Meldungen

Truck Stop: Liebe, Lust & Laster

Die sechs Jungs von Truck Stop haben mit "Liebe, Lust & Laster" ein großartiges Album am Start.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Brett Young: Bestellmöglichkeit - hier klicken
Truck Stop - Liebe, Lust & Laster Truck Stop - Liebe, Lust & Laster. Bildrechte: Telamo

Das neue Album der „Cowboys von der Waterkant“ startet gleich mit einem Ohrwurm: Flott und im typischen Truck-Stop-Country-Sound ertönt aus den Boxen der Titelsong Liebe, Lust & Laster, der auch gleich eine (ironische) Weisheit vermittelt: „Liebe, Lust & Laster kosten zwar auch Zaster, doch nach den vielen Pflichten, mag keiner drauf verzichten.“ Ein Song, der gut in die Zeit passt, und dabei auch mit einem Augenzwinkern die Lage beleuchtet. Ein bemerkenswert guter Einstieg in das neue musikalische Werk der sechs norddeutschen Cowboys.

Etwas ruhiger und ebenfalls mit Ohrwurmcharakter: Die Countryballade „Mein Zuhaus“. Gerade zur Corona-Zeit spricht der Song vielen aus dem Herzen. „Ich schließ hinter uns die Tür, lass den Alltag hinter mir und fühl mich einfach wohl bei dir“. Ein gefühlvolles Stück über echtes Vertrauen, bedingungslose Akzeptanz, auch mit Fehlern und Macken, Ecken und Kanten. Kaum sind die Gefühle wieder im Spiel geht es schon weiter mit flotter Cowboyromantik. „Yeehaw“ – so klingt Partysound mit Rodeo-Feeling, ausgelassen und fröhlich. Und noch ein aktuelles Thema: Wann geht es „Endlich wieder auf Tour“? Ein mehr als verständlicher Wunsch, angesichts der Situation in der sich die Kulturindustrie schon seit vielen Monaten befindet. Die Bühnen sind geschlossen, Konzerte finden nicht mehr statt. Kein Live-Erlebnis vor Publikum, das Künstler so dringend brauchen. Doch am Veröffentlichungstag dieses Albums steht für Truck Stop ihr zweites Onlinekonzert an. Erstmals seit langer Zeit stehen sie wieder auf einer Bühne und präsentieren neue Songs und alte Hits. Endlich wieder „Live“, aber virtuell!

Die Themen der Lieder sind auch auf dem neuen Album wieder breitgefächert. Jedes Lied hat seine Berechtigung, und es wiederholt sich nichts. Weder musikalisch, noch in den Texten. Es sind oft die alltäglichen Geschichten, in die wohl jeder schon mal reingerutscht sein könnte. Alltagssituationen, die dem ein oder anderen bekannt vorkommen könnte – und das natürlich wie immer mit einer gehörigen Portion Selbstironie und Augenzwinkern. Während die Musik zu großen Teilen innerhalb der Band entstand (Uwe Lost, Andreas Cisek), griff man für die Texte auf hochkarätige Wortakrobaten wie Hanno Bruhn, Burkhard Brozat und Rudolf Müssig zurück, aber auch auf Frontmann Andreas Cisek.

Natürlich gibt es auch auf „Liebe, Lust & Laster“ wieder witzige Spaß-Songs für die Knut und Teddy innerhalb der Band offensichtlich das Abo haben. Wie verzockt man am besten seine gesamte Existenz? Ausgelassen und mit Augenzwinkern kann Knut ein Lied darüber singen: „Sinnlos verprasst“: „Ich stand auf teure Luxus-Ladies, und auf Party jede Nacht, schenkte Gabi ’nen Ferrari, und für Uschi gabs ’ne Yacht, ich ließ die Asche regnen, war Spielbank Dauergast, den Rest der Kohle hab ich einfach: Sinnlos verpraßt“. Gewohnt selbstironisch gibt sich auch der Trommler hinter dem Mikrofon. Mit seinem unnachahmlich tiefen Bass und Witz in der Stimme singt Teddy: „Ich bin einmalig clever, das war schon immer klar, ich bin nur zu bescheiden, und sowas ist ganz rar, weiß Google nicht mehr weiter, dann rufen die mich an, keiner ist gescheiter, an mich kommt keiner ran …“. Diesen Humor macht ihm so schnell keiner nach und so wird „Supermann“ ganz gewiss zu einem der Highlights auf dem Album. Natürlich kommen auch Liebeslieder auf dem Album nicht zu kurz, sei es die Liebe zu ihrer Heimatstadt Hamburg, besungen in „Großstadt“, oder die Zwischenmenschliche in „Wie ’n schönen Country Song“ oder „7000 Meilen“ – wunderschöne Balladen, ausgestattet mit eingängiger Melodie.

Fazit: „Liebe Lust & Laster“ ist ein weiteres hervorragendes deutsches Countryalbum von Truck Stop. Mit Texten, die immer mehr vom allgemeinen „BlaBla“ und „Hauptsache es reimt sich“ anderer deutschsprachiger Produktionen abrücken. Hier hat die Band ein Erfolgsteam gefunden, dass verschiedenste Themen einfühlsam und mit gut gewählten Worten in Liedtexte gießt. Die kleine Alltagsgeschichten erzählen, Geschichten von Freiheit, Sehnsucht, Fernweh und auch Heimatverbundenheit. Mit Andreas Cisek, Uwe Lost, Knut Bewersdorff und Teddy Ibing geben sich gleich vier Sänger das Mikrofon abwechselnd in die Hand, verteilen so ihre stimmlichen Stärken auf die jeweils passenden Songs, was dem gesamten Album guttut. „Liebe, Lust und Laster“ ist das Rezept für eine gute Zeit – ein Dreiklang, der die Karriere von Truck Stop schon immer begleitet. Und, das muss man auch einmal sagen: Die Musik ist in ein Super-Cover verpackt: Ein Laster der auf dem schier endlosen staubigen Highway in die Abendsonne fährt … auf der Plane die Porträts der Musiker. Und wer mag, kann auch die Texte im Booklet nachlesen. Sehr gelungen! Das neue Album von Truck Stop ist für Freunde deutscher Countrymusik ein Muss!

Truck Stop – Liebe, Lust & Laster: Das Album

Truck Stop - Liebe, Lust & Laster

Titel: Liebe, Lust & Laster
Künstler: Truck Stop
Veröffentlichungstermin: 1. April 2021
Label: Telamo
Vertrieb: Warner Music Germany
Formate: CD, Digital, Fan-Edition
Gesamtlänge: 43:14 Min.
Tracks: 14
Genre: Country

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Truck Stop - Liebe, Lust & Laster: Bei Amazon bestellen! Truck Stop - Liebe, Lust & Laster: Bei JPC bestellen!

Trackliste: (Liebe, Lust & Laster)

01. Liebe, Lust & Laster
02. Mein Zuhaus
03. Yeehaw
04. Wie’n schönen Country Song
05. Endlich wieder auf Tour
06. Großstadt
07. 7000 Meilen
08. Wird schon geh’n
09. Sinnlos verprasst
10. Einsame Insel
11. Morgen gleich Morgen
12. Supermann
13. Easy Rider Keep on Ridin‘
14. 40 Wagen westwärts

Anzeige - Brett Young: Bestellmöglichkeit - hier klicken
Über Andreas Weihs (98 Artikel)
Fotograf und Journalist. Fachgebiet: Country & Folk. Rezensionen und Konzertberichte.