Meldungen

Rodney Crowell meets Jeff Tweedy

Das neue Album der Country-Singer-Songwriter-Legende Crowell wurde von „Wilco“-Frontmann Tweedy produziert. „The Chicago Sessions“ erscheint am 5. Mai 2023.

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

Rodney Crowell - The Chicago Sessions Rodney Crowell - The Chicago Sessions. Bildrechte: New West Records

Im August wird Rodney Crowell 73 Jahre alt. 2017 wurde bei ihm eine Erkrankung des Nervensystems diagnostiziert. Dann kam die Pandemie und sein 2021er Album „Triage“, das so etwas wie eine Lebensbilanz darstellte, war ein sehr nachdenkliches, mitunter etwas dunkles Album, das aber auch helle Töne hatte. Nun veröffentlicht er am 5. Mai den Nachfolger des von der Kritik gefeierten Werkes: The Chicago Sessions.

ANZEIGE
The Avett Brothers : Hier bestellen

Zusammengetan hat sich Crowell dafür mit niemand geringeres als „Mr. Wilco Himself“ Jeff Tweedy. Der Frontmann der stilprägenden Alternative Country Band fungiert hier als Produzent und Multiinstrumentalist der im Wilco-Loft in Chicago entstandenen Aufnahmen. Jeff Tweedy sagt dazu: „Die Art, wie Rodney schreibt, ist eng mit der klassischen Ära der Country-Songwriter verbunden, die ich immer geliebt habe. Meiner Meinung nach kommt er der Arbeit mit Townes Van Zandt oder Felice und Boudleaux Bryant am nächsten – Menschen, die Songs mit einer ganz besonderen Sensibilität geschrieben haben. Und ich mag es, in dieser Nähe zu sein.“

In der Tat gehörte der in 1950 in Houston geborene Crowell zum Freundes- und Kollegenkreis texanischer Songwriter um Townes van Zandt, der die Countrymusik in den 1970er und 1980er Jahren quasi nochmals neu erfand, als sie im Mainstream zu versanden drohte. Mit dabei waren u.a. Guy Clark, Jerry Jeff Walker, Steve Earle, Richard Dobson, Butch Hancock, Jimmie Dale Gilmore und Joe Ely. Aber auch Emmylou Harris gehörte zu diesem Kreis. Mit ihr ist Crowell heute noch gut befreundet und sie arbeiten immer wieder einmal zusammen.

„The Chicago Sessions“ sind dann auch eine Art Rückbesinnung auf die Frühzeit von Crowell, aber sie sind nicht Nostalgie-selig. Die Songs sind wie immer bei Crowell lebendig und aktuell. Ihre Themen reichen von Liebe und Sterblichkeit bis hin zu Rassismus und Religion. Die Musik, so heißt es in der Presseankündigung, ist „berauschend, angetrieben von rohen Gitarren, Honky-Tonk-Piano und knackigen, druckvollen Drums“.

Crowell und Tweedy, das scheint gut zu harmonieren. Und uns erwartet eine der spannendsten Country-Veröffentlichungen dieses Frühjahrs.

Rodney Crowell – The Chicago Sessions: Das 2023er Album

Rodney Crowell - The Chicago Sessions

Titel: The Chicago Sessions
Künstler: Rodney Crowell
Veröffentlichungstermin: 5. Mai 2023
Label: New West Records (H’Art)
Formate: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 10
Genre: Country, Americana

Rodney Crowell - The Chicago Sessions: Bei Amazon bestellen!

Rodney Crowell - The Chicago Sessions: Bei JPC bestellen!

Trackliste: (The Chicago Sessions)

01. Lucky
02. Somebody Loves You
03. Loving You Is The Only Way To Fly
04. You’re Supposed To Be Feeling Good
05. No Place To Fall
06. Oh Miss Claudia
07. Everything At Once
08. Ever The Dark
09. Making lovers Out Of friends
10. Ready To Move On

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Thomas Waldherr (811 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook