Meldungen

CMT Music Awards – Gewinner 2016

Tim McGraw, Thomas Rhett und Carrie Underwood sind die Gewinner in den wichtigsten Kategorien der CMT Music Awards 2016.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
CMT Music Awards CMT Music Awards - Bildrechte: CMT, Viacom

Am Mittwoch, den 08. Juni 2016, wurden in Nashville (Tennessee) die begehrten CMT Music Awards verliehen. Die Award-Show fand natürlich auch im Jahr 2016 wieder in der seit Monaten ausverkauften Bridgestone Arena statt und wurde bundesweit von Country Music Television (CMT) live übertragen.

Durch den Abend führten Erin Andrews and J.J. Watt. Auf der Bühne standen u.a. Keith Urban, Dierks Bentley, Maren Morris, Brett Eldredge, Pharrell Williams, Leona Lewis und Pitbull. Bei den CMT Music Awards werden die besten Videos (Fan-Voting) des Jahres ausgezeichnet, daher erwähnen wir dies nicht jedes Mal bei der folgenden Auflistung!

Die Gewinner CMT Music Awards des Jahres 2016:

Beste Gruppe/Duo: Little Big Town – „Girl Crush“
Bester Durchstarter: Chris Stapleton – „Fire Away“
CMT Social Superstar: Blake Shelton
Beste CMT-Performance: Carrie Underwood – „Smoke Break“
Bester männlicher Künstler: Thomas Rhett – „Die A Happy Man“
Bester weiblicher Künstler: Carrie Underwood – „Smoke Break“
Bestes Video: Tim McGraw – „Humble And Kind“

Leider wird die Sendung nicht ins Ausland verkauft, so dass den Countryfans in Deutschland nur der Klick zu CMT.com weiterhilft, dort kann man sich einzelne Auftritte der Künstler ansehen!

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Über Dirk Neuhaus (809 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.