Meldungen

Kip Moore: Damn Love

Ein großartiges Album das New Country mit modernen Rock vereint.

ANZEIGE
ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2024: Hier weitere Informationen

Kip Moore - Damn Love Kip Moore - Damn Love. Bildrechte: MCA Nashville

Kip Moore veröffentlicht mit Damn Love sein fünftes Studioalbum. Und ja, es ist meiner Meinung nach sein mit Abstand bestes Album. Wenn man das Genre „New Country“ definieren möchte, dann mit diesem, seinen 2023er Album! Hier trifft – leicht dosiert, Rock auf traditionellen Country. Eine wirklich gelungene Symbiose, die sich in allen 13 Titeln des Albums widerspiegeln!

ANZEIGE
Bluegrass Festival Bühl - weitere Informationen abrufen

Wenn andere Dutzende Songs auf einem Album veröffentlichen, legt Moore den Fokus auf gut ein Dutzend Songs – und es erinnert an die guten alten Konzeptalben, die immer einen roten Faden haben. Vorteil dabei ist, dass man als Hörer immer mittendrin ist – bei Moore’s Geschichten und Erzählungen, die mitunter sehr hörenswert sind. Ja, es geht um Liebe, Schmerz, das Umherziehen und der Heimatverbundenheit – kennt man aus den 1990er Jahren, als das Genre „Country“ sich neu erfand und sich kurzerhand „New Country“ nannte!

Beginnen wir mit dem Duett: Moore hat sich für den wunderbaren Song „One Heartbeat“ die großartige Ashley McBryde ins Studio geholt. Das war tatsächlich eine wirkliche gute Idee, denn die Stimmen harmonieren so grandios, gibt dem Song noch mehr emotionale Tiefe. Da hatte Produzent Jaren Johnston (Cadillac Three) die Regler wirklich fein justiert und ein tollen Sound druntergelegt! Ebenfalls überzeugt „Sometimes She Stays“ – da geht einem als Countrymusik-Liebhaber richtig das Herz auf. Aber auch „Micky’s Bar“, „Kinda Bar“, „Mr. Simple“, „Another Night In Knoxville“, „Peace & Love“ und „Some Things“ (das Highlight des Albums) runden das wirklich gelungene Album ab.

Fazit: Kip Moore hat mit „Damn Love“ – meiner Meinung nach, eines seiner besten Alben veröffentlicht. Kurzweilig, schwungvoll und musikalisch ein echtes Meisterwerk!

Kip Moore – Damn Love: Das 2023er Album

Kip Moore - Damn Love

Titel: Damn Love
Künstler: Kip Moore
Veröffentlichungstermin: 28. April 2023
Label: MCA Nashville (Universal Music)
Formate: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 13
Genre: New Country

Kip Moore - Damn Love: Bei Amazon bestellen

Kip Moore - Damn Love: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Damn Love)

01. Damn Love
02. Kinda Bar
03. Neon Blue
04. The Guitar Slinger
05. Heart On Fire
06. Another Night In Knoxville
07. Silver And Gold
08. Peace & Love
09. Sometimes She Stays
10. Some Things
11. One Heartbeat – mit Ashley McBryde
12. Mr. Simple
13. Micky’s Bar

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Dirk Neuhaus (1404 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.