Meldungen

Country Music Hot News vom 11. Mai 2016

Es gibt Neues über Taylor Swift, Kenny Chesney, Luke Bryan, Jason Aldean, Shania Twain, Florida Georgia Line, Marty Stuart, Collin Raye, Trace Adkins, Kris Kristofferson, Hank Williams, Douwe Bob und Reba McEntire zu berichten.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Country Music Hot News

Wer verdiente im Jahr 2015 am meisten im Musikbusiness in den Vereinigten Staaten? Der Billboard hat nachgerechnet und die Topverdiener aufgelistet. Wir wundern uns nicht, dass der ehemalige Country-Star Taylor Swift an der Spitze steht. 73,5 Millionen Dollar verdiente sie, vor allem mit ihrer großen „1989 World Tour“. Dahinter aber echter Countrysänger, nämlich Kenny Chesney mit 40 Millionen Einnahmen, womit er die Rolling Stones auf den dritten Platz verweist. Auch noch unter den Top 10 der Bestverdiener ist Luke Bryan auf Platz 7 zu finden. Immerhin hat er noch 23 Millionen eingenommen. Platz 11 hält Jason Aldean und dass Shania Twain hier die 12. Überrascht nicht, denn sie war ja in Las Vegas eine Dauersensation. Den 19. Platz hält dann noch das Country-Rock-Duo Florida Georgia Line.

Apropos Florida Georgia Line: Sie machen am Samstag, den 21.5.2016, einen der größten Sprünge in den Hot Country Singles seit langem. Ihre neue Single „H.O.L.Y“ wurde durch Verkauf und Radioerfolg von Platz 39 gleich auf die Nummer 1 katapultiert.

Die Library of Congress, das größte nationale Archiv der USA, hat Marty Stuart hunderte Stunden privater Video-Aufnahmen abgekauft. Dabei sind extrem seltene Aufnahmen von der Grand Ole Opry, der Johnny Cash Show, dem Bluegrass Duo Flatt & Scruggs und von ihm selbst, der „Marty Stuart Show.“ Marty Stuart wird aus diesem Anlass im Packard Campus Theatre, das der Library of Congress gehört, am 15. Mai mit seiner Band The Fabulous Superlatives auftreten.

Um Collin Raye, der in den 1990er Jahren seine großen Erfolge feierte, ist wieder im Studio. Er nimmt ein Album auf, für das er 25 seiner größten Hits neu einspielt, allerdings mit den ursprünglichen Arrangements. Er hofft, dass das Album bis Mitte August für die Veröffentlichung fertiggestellt sein wird.

Trace Adkins und Kris Kristofferson werden demnächst gemeinsam im Kinofilm „Traded“ zu sehen sein. In dem Western, der am 10. Juni in den USA anläuft, spielt Kristofferson einen Barkeeper und Trace Adkins stellt einen Outlaw dar. Die Handlung zeigt den Kampf eines Ranchers, dessen Tochter entführt und als Sexsklavin gehalten wurde. In dem Film ist in einer Nebenrolle auch die 17-jährige Tochter Kelly Kristofferson zu sehen.

Zwei Daten der Musikgeschichte: Am 7. Mai 1949 hatte Hank Williams seinen ersten Nummer-Eins-Hit. Es war der „Lovesick Blues“, mit dem er geschickt eine damals neue Mischung aus Blues, Folk und der Gospelmusik, mit der er aufgewachsen war, zu Countrymusik machte. Und vor 40 Jahren, am 8.5.1976, gelang der damals 21-jährigen Reba McEntire ihr erster Chart-Erfolg. „I Don’t Want To Be A One Night Stand“ schaffte es auf Platz 88. 101 weitere Singles, davon 24 Nummer-Eins-Hits, sollten folgen.

Niederländer schicken wieder einen Country-Song zum Eurovision Song Contest. Douwe Bob heißt der 23-jährige Singer & Songwriter, der mit „Slow Down“ sehr gerne an den großen Erfolg der Common Linnets („Calm After The Storm“, 2. Platz im Jahr 2014) anknüpfen möchte. Ob Europa dieses Mal Holland auf Platz 1 wählen wird? Am kommenden Wochenende wissen wir mehr!

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken