Meldungen

Levon Helm ist tot

ANZEIGE
ANZEIGE - Beyoncé: Hier klicken

Er hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Am Donnerstag verstarb im Alter von 71 Jahren Levon Helm. Helm war legendärer Schlagzeuger und die Stimme von „The Band“, die Country-Rock und „Americana“ Ende der 1960er Jahre mitbegründeten und die langjährige Begleitgruppe von Bob Dylan waren.

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

Bereits Ende der 1990er war bei Levon Kehlkopfkrebs diagnostiziert worden. Er überlebte, verlor aber seine Stimme aufgrund der Behandlung. Nachdem er sie mit mühsamer Arbeit zurück gewonnen hatte, legte er mit den Alben „Dirt Farmer“, „Electric Dirt“ und „Ramble At The Ryman“ noch ein Grammy-gekröntes Alterswerk vor.

Bis kurz vor seinem Tod war er ein unermüdlicher Live-Musiker, dessen „Midnight Ramble“ genannte Konzertreihe auf seinem Anwesen in Woodstock ihn immer wieder vor begeistertem Publikum mit Größen wie Steve Earle, Emmylou Harris oder Lucinda Williams zusammenführte. Nun war der Krebs zurück gekommen und stärker als er. Ein großer amerikanischer Musiker hat uns verlassen. Rest in peace, Levon!

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Thomas Waldherr (804 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook