Meldungen

Lucky Wilson Band: Tolle Musik, voller Keller, beste Stimmung!

Gelungener Auftritt bei "Americana im Pädagog" in Darmstadt

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Trucker & Country Festival 2019: Hier weitere Infos
Lucky Wilson Band (Bildrechte, Thomas Waldherr)

Mit einer feinen Mischung aus Western-Swing, Country-Blues, Folk und Honky Tonk und einer guten Prise Humor eroberte The Lucky Wilson Band das Publikum im vollbesetzten Pädagogkeller. Gut zweieinhalb Stunden nahm die „Wilson-Familie“ das Publikum mit auf ihren unterhaltsamen Ritt. Bandleader „Lucky Wilson“ alias Bernd Hoffmann (Gitarre, Gesang, Mundharmonika) stellte bereits zu Beginn – „wegen der polizeilichen Auflagen“ in humorvoller Weise die Mitglieder Band vor: „Mojo Wilson“ (Mojo Schultz) an Dobro und Slide-Guitar, „Petula Wilson“ (Petra Arnold-Schultz) am Bass und „Santa Claus Wilson“ (Klaus Pelzer) am Schlagzeug erwiesen sich im Laufe des Abends als wirkliche Könner ihres Fachs und wurden vom aufmerksamen Publikum immer wieder mit Applaus für ihre gekonnten Soli belohnt.

Auf der Setlist standen sowohl eigene Kompositionen von Hoffmann wie das beschwingte „If I Try“, das freche „Wedding Day“ oder das nachdenkliche „Memory Lane“, als auch Country-Klassiker wie Johny Cash „Tennessee Stud“ oder der Western Swing Standard „Roly Poly“. Außerdem waren immer wieder countryfizierte Popklassiker wie „Pokerface“ von Lada Gaga oder „Come Together“ von den Beatles zu hören.

Wobei Lucky Wilson bis zum Schluss darauf beharrte, dass diese Songs im Original von Ihnen wären. Doch wie auch immer – es war ein gelungenes Gastspiel und ein gutes Plädoyer: Gerechtigkeit für die „Lucky Wilson Band“, die gehören zu den wirklich Guten!

Keith Urban - Hier bestellen