Meldungen

Billboard Airplay Charts: „Homegrown“ bleibt vorne, Wade Bowen auf Platz 1 in Texas!

Rich Webb: Tour & Album 2018
Country Music Charts

Auch in der dritten Woche kann die Zac Brown Band mit „Homegrown“ die Spitzenposition in den Billboard Airplay Charts behaupten. Sam Hunt, der schon seit Wochen mit seinem Crossover-Hit „Take Your Time“ die Hot Country Charts anführt, lauert weiter auf dem zweiten Rang vor Dierks Bentley mit „Say You Do“. Die Ränge 4 bis 6 gehören Chris Young mit „Lonely Eyes“ vor Lee Brice mit „Drinking Class“ und Keith Urban feat. Eric Church mit „Raise ‚Em Up“. Die Aufsteiger von A Thousand Horses haben unterdessen mit „Smoke“ auf Platz 10 die Top 10 erreicht. Bester Neueinsteiger ist Thomas Rhett mit seiner aktuellen Leadsingle „Crash And Burn“ auf Rang 38. Auch George Strait konnte sich mit seiner neuen Single „Let It Go“ auf Platz 52 positionieren. Cole Swindell hat sich mit „Let Me See Ya Girl“ auf Rang 60 ebenfalls neu platziert.

In den Texas Radio Charts ist Wade Bowen diese Woche mit „West Texas Rain“ der erwartungsgemäße Sprung an die Spitze gelungen. Hinter Ex-Nummer-Eins Mike Ryan mit „Wasting No More Whiskey“ hat sich Cameran Nelson mit „You Can Still Wear White“ auf Rang 3 verbessert. Auf Platz 4 folgt Will Hoge mit „Middle Of America“, der Leadsingle seines diese Woche erschienenen Albums „Small Town Dreams“, vor der Casey Donahew Band mit „Not Ready To Say Good Night“. Den größten Sprung machte Zane Williams mit „Jayton And Jill“ von Rang 14 auf 9. Kimberly Dunn verharrt mit „Trashy Side“ als bester Female-Solo-Song weiterhin auf Platz 10. Bester Neuzugang ist Adam Hood mit „Way Too Long“ auf Rang 21. Auch Clayton Gardner hat sich mit „Buy You A Drink“ als 30. neu platziert.

Truck Stop 2018

Kommentar hinterlassen