Meldungen

Ray Price ist tot

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

Noble Ray Price, Mitglied der Country Music Hall Of Fame, einer größten und einflussreichsten Countrysänger, ist am Montag, den 16. Dezember 2013 um 16.43 Central Standard Time im Alter von 87 Jahren gestorben. Dies gab Bill Mack, der Sprecher der Familie von Ray Price, im Auftrag von dessen Witwe Janie Price offiziell bekannt.

ANZEIGE
ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2024: Hier weitere Informationen

Nachdem letzte Woche bekannt gegeben wurde, dass Mr. Price die weitere Behandlung seiner Krebserkrankung abgebrochen und das Hospital auf eigenen Wunsch verlassen hatte, ist er nunmehr im Kreise seiner Familie auf seiner Ranch in Mount Pleasant, Texas sanft aus dieser Welt geschieden, wie offiziell dargestellt wurde. Er habe keine Schmerzen gehabt und sei friedlich eingeschlafen.

Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie, allen Angehörigen und Freunden. Ray Price hat mit dem von ihm kreierten „Ray Price Shuffle Beat“ die Honky Tonk Music und damit die Country Music seit den 1950er Jahren maßgeblich beeinflusst. Seine Band, die Cherokee Cowboys, war in den 1960er Jahren quasi das Sprungbrett für spätere Größen wie Willie Nelson, Roger Miller, Johnny Paycheck, Johnny Bush oder auch Buddy Emmons, um nur Einige zu nennen.

Damit verliert die Country Music knapp acht Monate nach dem Tod von George Jones einen weiteren Giganten. Nach Jones‘ Tod im April hatte Ray Price folgendes Statement abgegeben: „Die Tür zu einer Ära der Country Music schließt sich langsam. Während nur noch eine Handvoll von uns am Leben sind, ist auch die Country Music gestorben, die ich gekannt und geliebt habe. Es ist meine große Hoffnung, daß die jüngere Generation an Sängern sich an uns erinnert und weitermacht.“

Seine letzte Show spielte er am 4. Mai 2013 im Legend Club in Salado in seinem Geburts- und Heimatstaat Texas. In seinen letzten Monaten stellte er die Aufnahmen zu einem Album fertig, das wohl im Jahr 2014 erscheinen wird. Seit über 60 Jahren war Ray Price aktiv. Er wird der Country Music fehlen.

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Bernd Wolf (146 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Johnny Cash, Singer & Songwriter. Rezensionen und Biografien.