Meldungen

Dwight Yoakam: Second Hand Heart

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Dwight Yoakam - Second Hand Heart

Nach drei Jahren hat Dwight Yoakam wieder ein Studioalbum veröffentlicht, und das sogar bei einem großen Label, bei Reprise im Vertrieb von Warner Brothers Nashville, bei der er alle großen Hits aufgenommen hatte. Second Hand Heart heißt das Werk, 10 Songs haben es auf die CD geschafft. Wie so oft hat Dwight auf sein Talent als Songschreiber genutzt, denn acht Titel stammen aus seiner Feder. An Vorschusslorbeeren für das 23. Album des nunmehr 58 Jahre alten Yoakam hat es nicht gefehlt. Und so wird das Album mit 21.000 verkauften Exemplaren am 2. Mai auf Platz 2 der Country-Album-Charts und Platz 18 der Top 200 Alben einsteigen. Ein solcher Erfolg war ihm seit 1988 (mit „Buenas Noches From A Lonely Room“) nicht mehr gelungen.

Also, dann gehen wir doch mal an die einzelnen Songs ran: Es geht gleich los mit dem unverkennbaren Twang von Dwights Gitarre und einem dieser klassischen Songs, bei denen man die modernen Einflüsse genauso wie seine Verankerung in der traditionellen Countrymusik hört. „In another world“ macht gleich Lust auf mehr. Eher in Richtung einer Ballade, aber nicht traurig klingend geht „Dreams Of Clay“ Der Titelsong ist fetzig, mit dem typischen Rockabilly Sound, herrlich. Auch die beiden Titel „Off Your Mind“ und vor allem „The Big Time“ verraten, welch großen Einfluss der Bakersfield Sound auf Dwight immer noch ausübt. Immerhin hat er in den frühen 1990er Jahren Buck Owens,dem erfolgreichsten Countrysänger der 1960er Jahre, zu einem Comeback verholfen, und 2007 eine CD mit den großen Hits von Owens veröffentlicht. Und, kaum zu glauben, aber unüberhörbar: der gute, alte Beatles Sound, in „Believe“ und den Harmonien in „She“.

Ein Höhepunkt ist für mich, was Dwight aus dem eher langsamen und melancholischen „Man Of Constant Sorrow“ macht. Es geht ab wie nichts, laut, gitarrengetrieben, mit Schlagzeugeinsatz. Ist das nicht „Cowpunk“ in Vollendung?

Yoakams musikalisches Timing ist absolut präzise, da stimmt jeder Einsatz, er stürmt mit großer Geschwindigkeit durch „Liar“ und „The Big Time“, und doch kann man genüsslich zuhören und versteht seine Texte problemlos. Nach so viel Tempo und Lautstärke endet das Album mit einer wunderschönen Ballade, keine Eigenkomposition diesmal, sondern geschrieben von Anthony Crawford: „The V’s of Birds“.

Fazit: Dwight Yoakam ist den Vorschusslorbeeren für dieses Album wahrlich gerecht geworden: Ihm ist nach vielen Jahren wieder ein tolles und originelles Album gelungen. Er klingt frischer und energiegeladener dann je, er hat schöne Lieder geschrieben. Vor allem ist ihm der Spagat geglückt, den viele seiner junge Kollegen kaum schaffen: Dies ist traditionelle Countrymusik, die absolut modern klingt, deren Wurzeln deutlich werden und man kann hoffen, dass das Album ebenso ein Klassiker wird, wie seine frühen Werke.

Dwight Yoakam - Second Hand Heart

Titel: Second Hand Heart
Künstler: Dwight Yoakam
Veröffentlichungstermin: 10. April 2015
Label: Reprise
Vertrieb: Warner Bros.
Format: CD & Digital
Tracks: 10
Genre: Country
Bewertung: 5 von 5 möglichen Punkten!

Bestellen / Download:

Kaufen! Dwight Yoakam - Second Hand Heart: Hier bestellen! Dwight Yoakam - Second Hand Heart: Hier bestellen! Dwight Yoakam - Second Hand Heart: Hier bestellen!

Trackliste:

01. In Another World
02. She
03. Dreams Of Clay
04. Second Hand Heart
05. Off Your Mind
06. Believe
07. Man Of Constant Sorrow
08. Liar
09. The Big Time
10. V’s Of Birds

Truck Stop 2019
Über Franz-Karl Opitz (558 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook