Meldungen

Larry Schuba & Acoustic Thunder – Westwärts zieht der Wind

Standing Ovations für großartiges Konzert im Berghotel Greifensteine!

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Taylor Swift: Bestellmöglichkeit - hier klicken
Acoustic Thunder (Greifensteine, 2015)

Ausverkauftes Haus und Standing Ovations am 6. Juni 2015 im Berghotel Greifensteine im Erzgebirge. Mit „Westwärts zieht der Wind“ gaben Larry Schuba, Andreas David, Tommy Linkert und Torsten Puls – kurz Acoustic Thunder, ein umjubeltes Konzert, das am Schluss vom begeisterten Publikum mit stehenden Ovationen belohnt wurde. Nach über zwei Stunden regulärem Programm – plus Zugaben, verabschiedeten sich Acoustic Thunder von ihren Fans. Doch der Reihe nach …

Das erste Set begann mit einem Klassiker des Genres – „Ghost Riders In The Sky“. Geschrieben im Jahr 1948 von Stan Jones und von Acoustic Thunder an diesem Abend in einer Version vorgetragen, die man von Marty Robbins kennt. Bereits zu Beginn des Konzertes schon eine musikalische Hausnummer – die Messlatte lag hoch, doch sollte sie im Laufe des Abends immer wieder ein Stück nach oben gerückt werden!

Mit „Back In The Saddle Again“ und „Don’t Fence Me In“ folgten zwei Nummern des berühmtesten Sängers der 1930er und 1940er Jahre – Gene Autry. Bei „The Wayward Wind“, „Cattle Call“, „My Rifle, My Pony And Me“ (Dean Martin) und „Tumbling Tumbleweeds“ (Roy Rogers) sowie „Wandrin‘ Star“ (Lee Marvin) brachen dann entgültig alle Dämme, das Publikum war komplett aus dem Häuschen. Der Satzgesang, die Harmonien, die Liebe zum Detail die Stücke so authentisch wie möglich klingen zu lassen, wurde mit frenetischem Applaus honoriert. Bevor es in eine wohlverdiente Pause ging, besangen Acoustic Thunder noch das „Red River Valley“, ließen „Tom Dooley“ zum wiederholten Male aufknüpfen und begaben sich mit den Sons Of The Pioneers auf den schwierigen „Timber Trail“.

Mit einem Klassiker von Marty Robbins begann auch das zweite Set von „Westwärts zieht der Wind“. Die sechsgrößte Stadt des Bundesstaat Texas inspirierte den Sänger im Jahr 1957 einen Song über „El Paso“ zu schreiben. Eine Geschichte die zwar mit einem Blutvergießen endet, aber zu einen seiner größten Hits wurde. Die Geschichten zu den Songs wurden übrigens von Larry Schuba in kleinen Anekdoten dem aufmerksamen Hörer näher gebracht. Nicht jeder an diesem Abend war des Englischen mächtig, so dass dies eine willkommene Bereichung war. Weiter im Programm: Acoustic Thunder besangen Bob Nolans „Cool Water“, flanierten über die „Streets Of Loredo“ und fühlten sich in der Weite von „Home On The Range“ wie zu Hause bzw. wie der einsame Cowboy in den Weiten der Prärie.

Ronny besang einst „Oh My Darling, Caroline“ und sorgte in den 1950er Jahren für erste erfolgreiche Westernklänge im bundesdeutschen Radios. Das Original (Oh My Darling, Clementine) ist wesentlich älter und stammt aus dem 19. Jahrhundert. Larry Schuba sang diesen (einzigen) deutschen Titel mit großer Hingabe, so dass auch ein deutschsprachiger Beitrag an diesem Abend für Gänshaut sorgte. Bei „Do Not Forsake Me (Oh My Darling)“ aus dem Film „12 Uhr mittags“ (High Noon) in dem Gary Cooper auf der Kinoleinwand allein gegen Banditen antreten musste und Tex Ritter damals in den 50er Jahren mit seinem Gesang für allerbeste Unterhaltung sorgte, konnte man die sprichwörtlich fallende Nadel hören. Acoustic Thunder hatten in diesem Moment die Messlatte nochmals um einige Zentimeter nach oben gelegt – eine großartige Darbietung!

„Bury Me Not On The Lone Prairie“ wurde von Mitgliedern der „Western Writers Of America“ zum besten Western-Song aller Zeiten gewählt – und das mit Recht. Larry Schuba zählt ihn zu seinen persönlichen Lieblingssongs. Wunderbar von Acoustic Thunder in Szene gesetzt – eine Ballade die direkt ins Herz geht und die Seele berührt. Mit „Mexicali Rose“ von Gene Autry und „Happy Trails“ von Roy Rogers & Dale Evans Rogers sowie dem Traditionell „Oh! Susanna“ endete ein Abend, bei dem das Herz eines jeden Western-Song-Fans ein paar Takte höher geschlagen hatte. Besser geht nicht – großartig Acoustic Thunder und Danke für diesen wunderbaren Abend – mehr davon!

Hinweis: Vom 31.07. bis 02.08.2015 findet wieder das Greifensteine Country Open Air statt. Es werden, neben vielen weiteren Stars, Slow Horses, Tom Astor und natürlich Larry Schuba & Western Union auf der Bühne stehen und für allerbeste Stimmung sorgen. Also, Termin notieren! Weitere Infos: www.greifensteine.com

Anzeige - Austin Meade: Bestellmöglichkeit - hier klicken
Über Dirk Neuhaus (971 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.