Meldungen

Kacey Musgraves: Golden Hour

Kacey Musgraves liefert mit "Golden Hour" ein solides Album ab.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Kacey Musgraves - Golden Hour Kacey Musgraves - Golden Hour. Bildrechte: MCA Records

Es ist ihr viertes Studioalbum bei einer großen Plattenfirma, insgesamt schon ihr siebtes Album. Der Texanerin Kacey Musgraves gelang 2013 mit „Same Trailer Different Parks“ der Durchbruch. Das Album mit den frechen Texten und den äußerst eingängigen Melodien, der genauen Beobachtung der sozialen Situation der Menschen (Frauen), mit Kritik und Humor ist für mich eines der besten Country-Alben des Jahrzehnts. Auch mit dem 2015 erschienen „Pageant Material“ konnte Musgraves an dessen Erfolg anknüpfen. Ihr Duett mit Willie Nelson „Are You Sure“ war der Schluss – und Höhepunkt dieser CD. Es folgte im Jahr 2017 ihr gelungenes Weihnachtsalbum mit alten und neuen Liedern zur Saison. Wer drei so gute Alben aufgenommen hat, sich Auszeichnungen der CMA und Grammy-Nominierungen verdient hat, wer mit Katy Perry oder Little Big Town auftritt, von der kann man schon einiges erwarten.

Nun liegt ihre neue CD Golden Hour vor. Auf dem Cover hält Kacey einen Fächer in der Hand, der ihr hübsches Gesicht zur Hälfte verdeckt – warum nur? Dahinter der blaue Himmel! Von Texas? 13 Lieder sind auf der CD und Kacey hat bei allen mitgeschrieben. Interessant, dass die renommierten Autoren Steve McAnally und Luke Laird, die bei ihren vorherigen Alben fast alle Lieder mitverfasst haben, nur bei drei Songs beteiligt sind. Ansonsten hat sie mit den eher unbekannten Ian Fitchuk und Daniel Tashian zusammengearbeitet. Sie hat die Songs alle im vergangenen Jahr geschrieben und berichtet, dass es ihre Absicht war, die neue Lebenssituation nach ihrer Heirat und viele musikalische Einflüsse, die nicht aus der Country Music stammen, in ihr neues Album aufzunehmen und nennt dabei die Musik der Bee Gees, von Sade und Neil Young.

Und das hört man bei jedem Titel. Die Instrumentierung verzichtet auf Fiddle, auf laute Töne, es dominiert die gepflegte Gitarre und das Klavier. Es sind Liebeslieder wie „Butterflies“ oder „Golden Hour“ dabei, bei denen man an ihre Hochzeit denkt. Obwohl Kacey im Interview mit dem Magazin „Fader“ darauf besteht, dass ihre Liebeslieder nicht immer ihre eigenen Gefühle widerspiegeln. Sie nimmt den Zuhörer mit auf eine Reise durch ihre Gefühle und die Themen sind sehr intim. Ihre Schwester „Lonely Weekends“, ihre Mutter „Mother“ und die schöne, von Piano begleitete Ballade (Elton John lässt grüßen) „Rainbow“, die ihre verstorbene Großmutter wohl ganz besonders gefallen hat. In „Wonder Woman“ besteht sie darauf, dass sie eben nicht perfekt sei und in einer Beziehung auch Fehler machen kann: „I ain’t no wonder woman“.

„Love Is A Wild Thing“ ist fast schon ein schneller Titel (im Vergleich zu den anderen) und im „Space Cowboy“ spielt sie mit den Worten: „You can have your space, Cowboy, I won’t fence you in“, es geht also um Raum geben, nicht den im All Flieger. In Richtung Pop hört sich der „Velvet Elvis“ an, eingängig und mit sanftem Hintergrundchor, ebenso wie „High Horse“. Hier wird der Bezug zur Musik der Bee Gees am deutlichsten.

Was ist nun gut an „Golden Hour“? Kacey Musgraves ist eine großartige Sängerin, eine Stilistin, die jeden Ton trifft und es schafft, uns in ihren Bann zu ziehen. Die Musik ist einfach schön und dass das Album im zum Studio umgebauten Pferdestall von Kollegin Sheryl Crow aufgenommen wurde, trägt sicherlich zur Qualität bei. Dem Country-Puristen wird sicherlich der Twang und das Tempo ihrer ersten CDs fehlen. Vor allem aber verzichtet diesmal Kacey Musgraves darauf, sich mit Witz und auch Schärfe der sozialen Wirklichkeit anzunehmen.

Fazit: Ein schönes, hörenswertes Album, das zwar nicht so begeistert wie ihre ersten, welches aber durchaus seinen musikalischen Reiz hat.

Kacey Musgraves – Golden Hour: Das Album

Kacey Musgraves - Golden Hour

Titel: Golden Hour
Künstler: Kacey Musgraves
Veröffentlichungstermin: 30. März 2018
Label: MCA Records (Universal Music)
Format: CD, Vinyl & Digital
Laufzeit: 45:32 Min.
Tracks: 13
Genre: Country, Pop
Bewertung: 3,5 von 5 möglichen Punkten!

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Kacey Musgraves - Golden Hour: Bei Amazon bestellen Kacey Musgraves - Golden Hour: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Golden Hour)

01. Slow Burn
02. Lonely Weekend
03. Butterflies
04. Oh, What A World
05. Mother
06. Love Is A Wild Thing
07. Space Cowboy
08. Happy & Sad
09. Velvet Elvis
10. Wonder Woman
11. High Horse
12. Golden Hour
13. Rainbow

Über Franz-Karl Opitz (847 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook