Meldungen

Cole Swindell: You Should Be Here

Cole Swindells "You Should Be Here" sollte für New-Country-Hörer positive Resonanz finden, den traditionell orientierten Countryfreund aber eher uninspiriert zurücklassen.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Jason Aldean - Album bestellen
Cole Swindell (You Should Be Here) Cole Swindell, You Should Be Here - Bildrechte: Warner Bros.

Cole Swindell ist in der Hochphase des Bro-Country der große Durchbruch gelungen. Mit drei Nummer-Eins-Singles aus seinem 2014er Debütalbum hatte der Ballcap-Träger aus Georgia stimmungsvolle New-Country-Melodien und weiche R&B-Loops zu seiner persönlichen Erfolgsformel vereint. Zwei Jahre sind seitdem vergangen und damit ausreichend Zeit, die Weichen für den nächsten Karriereschritt zu stellen. Wird Cole Swindell weiter der bewährte Feel-Good-Hitlieferant bleiben oder kann er sich als ernsthafter Szenecharakter neu profilieren?

Die Antwort darauf liegt nun auf dem Tisch. You Should Be Here heißt der 12-Teiler, mit dessen Titelsong der sympathische Party-Guy schon mal einen ersten Stilwechsel vollzogen hat. Mit dieser tiefschürfenden Ballade als Hommage an seinen verstorbenen Vater ist es dem Mann aus der Kleinstadt Glennville gelungen, Kritiker und Fans gleichermaßen zu verblüffen und zugleich die erfolgreichste New-Country-Single des laufenden Jahres zu landen. Der Weg zum ernsthaften Charaktersänger scheint damit geebnet. Doch eine erfolgreiche Leadsingle kann mitunter über den Gesamtcharakter des Albums hinwegtäuschen. So ist es auch hier. „Playing safe“ könnte das Motto lauten, unter dem Swindell mit seinem Produzenten Michael Carter eine Sammlung leicht gängiger Radiohitkandidaten präsentiert. Neben dem herausragenden Titelsong gelingt es lediglich auf dem finalen „Remember Boys“ mit einem Appell an die guten Manieren ein gewisses Maß an Profiltiefe zu erzeugen. Ansonsten bleiben stilistische Sidesteps auf „You Should Be Here“ eher Mangelware.

Das Opening-Duett „Flatliner“ an der Seite von Dierks Bentley zählt mit seiner an den Smash-Hit „5-1-5-0“ angelehnten Country-Rock-Power zu den Aktivposten. Song Nr. 2 „Middle Of A Memory“ ist eine clevere Singleauswahl und sollte mit seinem romantisch anmutenden Midtempogroove als künftiger Radiohit funktionieren. Im weiteren Verlauf dominieren die aus dem Debütalbum bekannten geschwungenen R&B-Linien mit weichen Drum-Loops, einprägsamen Hooks und leicht verdaulichen Messages. Tracks wie „Broke Down“, „Up“ „Party Wasn’t Over“ oder „Stay Downtown“ sind letztlich Musterbeispiele dafür, wie wenig den Albummachern letztlich eingefallen ist. Nach dem Prinzip „Wer sich bewegt, verliert“ regiert der kreative Stillstand und damit die Furcht, durch innovative Ideen ins kommerzielle Abseits zu geraten. Und so schippert dieser so hoffnungsvoll gestartete Longplayer zwischen schmerzlosen Fahrstuhl-Sounds und aufmunternden Party-Tunes seinem sicheren Ende entgegen. Aus letzterer Kategorie sollte mit „No Can Left“ ein waschechter Drinking-Song nicht unerwähnt bleiben, der dann tatsächlich die Chance besitzt, auch über die Sommersaison hinaus im Gedächtnis zu bleiben.

Was bleibt als Erkenntnis? Der momentanen Krise bei den New-Country-Albumverkäufen hat auch der „neue Swindell“ wenig Kreatives entgegenzusetzen. Durch entsprechenden Radiosupport wird der Name des Interpreten als Hitlieferant weiter in Gespräch bleiben können.

Fazit: Cole Swindells „You Should Be Here“ sollte im Lager der R&B-Pop beeinflussten New-Country-Hörer positive Resonanz finden. Die auf dem Titelsong angedeutete künstlerische Weiterentwicklung wird durch das synthetisch geglättete Albumkonzept in weiten Teilen neutralisiert und dürfte den traditionell orientierten Countryfreund eher uninspiriert zurücklassen.

Cole Swindell – You Should Be Here: Das Album

Cole Swindell - You Should Be Here

Titel: You Should Be Here
Künstler: Cole Swindell
Veröffentlichungstermin: 6. Mai 2016
Label: Warner Bros.
Laufzeit: 41:19 Min.
Format: CD & Digital
Genre: New Country, R&B, Pop
Bewertung: 3 von 5 möglichen Punkten!

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Cole Swindell - You Should Be Here: Bei Amazon bestellen! Cole Swindell - You Should Be Here: Bei JPC bestellen!

Trackliste:

01. Flatliner
02. Middle Of A Memory
03. Broke Down
04. Home Game
05. Up
06. Party Wasn’t Over
07. Stay Downtown
08. You Should Be Here
09. Stars
10. Making My Way To You
11. No Can Left Behind
12. Remember Boys

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Über Bernd Wenserski (585 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: New Country. Rezensionen und Specials.
Kontakt: Facebook