Meldungen

Happy Birthday: Clint Black wird 60

Der Sänger und Songschreiber feiert runden Geburtstag - wir gratulieren!

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

Clint Black Clint Black. Bildrechte: Blacktop Records. Photo: Kevin Mazur

Clint Black gehört zu den Topstars der Countrymusik-Szene in den 1990er Jahren, denn er war der vierterfolgreichste Sänger dieses Jahrzehnts nach Garth Brooks, George Strait und Alan Jackson. Er wurde am 4. Februar 1962 in Long Branch, New Jersey geboren, wuchs allerdings in Texas auf, was ihn auch musikalisch prägte. Seine ersten Versuche mit seiner Musik Geld zu verdienen, machte Black bereits 1981 in einem Club in Houston, wobei er als Bauarbeiter seinen Lebensunterhalt verdiente.

ANZEIGE
Alex Klein: Countrymusik seit 45 Jahren

1987 begann die Geschichte seines ersten und erfolgreichsten Albums. Black suchte einen Gitarristen für einen Auftritt und engagierte Hayden Nicholas, von dessen Qualitäten er begeistert war. Er bat Nicholas um Mitarbeit an einem guten Demo, denn dieser besaß auch ein Aufnahmestudio. Von der ersten Session war klar, dass die beiden musikalisch zusammenpassten und sie schrieben gleich den Song „Straight From The Factory.“ Mit diesem Song fanden die beiden Anklang bei Sammy Alfano in Houston, einem Plattenproduzent mit guten Kontakten nach Nashville und drei Monate später gab es den ersten Plattenvertrag bei RCA Records, der bis 2002 Bestand hatte. Dann allerdings galt es Geduld zu haben und zu warten. Als die beiden die Hälfte des Albums fertig hatten und es nicht voran ging, sagte Black zu seinem Kollegen: „This killin‘ time is killin‘ me“, zu Deutsch etwa, „Dieses Rumhängen nervt mich tierisch“. „Wir schauten einander an“, berichtete Black, „und wir wussten, dass wir einen Hit damit schreiben konnten.“

„Killin‘ Time“ wurde der Titelsong des wunderbaren Debütalbums, das am 29. April 1989 veröffentlicht wurde und sich über drei Millionen Mal verkauft hat. Alle Titel schrieben Black und Nicholas gemeinsam. Bis 1999 ließ Black acht weitere Alben folgen, die sich über 20 Millionen Mal verkauften. Sein vorläufig letztes Album „Out Of Sane“ veröffentlichte Black 2020 und Country.de besprach es positiv.

Die 1990er Jahre waren für ihn auch in der Singlecharts glorreich: 13 Nummer-Eins-Hits gelangen ihm in dieser Zeit, wobei sein letzter Toperfolg 1999 das Duett „When I Said I Do“ mit seiner Frau Lisa Hartman Black war. Die attraktive Schauspielerin hatte Black 1991 geheiratet.

In diversen Filmen, Serienepisoden und Shows konnte Black immer wieder glänzen, auch wenn er die große und andauernde Popularität seines großen Rivalen Garth Brooks (der witzigerweise gerade drei Tage älter ist) nie mehr erreichen sollte. Seine Ehe mit Lisa Hartman gab nie Anlass zu Klatsch. Die gemeinsame Tochter Lily Pearl wurde 2001 geboren. Die Blacks leben seit 2002 dauerhaft in Nashville, Tennessee.

Country.de gratuliert einem der profiliertesten Countrystars der goldenen 1990ern. Wir freuen uns, dass es ihm und seiner Familie gut geht und hoffen, dass wir noch lange musikalisch von ihm hören werden. Bleib gesund, Clint!

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Franz-Karl Opitz (1102 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook