Meldungen

Billboard Top Country Album Charts vom 25. Juni 2021

Morgan Wallen in dieser Woche auf Platz 1 der Billboard Country Album Charts. Auf Platz 2 & 3 folgt Luke Combs.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige: Country Night Gstaad 2021 - Hier klicken!
Country Album Charts des Billboard Country Album Charts des Billboard. Bildrechte: Country.de / Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von Sony Music, Universal Music & Warner Music.

Drei Countrysänger dominieren auch in dieser Woche die Top 10 der Billboard Top Country Album Charts in den Staaten: Morgan Wallen liegt weiterhin auf Platz 1 mit „Dangerous: The Double Album“ und mit seinem ersten Werk „If I Know Me“ hält er Platz 4. Die 2 und 3 gehen an Luke Combs: „What You See Is What You Get“ und dessen Erstling „This One’s For You“. Luke Combs steht mit der Single „Forever After All“ aus „What You See“ sowohl in den Hot Country Songs als auch in der Airplay Charts seit Wochen an der Spitze. Ebenfalls zweimal vertreten und zwar auf 5 und 6 ist Chris Stapleton. Sowohl „Starting Over“ als auch „Traveller“, werden in dieser Woche für besonders viele Verkäufe mit einem Stern ausgezeichnet, wobei „Traveller“ nun 320 Wochen in den Top 10 verweilt und weit über vier Millionen Mal verkauft wurde.

Es folgt auf Platz 7 Florida Georgia Line mit „Life Rolls On“ und Taylor Swift auf 8 mit ihrer Neuaufnahme des Fearless (Taylor’s Version) Album, dessen Original 2008 erschienen war. Für November hat Taylor ihr „Red“ als „Taylor’s Version“ angekündigt. 306 lang hält sich nun die Zac Brown Band mit ihrem „Greatest Hits So Far…“ Album in den Charts, in dieser Woche belegt die Gruppe Platz 9. Letzter Platz in den Top 10 geht an Luke Bryan mit „Born Here Live Here Die Here“.

Die Anzahl der neuplatzierten CDs ist überschaubar: Thomas Rhett steht nach sieben Wochen auf Platz 15 und Blake Shelton dürfte mit dem Erfolg seines „Body Language“ nicht sehr zufrieden sein, denn nach vier Wochen ist das Album von Platz 3 auf Platz 16 abgestürzt. So schwach hat sich keines seiner Alben in den letzten zehn Jahren verkauft. In der vierten Woche steht Jordan Davis mit seiner EP „Buy Dirt“ nach einem guten Start auf Platz 11 noch auf der 21, immerhin in dieser Woche mit einem Stern versehen.

Nachdem sich Blackberry Smoke mit „You Hear Georgia“ vor drei Wochen mit Platz 5 einen guten Start verschafft hatte, ist die CD schon aus den Top 25 herausgefallen. Auch Brett Young ist nach nur einer Woche von Platz 9 aus den Top 25 herausgeflogen. So kurz die Verweilzeit in den Charts, so lang ist der Titel von Youngs CD: „Weekends Look A Little Different These Days“.

Unter den 25 Toptiteln sind in dieser Woche außer Taylor Swift nur zwei weitere Frauen vertreten: Zu einen Gabby Barrett und ihre „Goldmine“, mit einer halben Million verkaufter Alben auf Platz 12. Und da wäre noch Miranda Lambert, deren „Wildcard“ nach 85 Wochen die 18 belegt. Wenn man sich die Liste der Alben von Countrysängerinnen anschaut und vor allem anhört, weiß man, dass dieses Missverhältnis nicht an der Qualität der weiblichen Werke liegen kann.

Anzeige: Country Night Gstaad 2021 - Hier klicken!
Über Franz-Karl Opitz (828 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook