Meldungen

Country Music Hot News: 24. Oktober 2021

Neues über Travis Tritt, der Country Music Association und Luke Bryan, Elvie Shane, Paulette Carlson, Miranda Lambert, Taylor Swift, Parmalee, Kacey Musgraves und More Than Words.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Yellowstone: Hier anschauen!
Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung der Plattenfirmen Sony Music, Warner Music, Universal Music.

Travis Tritt hat diverse Konzerte abgesagt. Originalzitat von Tritt: „Jede Show, die Konzertbesucher diskriminiert, indem sie Impfnachweis, Covid-Test oder das Tragen einer Maske verlangt, wird von mir sofort abgesagt.“ Er verteidige so die Freiheit. Angesichts von 700.000 Corona-Opfern in den Staaten kann man die Überschrift des Rolling Stone Magazine gut verstehen: „Danke Travis Tritt, dass du mit deiner dämlichen Covid-Politik unbeabsichtigt viele Leben gerettet hast.“ Irgendwie ist es da eher unwichtig, dass Tritt vor genau 30 Jahren am 26.9.1991 mit „Anymore“ auf Platz 1 der Country Charts stand.

Die 55. Award Show der Country Music Association wird in diesem Jahr von Luke Bryan moderiert werden. Seit 2003 Vince Gill die Show moderiert hatte, steht nach 18 Jahren mit Bryan wieder ein männlicher Moderator allein auf der Bühne. Elf Jahre lang hatten Brad Paisley und Carrie Underwood das als Paar gemacht und 2019 folgte das Trio Carrie Underwood mit Dolly Parton und Reba McEntire. Am 10. November darf in der Bridgestone Arena in Nashville nur dabei sein, wer geimpft ist oder eine Maske trägt. Das heißt, auf Travis Tritt müssen wir verzichten.

Elvie Shane führt mit seiner ersten Single „My Boy“ nach einem Sprung von Platz 5 auf die 1 die Country Airplay Charts an. Die rührende Geschichte des Stiefvaters, der den Jungen wie seinen eigenen Sohn behandelt, hat Shane mit drei weiteren Autoren selbst geschrieben und beruht auf seinen eigenen Erfahrungen, wie er den Billboard wissen ließ. In den Hot Country Songs geht es für ihn von 7 auf 4. Shane, der aus Caneyville in Kentucky stammt, wird am 29. Oktober sein Debütalbum „Backslider“ veröffentlichen.

Zwei Neuzugänge sind in Airplay Charts zu vermelden. Mit einem großen Satz erreicht Miranda Lamberts neue Single „If I Were A Cowboy“ Platz 24. Die von Country.de vorgestellte Single „Take My Name“ der Gruppe Parmalee schafft es neu auf Platz 60.

Paulette Carlson war um 1990 ein Superstar, und zwar als Leadsängerin der Gruppe Highway 101 (mit immerhin vier Nummer 1 Hits wie „Somewhere Tonight“ oder „Who’s Lonely Now“). 1993 löste das Trio sich auf. Nun ist Paulette, es sei ungalant verraten, bereits 69 und hat einen Plattenvertrag bei CDX Nashville bekommen. Ihre neue CD „Branded Soul“ ist ab dem 29. Oktober zu haben und die erste Single gibt es schon: es ist der Titelsong.

Die Frau verdient vielleicht Geld! Taylor Swifts Neuaufnahme ihres Albums „Fearless (Taylor’s Version) hat inzwischen 774.000 Exemplare verkauft, meist digital. Der Song daraus „Love Story“ wurde 142 Millionen Mal bei Spotify angehört und 27 Millionen Mal bei You Tube angeschaut. Allein damit hat Taylor Swift nach Berechnungen des Billboard 8,17 Millionen Dollar verdient. In den Country Radio Stationen wird ihre neue Version wesentlich seltener gespielt als das Original.

Dass ihr neues Album „Star-Crossed“ für die Grammys nicht als Countryalbum nominiert wurde (Country.de berichtete), hat Kacey Musgraves mächtig verärgert. So hat sie Fotos gepostet, auf denen sie mit Willie Nelson, Loretta Lynn, Dolly Parton, George Strait oder Lee Ann Womack zu sehen ist, weil sie mit allen gesungen hat. Sie hat die Bildparade mit einer Aufnahme beendet, auf der sie den Grammy-Verantwortlichen gleich beide Mittelfinger zeigt. Brooks & Dunn, mit denen sie auf deren „Reboot“ „Neon Moon“ sang oder Country Music Television (CMT) unterstützen Musgraves‘ Protest. Unser Kommentar: Kacey, du hast tolle Countrymusik gemacht, bis auf dein letztes Album. Sorry, Kacey!

More Than Words, die Band von Lanny Lanner, Stefanie Hertel und Johanna Mross mit neuer Single. „I Can Do Better Than You“ heißt sie und ist eine Auskopplung aus ihrem aktuellen Album „Home“. Die Band ist momentan in aller Munde und absolvierte schon Auftritte in den großen Shows wie beispielsweise beim MDR, ORF und SRF (Starnacht aus der Wachau), ZDF (Fernsehgarten). Im Jahr 2022 geht die Band mit Bonnie Tyler auf Europatournee.

Anzeige - Yellowstone: Hier anschauen!
Über Franz-Karl Opitz (871 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook