diese Aufnahmen vor 50 Jahren gemacht wurden. Noch etwas wird angesichts dieser Lieder deutlich: Elvis ist ein hervorragender Sänger!

Elvis Back In Nashville: Die CD-Box

Elvis Back In Nashville

Titel: Elvis Back In Nashville
Künstler: Elvis Presley
Veröffentlichungstermin: 12. November 2021
Label: RCA (Legacy, Sony Music)
Formate: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 82
Genre: Country, Folk, Gospel, Rock’n’Roll

Elvis Back In Nashville: Bei Amazon bestellen!

Elvis Back In Nashville: Bei JPC bestellen!

Trackliste: (Elvis Back In Nashville – CD 1)

01. The First Time Ever I Saw Your Face (Takes 11-12)
02. Amazing Grace
03. Early Mornin‘ Rain
04. (That’s What You Get) For Lovin‘ Me
05. Help Me Make It Through The Night
06. Until It’s Time For You To Go
07. Don’t Think Twice, It’s All Right (Unedited Version)
08. It’s Still Here
09. I’ll Take You Home Again Kathleen
10. I Will Be True
11. Padre
12. Fools Rush In (Where Angels Fear To Tread)
13. My Way (Takes 2-3 Master)
14. I’m Leavin‘
15. It’s Only Love
16. We Can Make The Morning
17. Love Me, Love The Life I Lead
18. Until It’s Time For You To Go (Remake)

Trackliste: (Elvis Back In Nashville – CD 2)

01. He Touched Me
02. I’ve Got Confidence
03. Seeing Is Believing
04. He Is My Everything
05. Bosom Of Abraham
06. An Evening Prayer
07. Lead Me, Guide Me
08. There Is No God But God
09. A Thing Called Love
10. I, John
11. Reach Out To Jesus
12. Put Your Hand In The Hand
13. Miracle Of The Rosary
14. O Come, All Ye Faithful
15. The First Noel
16. On A Snowy Christmas Night
17. Winter Wonderland
18. The Wonderful World Of Christmas
19. It Won’t Seem Like Christmas (Without You)
20. I’ll Be Home On Christmas Day
21. If I Get Home On Christmas Day
22. Holly Leaves And Christmas Trees
23. Merry Christmas Baby (Unedited Version)
24. Silver Bells
25. I’ll Be Home On Christmas Day (Remake)

Trackliste: (Elvis Back In Nashville – CD 3)

01. It’s Only Love (Takes 8 & 9)
02. Love Me, Love The Life I Lead (Takes 5 & 6)
03. We Can Make The Morning (Master With Backing Vocals)
04. I’m Leavin‘ (Take 1)
05. Johnny B. Goode (Impromptu Performance)
06. Padre (Takes 1 & 11)
07. Lady Madonna (Impromptu Performance)
08. Fools Rush In (Where Angels Fear To Tread) (Take 6)
09. Are You Lonesome Tonight? (Fragment-Impromptu Performance)
10. I Will Be True (Takes 1-2)
11. It’s Still Here (Takes 1 & 3)
12. Help Me Make It Through The Night (Takes 1-3)
13. (That’s What You Get) For Lovin‘ Me (Take 1)
14. Until It’s Time For You To Go (Take 5)
15. Early Mornin‘ Rain (Takes 1 & 11)
16. I Shall Be Released (Impromptu Performance)
17. Don’t Think Twice, It’s All Right (Remake)
18. Put Your Hand In The Hand (Rehearsal And Take 1)
19. Amazing Grace (Takes 1-2)

Trackliste: (Elvis Back In Nashville – CD 4)

01. Miracle Of The Rosary (Take 1)
02. The Lord’s Prayer (Impromptu Performance)
03. He Touched Me (Takes 1-2)
04. I’ve Got Confidence (Take 1)
05. An Evening Prayer (Takes 1-2)
06. Seeing Is Believing (Takes 1, 2, & 4)
07. A Thing Called Love (Take 3)
08. Reach Out To Jesus (Takes 1, 2, & 9)
09. He Is My Everything (Take 1)
10. There Is No God But God (Takes 1-2)
11. Bosom Of Abraham (Takes 2-3)
12. I’ll Be Home On Christmas Day (Take 3)
13. It Won’t Seem Like Christmas (Without You) (Takes 1 & 6)
14. If I Get Home On Christmas Day (Take 3)
15. Holly Leaves And Christmas Trees (Take 4)
16. Silver Bells (Take 1)
17. I’ll Be Home On Christmas Day (Take 4)
18. Winter Wonderland (Take 7)
19. O Come, All Ye Faithful (Take 2)
20. I’ll Be Home On Christmas Day (Remake) (Takes 1, 4, 5, & 10)

Anzeige - Robert Plant & Alison Krauss - Raise The Roof: Hier bestellen
Über Andreas Weihs (121 Artikel)
Fotograf und Journalist. Fachgebiet: Country & Folk. Rezensionen und Konzertberichte.