Meldungen

Joan Baez begeistert in Mannheim

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken

Ein ruhiges und schönes Konzert mit dem sie am Ende wieder einmal ihre Fans begeisterte, absolvierte Folk-Ikone Joan Baez dieser Tage in Mannheim. Im vollbesetzten Rosengarten spielte sie Songs aus all ihren Schaffensperioden und bewies damit einmal mehr ihre Ausnahmestellung.

Referenz an Johnny Cash

Einer der bewegendsten Momente ereignet sich gegen Mitte des Konzerts. „This Song is dedicated to Johnny Cash“, lautet ihre Ansage. Die Country-Legende wäre an diesem Freitag (26. Februar) 78 Jahre alt geworden. Der Saal applaudiert. Es folgt das bitter-süße Folk-Traditional „Long Black Veil“. Ein Song, den Cash stets im Programm hatte und auch auf der Liste der 100 Songs steht, die er seiner Tochter Rosanne Cash vermacht hat. Joan Baez zeigt mit der Verbeugung vor dem großen Kollegen auch auf, aus welcher gemeinsamen Tradition so unterschiedliche Musikertypen wie Cash und Sie geschöpft haben. Ihr gelingt es, sich das Lied – geschrieben aus der Sicht eines jungen Mannes – gefühlvoll anzueignen. Anrührende Augenblicke eines Konzerts, dessen dichte Atmosphäre sich aus der gelungenen Auswahl der durchweg langsamen oder midtempo-Stücken und der immer noch faszinierenden Performance der Künstlerin ergibt.

Klare Stimme, intensive Darbietung

Joan Baez

Ein bisschen Müde wirkt die gerade 69 Jahre alt gewordene hier und da zwischen den Songs an diesem Abend. Aber, der Intensität der Darbietung ihrer Songs tut das keinen Abbruch. Und ihr Gesang ist zwar etwas dunkler als in jungen Jahren, aber immer noch erstaunlich hell, klar und ungebrochen.

Das Konzert beginnt mit dem Traditional „Lily Of The West“. Im Laufe des Abends spielt sie neue Songs wie das von Steve Earle geschriebene „God is God“ ebenso wie die Klassiker: „Joe Hill“ oder „Forever Young“.

Begleitet wird sie von einer hervorragenden Band: John Doyle (Gitarre, Gesang), Todd Phillips (Bass-Gitarre), Dirk Powell (Geige, Mandoline, Banjo und Klavier) sowie Gabriel Harris (Percussion). Sie weben einen komfortablen Klangteppich, der Joans Stimme trägt und schweben lässt. Jeder der Musiker hat immer wieder Gelegenheit Soli einzuflechten, die das aufmerksame Publikum mit kräftigem Applaus belohnt.

Begeistertes Publikum

Mucksmäuschenstill wird es im Saal, als sie für einige Stücke ganz alleine auf der Bühne steht. „Diamonds and Rust“, die traurige Bewältigung ihrer komplizierten Beziehung zu Bob Dylan wird hier einer der Höhepunkte des Abends. Ebenso wie „Sag‘ mir wo die Blumen sind“ und ihre Version von Dylans „Don’t Think Twice, It’s Allright“, die auch ohne die halbherzige Dylan-Parodie am Ende auskommen würde.

Am Ende kommen dann die ganz großen Hits. „The Night, They Drove Old Dixie Down“ von „The Band“, „Imagine“ von John Lennon und zu allerletzt das unvermeidliche „Sind so kleine Hände“ von Bettina Wegner. A-Cappella vom Blatt gesungen. Da stehen die treusten Fans schon längst direkt an der Bühnenrampe, andere spenden Standing Ovations. 100 intensive, gefühlvolle Minuten gehen zu Ende und Joan kann sich wieder einmal der ungebrochenen Zuneigung ihrer deutschen Fans sicher sein.

Aktuelles Studioalbum „Day After Tomorrow“

Day After Tomorrow

CD: „Day After Tomorrow“
Veröffentlicht: 2008
Label: Rough Trade

Bestellen / Download:

Hier bestellen! Hier bestellen! Hier bestellen!

Trackliste:

01. God Is God
02. Rose Of Sharon
03. Scarlet Tide
04. Day After Tomorrow
05. Henry Russell’s Last Words
06. I Am A Wanderer
07. Mary
08. Requiem
09. The Lower Road
10. Jericho Road

Ab März 2010 tourt Joan Baez noch durch Deutschland

18.03.2010 in Baden-Baden, Festspielhaus (20:00 Uhr)
19.03.2010 in Regensburg, Donau Arena (20:00 Uhr)
21.03.2010 in Heilbronn, Festhalle Harmonie (19:30 Uhr)
22.03.2010 in Düsseldorf, Phillipshalle (19:30 Uhr)
24.03.2010 in Ravensburg, Oberschwabenhalle (19:30 Uhr)
25.03.2010 in Mainz, Rheingoldhalle (19:30 Uhr)
27.03.2010 in Münster, Messe + Congress Centrum (19:30 Uhr)
28.03.2010 in Braunschweig, Stadthalle (19:30 Uhr)

Joan Baez in Concert (siehe obige Termin-Auflistung)               Joan Baez, Karten bestellen!

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Über Thomas Waldherr (516 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook