Meldungen

Dolly Parton: Halos & Horns

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Trucker & Country Festival 2019: Hier weitere Infos

Die neue CD von Dolly Parton, „Halos & Horns“, 11 neue Songs, zwei eigene Songs neu aufgenommen und eine überragende Cover-Version. Mit ihrem Album „Halos & Horns“ (Heiligenschein und Hörner) liefert Dolly ihr drittes Album ab, welches bei Sugar Hill Records erschienen ist. Die beiden Vorgänger, „The Grass is Blue“ und „Little Sparrow“, wurden je mit einem Grammy, als bestes Bluegrass Album, ausgezeichnet.

Den Titelsong „Halos & Horns“ schrieb Dolly bereits vor 2 Jahren. Damals sollte er als Thema und Titelmusik für eine Fernsehshow auf dem TV-Kanal Fox (gehört zur 20th Century Fox) dienen. Leider ist aus dem Projekt nie etwas geworden. Etwas geworden ist aber den Kinofilm „Mae West“, über die populäre Schauspielerin, den Dolly verfilmte. Der Song „If Only“ stammt aus diesem Film.

Apropos Kinofilm: Bei uns nur auf Video erschienen, aber in den USA im Kino gelaufen, ist der Film „Rhinestone – Der Senkrechtstarter“ in dem Dolly an der Seite von Sylvester Stallone spielt. Als Sly ihr das Herz bricht, sitzt Dolly auf dem Bett und singt „What A Heartache“. Da der Soundtrack genauso schlecht lief wie der Film, nahm Dolly diesen Song erneut auf. Mein persönlicher Lieblingssong ist „Sugar Hill“, den Dolly speziell für ihre Plattenfirma geschrieben hat. Die Geschichte in dem Song ist wahr, nur leider hieß das Örtchen nicht Sugar Hill, sondern anders.

Wie alle Amerikaner ist auch Dolly von den Anschlägen am 11. September 2001 stark betroffen und wie viele andere Musiker hat auch Dolly versucht dieses in ihrer Musik auszudrücken. Mit „Hello God“ ist ihr das ohne Zweifel gelungen. Dolly spricht in diesem Song Gott selbst an und fragt: „Warum lässt Du so etwas geschehen?“ Dann ist da noch „Stairway To Heaven“. Ich kenne noch das Original von Led Zeppelin und bin mit gemischten Gefühlen an diesen Song herangetreten, aber auch hier zeigt Dolly was möglich ist. Ein traumhafter Song.

Fazit: 13 von 14 Songs hat Dolly Parton selbst geschrieben und damit ein Spitzenalbum abgeliefert. Übrigens wieder mit im Dolly-Team Richard Dennison, der Dolly seit ihrer „nach Porter Wagoner Zeit“ musikalisch begleitet. Das Album erscheint am 8. Juli 2002 in Deutschland, Österreich und der Schweiz und damit einen Tag vor der Veröffentlichung in den USA! Übrigens ein Album nicht nur für Dolly Parton-Fans!

   
Halos & Horns
CD: „Halos & Horns“
Erscheinungsdatum: 2002
Label: Sugar Hill

Bestellen / Download:
Hier bestellen!Hier bestellen!

Trackliste:

01. Halos & Horns
02. Sugar Hill
03. Not For Me
04. Hello God
05. If
06. Shattered Image
07. These Old Bones
08. What A Heartache
09. I’m Gone
10. Raven Dove
11. Dagger Through The Heart
12. If Only
13. John Daniel
14. Stairway To Heaven

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Dirk Neuhaus (772 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.