Meldungen

Grammy Awards 2016: Die Gewinner!

Chris Stapleton, Little Big Town und Jason Isbell dürfen sich jeweils über zwei Grammy Awards freuen.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Jason Aldean - Album bestellen
Grammy Awards 2016

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden im Staples Center in Los Angeles zum 58. Mal die begehrten Grammy Awards verliehen. Country.de beschränkt sich auch in diesem Jahr ganz auf die Country-Kategorien. Schauen wir, welcher Künstler mit einem der begehrten goldenen Grammophone nach Hause gehen durfte.

Besonders freuen dürfte sich Chris Stapleton, der mit „Traveller“ das beste Album des Jahres sowie den song des Jahres ablieferte. Ebenso Freude bei Littele Big Town, deren Song „Girl Crush“ ebenfalls ausgezeichnet wurde – außerdem wurde sie Gruppe des Jahres. Jason Isbell konnte ebenfalls zwei Awards entgegennehmen, einmal bestes Americana-Album sowie bester American Roots Song.

Die Gewinner der Kategorien Country, Bluegrass, Folk und Americana:

Bestes Album: „Traveller“ – Chris Stapleton
Beste Solo Performance: „Traveller“ – Chris Stapleton
Bestes Duo oder Gruppe: „Girl Crush“ – Little Big Town
Bester Song: „Girl Crush“ – Hillary Lindsey, Lori McKenna, Liz Rose (Text / Musik)
Bester American Roots Song: „24 Frames“ – Jason Isbell
Bestes (Americana) Album: „Something More Than Free“ – Jason Isbell
Bestes (Bluegrass) Album: „The Muscle Shoals Recordings“ – The Steeldrivers
Bestes (Folk) Album: „Béla Fleck & Abigail Washburn“ – Béla Fleck & Abigail Washburn
Bester Soundtrack: „Glen Campbell, I’ll Be Me“ – Various Artists
Best Recording Package: „Still The King: Celebrating The Music Of Bob Wills & His Texas Playboys“
Best Historical Album: „The Basement Tapes Complete: The Bootleg Series Vol. 11“ – Bob Dylan

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Über Dirk Neuhaus (832 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.