Meldungen

Kacey Musgraves gewinnt zwei Grammys

ANZEIGE
Anzeige: Country Night Gstaad 2024 - Hier klicken

Die 56. Grammy Awards wurden heute Nacht in Los Angeles vergeben. In den allgemeinen Bereichen war nur Kacey Musgraves als beste Newcomerin nominiert, allerdings gewann sie nicht. Dafür wurde sie für den besten Countrysong „Merry Go ‚Round“ und für das beste Countryalbum (Same Trailer Different Park) mit je einem Grammy ausgezeichnet.

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

Darius Rucker gewann den Grammy als bester Countrysänger für „Wagon Wheel“. Als bestes Duo/Gruppe setzten sich The Civil Wars mit „From This Valley“ gegen Kelly Clarkson und Vince Gill (Don’t), Little Big Town (Your Side Of The Bed), Dolly Parton und Kenny Rogers (You Can’t Make Old Friends) sowie Tim McGraw und Taylor Swift (The Highway Don’t Care) durch.

Eine meines Erachtens merkwürdige Entscheidung: Für mich klingt das Duo eigentlich eher alternativ und nicht nach Country, auch wenn sie ihre Alben in Nashville aufgenommen haben. Zudem treten die beiden schon länger nicht mehr gemeinsam auf, denn sie haben sich vor einem Jahr getrennt.

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Franz-Karl Opitz (1127 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook