Meldungen

Country Music Hot News: 22. Oktober 2023

Aktuelle News über Dolly Parton, Morgan Wallen, Emily Ann Roberts, Maren Morris, Jerry Lee Lewis und Bill Anderson.

ANZEIGE
Weitere Informationen zum Film, hier klicken

Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung von Pearl Records, Sony Music, Warner Music, Broken Bow Records, Universal Music, Brandon Wood (Indie Bling Studio).

Dolly Parton ist einfach unübertrefflich, denn sie kann wirklich jede Art von Musik singen. Ein Beispiel dafür ist ihre Version des großen Hits von Miley Cyrus „Wrecking Ball“, den sie wunderbar interpretiert. Und ihre „Ziehtochter“ Miley singt mit, und so wird das ein richtiger Musikgenuss. Zu finden auf Dollys neuestem Werk, der Doppel-CD „Rockstar“.

ANZEIGE
Album bei Spotify hören

Jubiläum für Morgan Wallen. In dieser Woche steht sein „Thinkin‘ Bout Me“ auf Patz 1 der Country Airplay Charts des Billboard und es ist sein zehnter Toperfolg, seit er 2018 mit „Up Down“ und Florida Georgia Line seine erste Nummer 1 feiern konnte. Wallen hat mit „Everything I Love“ auf der 9 noch einen weiteren Song in den Top 10. Sein bisher größter Singleerfolg „Last Night“ steht nach 25 Wochen an der Spitze der Hot Country Songs in der 37. Woche noch auf Platz 3.

Emily Ann Roberts, deren Debütalbum „Can’t Hide Country“ uns bei Country.de besonders gut gefällt, kann sich über einen weiteren Karriereschritt freuen. Kein geringerer als Blake Shelton hat sie zusammen mit Dustin Lynch für das Vorprogramm seiner „Back To The Honky Tonk Tour“ verpflichtet. Es geht am 24. Februar 2024 los und führt durch die USA und Kanada. Shelton erinnert sich gern an Emilys Auftritt in „The Voice“ im Jahr 2015, lobt ihre tolle Countrystimme und meint, dass sie perfekt ins Programm passt. Wie sehr Emily sich darüber freut, ist offensichtlich.

Vor wenigen Wochen gab Maren Morris ihre Trennung von der Countrymusik bekannt. Nun trennt sie sich von Ryan Hurd, mit dem sie fünf Jahre verheiratet war. Die 33-jährige Morris hat die Scheidung von ihrem Gatten und Kollegen eingereicht und das Sorgerecht für den gemeinsamen drei Jahre alten Sohn Hayes beantragt. Gemeinsam erreichten sie mit „Chasin‘ After You“ Platz 2 in den Country Charts und 23 in den Hot 100 des Billboard. Morris hat zwei neue Songs aufgenommen, „The Tree“ und „Get The Hell Out of Here“ die sie als eine Art Übergang zu neuer Musik bezeichnet. Die beiden Lieder bilden eine Mini-EP, die sie “The Bridge” nennt.

Haben Sie gerade 1,6 Millionen Dollar übrig? Dann könnten Sie die großzügige Anlage kaufen, die einst Jerry Lee Lewis gehörte. Die Ranch liegt in Nesbit im Bundesstaat Mississippi, vor neugierigen Blicken gut geschützt und bietet sechs Schlafzimmer mit Bad, insgesamt über 1200 qm Wohnfläche, einen Pferdestall, ein Lagerhaus und das ganze liegt an zwei Seen. Sie könnten das Ganze auch mit monatlichen 11,780 Dollar abstottern. Am 28. Oktober jährt sich der Todestag von Jerry Lee Lewis, der 87 Jahre alt wurde.

Der unverwüstliche Veteran Bill Anderson kündigt eine Single an, die er mit einer Reihe von Hall Of Fame-Mitgliedern aufgenommen hat. „The Country I Grew Up With” wird in zwei Wochen veröffentlicht und er singt das Lied gemeinsam mit Willie Nelson, Jimmy Fortune, Vince Gill und Bobby Bare.

Und Bill Anderson ist auch wichtig für unseren Blick zurück und zwar gleich um 65 Jahre. Am 20. Oktober 1958 erreichte Ray Price mit der Komposition von Bill Anderson Platz 1 der Country Charts und blieb dort 13 Wochen. Der Song gehört zu den Klassikern der Countrymusik (Mickey Gilley stand damit 1975 auf Platz 1, Mel Tillis und Johnny Bush waren zumindest in den Charts platziert) und außerdem war Ray Price der erste Sänger, der die neuen Country Charts des Billboard anführte. Letzterer hatte seine verschiedenen Listen zu einer Country Charts zusammengelegt, die damals „Hot Country & Western Sides“ hieß. Ray Price, dem 109 Countryhits gelangen, starb am 16.12.2013 mit 87 Jahren. Erst im August haben Vince Gill und Paul Franklin mit „Memories: The Music of Ray Price & The Cherokee Cowboys“ ein sehr schönes Tributealbum für Price veröffentlicht.

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Franz-Karl Opitz (1140 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook