Meldungen

Country Music Hot News vom 22. Mai 2015

Neues über Little Big Town, Kristian Bush, Billy Currington, Clay Walker, Zane Williams, Brad Paisley, Joe Pug und Hunter Hayes.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Van de Forst - Unconditional: Hier weitere Informationen
Country Music Hot News

Little Big Town stehen mit ihrem Sensationstitel „Girl Crush“ am 30. April bereits vier Wochen auf der Nummer 1 der Hot Country Songs des Billboards. Der Song erhielt vor einigen Tagen riesigen Applaus, als Little Big Town ihn zusammen mit Faith Hill bei den Billboard Music Awards vortrugen. In den Airplay Charts steht „Girl Crush“ nur auf der 13, den Spitzenplatz erreichen sie durch große Verkaufszahlen beim Downloaden und Streaming.

Kristian Bush, ehemals Partner von Jennifer Nettles im Duo Sugarland hatte mit „Trailer Hitch“ seinen ersten Solo Hit in der Top 20 der Countryhitparade. Nun wird am 1. Juni seine zweite Single erscheinen: „Light Me Up“. „Zum ersten Mal singe ich in meiner Karriere ein Liebeslied, das sich direkt an meine Zuhörer wendet“, sagt Bush dazu. „In den vergangenen zwölf Jahren war mir klar, dass die Songs, die ich schrieb, von einer Frau gesungen würden. Manches von dem, was ich ausdrücken wollte, wirkte da vielleicht etwas verquer. „Light Me Up“ geht darum, wie ich mich fühle, wenn ich geliebt werde. Wird man geliebt, ändert sich alles. Das wollte ich mit diesem Lied feiern.“

Billy Currington wird sein neuestes Album am 2. Juni auf den Markt bringen. Es ist sein sechstes Studioalbum und trägt den vielversprechenden Namen „Summer Forever“. Er hat sich für das Album mit den besten Songschreibern Nashvilles zusammengetan. Die erste Single des neuen Album „Don’t It“ steht zurzeit auf Platz 4 der Hot Country Singles. Es dürfte modernstes Nashville Country werden, denn der Produzent Dann Huff hat Tyalor Swift, Keith Urban und Rascal Flatts in die Erfolgsspur gebracht.

Große Ehre für Brad Paisley: Beim Konzert der Rolling Stones in Nashville am 17. Juni wird er als besonderer Gast das Konzert eröffnen. Das tat er bereits 2013 in Philadelphia, wo er mit den Stones zusammen „Dead Flowers“ spielte. Er selber ist ja auch auf der „Crushin‘ It World“ Tournee, bei dem ihn Justin Moore und Mickey Guyton begleiten. Letztere ist übrigens eine schwarze Country Sängerin, die seit einiger Zeit in Nashville viel Aufsehen erregt, nicht nur, weil sie gut aussieht, sondern vor allem wegen ihrer guten Musik.

Zane Williams, dessen neue CD Country.de sehr gut besprochen hat, ist völlig sauer. Nicht auf Country.de, sondern auf die Diebe, die seinen Van nebst Anhänger gestohlen haben. Auf Facebook hat er seinem Ärger Luft gemacht. „Schön, dass euch meine CD so gut gefallen haben, dass ihr alle habt mitgehen lassen“, schrieb er. „Ihr könnt sie meinetwegen behalten, aber ein paar Sachen hätten wir schon gerne zurück, zum Beispiel unsere 100 Jahre alte Fiddle. Bringt die Sachen doch einfach zu meinem nächsten Konzert“. Außerdem hat Zane Williams noch Fotos des gestohlenen Wagens und der Instrumente gepostet, in der Hoffnung, jemand erkennt sie wieder. Der Diebstahl geschah am 16. Mai, noch gibt es keine Rückmeldung.

Clay Walker ärgert sich auch. Er ist sauer auf die alternden Rockstars wie die Doobie Brothers, Motley Crue und Steven Tyler von Arrowsmith. „Ich kann die Typen nicht ausstehen, die jetzt kommen und Country machen wollen, es kotzt mich echt an“, ließ er in einem Interview mit Modesto Bee verlauten. „Wir haben so tolle Countrystars, wir brauchen diese Leute nicht!“. Sein Album „Long Live The Cowboy“ soll im Sommer erscheinen. Er kündigt es als reines Countrymusikalbum an.

Konzerte verlegt: Ende Mai, Anfang Juni wollte Joe Pug in Deutschland touren, nun wurden die Konzerte des Singer & Songwriters in den Herbst verlegt. Brandon Flowers hat Pug für Ende Juni eingeladen ihn auf seiner Tour zu begleiten. Die Pug-Dates werden in den Herbst verlegt – die neuen Termine werden bald bekannt gegeben. Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können zurückgegeben werden.

Am 8. Juni wird die neue Single von Hunter Hayes erscheinen. Er hat sich den Titel „21“ fast ein Jahr Zeit gelassen. Das neue Album soll noch in diesem Sommer folgen. Übrigens, die Single „21“ wird weltweit zugänglich gemacht. Damit können sämtliche Radios den Song sofort in ihre Playlists aufnehmen.

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!