Meldungen

Nik Wallner: Landkarte

Der Tegernseer liefert Countrymusik die von Herzen kommt.

ANZEIGE
ANZEIGE - Beyoncé: Hier klicken

Nik Wallner Nik Wallner. Bildrechte: Promo, Nik Wallner

Landkarte, der Name seines Debütalbum, so steht im Pressetext geschrieben, sei keinesfalls nur eine sentimentale Erinnerung, sondern spiegelt sein Leben und seine Musik fernab vom Stadtleben wider. Diese Textzeilen kommen nicht von ungefähr, denn Nik Wallner stammt aus dem bayerischen Voralpenland, wuchs am Tegernsee auf und lebt auch heute noch dort. Genau dort entstanden auch die kleinen Geschichten, die er in seinen Songs erzählt: Feinste deutschsprachige Countrymusik – authentisch, ehrlich und heimatverbunden. Ganz so, wie es seine Kollegen im Mutterland des Genres ebenso in ihren Songs verarbeiten – der Pick Up ist ein alter Ford, Whiskey wird durh das leckere „Tegernseer Hell“ ersetzt, und er trifft sich mit seinen Freunden nicht im Saloon, sondern am See oder in der Kneipe. Das klingt schon sehr spannend!

ANZEIGE
Douwe Bob - Where Did All The Cool-Kids-Go: Hier klicken und bestellen

Werfen wir einen Blick auf’s neue Album: Die vier von Country.de bereits vorgestellten Singleauskopplungen „Hell Yeah!“, „Sommerliebe“, „Nashville, Tegernsee“ und „Landweilig“ kündigten es im vergangenen Jahr an – jetzt folgt mit „Landkarte“ sein Debütalbum. Es ist tatsächlich eine musikalische Liebeserklärung an seine Heimat. „Es geht fast alles außer Handys und Internet. Uns fehlt fast gar nichts, die nächste Stadt ist unendlich weit weg“, lautet die erste Zeile von „Landweilig“, später heißt es „Wir haben nicht viel, doch wir machen’s uns nett.“ Da darf man als Stadtmensch auch mal ehrfurchtsvoll zuhören und ein wenig neidisch sein, wenn Wallner mit seinen Freunden in der Berghütte Schafkopf spielt. Schwimmen im Tegernsee, mit Quads über weitläufige Wiesen und durch Kiesgruben heizen. Landleben pur – da geht einem das Herz auf!

Balladen stehen Wallner; in „Ich wär dabei“ und „Papa“ sind typische Tearjerker und gehen mächtig unter die Haut. Erstaunlich was in diesem jungen Mann aus Bayern an musikalischem Potential steckt. Echte Highlights auf „Landkarte“. Rockig kommt „Steht mein Name drauf“, könnte bei Konzerten eine Hymne werden – klasse! „So lässt es sich leben“ und „Ich glaub, ich bin Country“ schließen den musikalischen Reigen. Wie sagt Wallner stolz? “Alles handgemacht, mit echten Instrumenten, analog und ehrlich. Ja, vielleicht braucht man heutzutage doch manchmal einfach noch eine Landkarte!” – recht hat er.

Das Album, so erfahren wir, ist in der Coronazeit entstanden. Unter Mithilfe von grandiosen Musikern aus Nashville und Deutschland. So wirkten u.a. der Drummer Jerry Roe, der bereits für Größen wie Luke Combs, Lady A, Tim McGraw trommelte sowie an der Pedal Steel Justin Schipper mit. Aber auch Benny Young (Gitarrist bei Udo Lindenberg) oder Mike Lessing (Gitarrist bei Ben Zucker) standen für die Produktion Wallner zur Seite. An den Reglern – Tom Olbrich: „Das war schon eine komische Zeit muss ich sagen. Musik ist normalerweise etwas, was man zusammen macht, in einem Raum. Was einen zusammenbringt. Dieses Mal musste das aber alles anders funktionieren. Es war aber eine tolle Erfahrung, auch dank der großartigen Musiker, die so viel Herzblut und Engagement gezeigt haben“, sagt Olbrich. Den Mix in Nashville übernahm Jim Cooley, und diese Einflüsse der Musiker aus Nashville, die alle schon mit Größen der Countrymusik gearbeitet haben, haben das Album sehr besonders gemacht. Es klingt rund: Der Sound ist stimmig und passt zu Texten und Arrangements.

Fazit: Nik Wallner hat ein großartiges Album am Start. Seine Geschichten fesseln und schalten das Kopfkino an. Einige der Songs entwickeln sich innerhalb kürzester Zeit zu Ohrwürmern. Bravo, ein grandios gelungenes Debüt!

Nik Wallner – Landkarte: Das 2023er Album

Nik Wallner - Landkarte

Titel: Landkarte
Künstler: Nik Wallner
Veröffentlichungstermin: 28. April 2023
Label: Warner Music Germany
Formate: CD & Digital
Tracks: 13
Genre: New Country (Deutsch)

Nik Wallner - Landkarte: Bestellen

Trackliste: (Landkarte)

01. Hell Yeah!
02. Landweilig
03. Dein Zuhaus
04. Nashville, Tegernsee
05. Ich wär dabei
06. Steht mein Name drauf
07. Papa
08. Zeit zurückdrehen
09. Ich glaub, ich bin Country
10. Du musst gehn
11. Nur mit Dir
12. So lässt es sich leben
13. Sommerliebe

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Dirk Neuhaus (1402 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.