Meldungen

Country Music Hot News: 28. Januar 2024

Aktuelle Nachrichten über

ANZEIGE
Song bei Spotify hören

Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung von Pearl Records, Sony Music, Warner Music, Broken Bow Records, Universal Music, Brandon Wood (Indie Bling Studio).

Elle King, die immerhin schon zwei Country Nummer 1 Hits ersungen hat (“Drunk (And I Don’t Wanna Go Home)” mit Miranda Lambert sowie “Different for Girls” mit Dierks Bentley) hat sich mächtig Ärger eingehandelt. Sie war im Ryman Auditorium eingeladen bei der Geburtstagsfeier zu Ehren von Dolly Parton. Dabei hat sie den Text von „Marry Me“ vergessen, lallte ins Publikum, dass sie völlig besoffen sei und wankte von der Bühne. Nicht nur Dollys Schwester Stella Parton war empört, es gab einen Shitstorm. Nun hat Elle King ihre für März geplanten Konzerte verschoben und sich entschuldigt. Ob Dolly, die ihren 78. Geburtstag feiern konnte, allzu sehr sauer war, wagen wir zu bezweifeln.

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

Chris Young wurde verhaftet und in Handschellen abgeführt, nachdem er in einer Bar einen Polizisten geschlagen haben soll. (Country.de berichtete). Nun haben seine Anwälte Videoaufnahmen aus Überwachungskameras vorgelegt, die Youngs Aussage, dass er keine Beamten angegriffen habe, bestätigen. Im Gegenteil sieht man, wie er von einem Beamten zu Boden gestoßen wird. Seine Anwälte verlangen nun eine Entschuldigung der Behörde.

Nur ein Neuzugang in die Country Airplay Charts in dieser Woche: es ist Tim McGraw mit „One Bad Habit“ auf Platz 56. Der Song ist auf McGraws EP „A Poet’s Resume“ zu finden. An der Spitze gibt es nichts neues, denn Nate Smith hält sich mit „World On Fire“ in der siebten Woche auf Platz 1.

Sie stammt aus Oregon und ihre Single „Like My Whiskey“ geht echt ab. Die Rede ist von Jessie G, die sich in Nashville in Clubs und Bars mit dynamischen Auftritten eine erste Fangruppe erobert hat. Den Song über die Tatsache, dass sie ihre Männer wie den Whiskey liebt, hat sie nun in einem Video gesungen und ihre Stimme erinnert an eine Frau, die vor gut 20 Jahren mit „Redneck Woman“ die Charts stürmte, an Gretchen Wilson. Und genau diese Dame ist macht bei dem Video und dem Song mit. Die beiden passen prima zusammen, trotz des Altersunterschieds. https://www.youtube.com/watch?v=fVPOQtZjTms

Der Countrymusik Fernsehsender CMT ernennt seit elf Jahren junge Countrysängerin zu den „Next Women of Country“. In diesem Jahr hat CMT gleich 14 neue Künstlerinnen gefunden, die in besonderen Programmen Sendezeit bekommen werden. Damit soll unter anderen der ungerechten Förderung von Frauen in der Countrymusik entgegengewirkt werden. Wir listen die ausgesuchten jungen Talente hier für Sie auf: Anne Wilson, Denitia, Ella Langley, Emily Ann Roberts, HunterGirl, Karley Scott Collins, Kylie Frey, Lauren Watkins, Madeline Merlo, Mae Estes, Tanner Adell, The Castellows, Tigirlily Gold und Twinnie.

Zach Top gilt als hoffnungsvolles Talent, der traditionelle Countrymusik vorzieht. Der aus dem Ort mit dem netten Name The Sunnyside im Staat Washington stammt, feiert seinen ersten Chartserfolg mit „Sounds Like The Radio“ (Platz 46). Das Lied wird auch auf der für den 5.April angekündigten Debüt-CD von Top zu finden sein. Vielversprechend ist der Titel des Albums: “Cold Beer & Country Musik”. Top sagt dazu, dass das Album mit Liebe gemacht worden sei und die zeitlose Countrymusik feiert. Na, denn, wir sind gespannt.

Unser Blick geht 15 Jahre zurück.  Am 31.Januar 2009 stand Alan Jackson neu auf Platz 1 der Country Charts des Billboard. Der Song hieß „Country Boy“, Jackson hatte ihn allein geschrieben und Keith Steagall war der Produzent. Es war Jacksons 25.Nummer 1 Hits von 26) und der letzte als Solist, denn sein letzter Toperfolg war eine Gemeinschaftsproduktion mit Zac Brown und hieß „As She’s walking Away“. Der jetzt 65jährige Jackson war 2015 mit „Angels And Alcohol“ auf Platz 49 ein letztes Mal in der Hitparade gewesen. Seine Auftritte hat er sehr reduziert, denn er leidet an einer seltenen Nervenkrankheit, die seinen Gleichgewichtssinn vermindert.

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Franz-Karl Opitz (1103 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook