Meldungen

Vor 40 Jahren Nummer 1: Conway Twitty – Linda On My Mind

ANZEIGE
ANZEIGE - Beyoncé: Hier klicken

Conway Twitty - Linda On My Mind

Linda On My Mind war ein Riesenhit für mich,“ erzählte Conway Twitty, „und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie oft ich gefragt worden bin, wer denn Linda sei. Aber das bleibt mein Geheimnis und auch deshalb ist der Song zum Hit geworden.“

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

Egal, wer Linda nun war, es war der zweite Song von Conway, dem damals Unmoral vorgeworfen wurde. Nach „You’ve Never Been This Far Before“ (Nr. 1 im September 1973) geht es auch in „Linda On My Mind“ um eheliche Untreue. Denn während der Sänger mit einer Frau im Bett liegt, träumt er intensiv von besagter, bzw. besungener Linda, und das war vor 40 Jahren genug, um bei manchen Hörern und Hörerinnen Empörung auszulösen. Dazu nahm Conway Twitty später in einem Zeitungsinterview mit Bill Morrison Stellung: „Ich verstehe den Aufruhr nicht“, meinte Conway, „so schlimm ist das doch nicht. Der Typ liegt mit seiner Frau im Bett und denkt an eine andere. Über solche Situationen schreiben wir doch dauernd Lieder. Man kann den Sex nicht aus der Countrymusik rausnehmen, sonst ist es kein Country mehr. Aber eine solche Geschichte kann man erzählen, ohne vulgär zu sein, und das habe ich geschafft“, fügte Conway hinzu.

Auch der damalige Produzent und Nashville legende Owen Bradley war nicht ganz glücklich mit dem Lied, weil es da eine Zeile gab, in der Conway singt: „next to me, my soon-to-be, the one I left behind.“ Und in der Tat, viel Sinn gibt das nicht: „Neben mir, meine bald Ehemalige, die, die ich zurückließ“. Doch Conway weigerte sich stets, an dem von ihm im Tour Bus geschrieben Lied noch irgendetwas zu ändern. So stand der Song nach nur neun Wochen am 8. März 1975 auf Platz 1 der Country Hitparade des Billboard. Es war einer von Conway Twittys 40 Top Hits.

Noch ein Nachspiel gab es: Songschreiberkollege Gene Hood verklagte Conway Twitty, mit der Begründung, er habe „Linda On My Mind“ von seinem Song „Too Much Of You“ (ein kleiner Hit für Lynn Anderson im Jahr 1967) plagiiert. Ich habe mir Lynn Andersons Lied angehört. Eine gewisse Ähnlichkeit ist nicht zu leugnen. Deshalb hat es wohl auch vier Jahre gedauert, bis die Richter für Conway Twitty entschieden. Der erfolgreichste Countrystar der 1970er Jahre verstarb 1993. Er wurde nur 59 Jahre alt.

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Franz-Karl Opitz (1116 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook