Meldungen

Hayes Carll: Lovers And Leavers

Der texanische Singer-Songwriter legt ein ergreifendes, berührendes und dunkles Album über Liebe und Verlust vor.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Americana im Pädagog: Weitere Informationen
Hayes Carll - Lovers And Leavers Hayes Carll, Lovers And Leavers - Bildrechte: Hwy 87 Records

„Mit Kmag Yoyo legt er ein tolles Album vor. Bleibt ihm zu wünschen, dass er in Zukunft die breite Aufmerksamkeit bekommt, die ihm aufgrund seiner künstlerischen Klasse zusteht“. Dies schrieb der Autor dieses Artikels vor fünf Jahren über Hayes Carll. Und tatsächlich: In den unmittelbaren Folgejahren nach Erscheinen der Platte erntete Carll endlich den Erfolg, den er sich nicht nur verdient, sondern auch hart erarbeitet hatte. Er war fast ununterbrochen auf Tour, war der Shooting Star der Alternative Country-Szene, schrieb Songs für Kollegen – nur ein eigenes, neues Album, das ließ auf sich warten.

Und dann verlor ihn in den letzten Jahren die große Öffentlichkeit aus den Augen, steckte er in einer Ehe- und vielleicht auch in einer Lebenskrise. Er wurde geschieden und kümmerte sich vor allem um seinen zwölf Jahre alten Sohn. Nun hat er endlich mit Lovers And Leaver sein neues Album veröffentlicht und siehe da, es ist ganz anders, als das was man bislang von dem Texaner gewohnt ist.

Es ist ein langsames, nachdenkliches, oftmals trauriges Album geworden, das einen mitleiden lässt. Schmerzen durchziehen das Album. Und die Scheidung und der Verlust ziehen sich durch die Platte. Kein Wunder, dass Carll sich genötigt sah, zu erklären: „Nein, das ist nicht mein ‚Blood On The Tracks'“. War doch Bob Dylans 1975er Album ein einziges Verarbeiten der Trennung von dessen Frau und großen Liebe Sara. Für diese schrieb Dylan ein gleichnamiges Liebeslied und formulierte in einem anderen Song die Zeilen „I’m going out of my mind, oh, oh, with a pain that stops and starts, like a corkscrew to my heart, ever since we’ve been apart“. Wer da nicht selber Schmerzen verspürt, der hat kein Herz!

Und genauso ergeht es einem beim Hören von Carlls neuestem Werk: Ergreifende Traurigkeit allerorten. Völlig weg ist da die Stimmung früherer Alben und Songs, als es neben einiger Gesellschaftskritik auch immer um Frauen, Alkohol und dem Leben „On The Road“ ging. Die Songs hießen „One Bed, Two Girls, Three Bottles of Wine“ oder „Another Like You“, und das Tempo war stürmisch, voller Lebensfreude. Nun heißen die Songs „Good While It Lasted“, „You Leave Alone“ oder „Love Don’t Let Me Down“ und das Tempo ist schleppend. Hier singt einer von den traurigen Seiten der Liebe und er kann nicht anders. Carll hätte schon viel lieber ein fröhlicheres Album herausgebracht, doch da ihm Authentizität beim Songwriting sehr viel bedeutet, ist es eben ein ganz anderes Album geworden.

Aber da Hayes Carll bei allem persönlichen Unbill ein großer Songwriter bleibt, schafft er es dennoch, dass die Spannung auf diesem Album aufrechterhalten bleibt. Die Songs werden nicht in allgemeiner Trübnis ununterscheidbar, sondern sind lyrisch großartig und auch musikalisch signifikant und erkennbar. Zwei Songs seien hier noch besonders hervorgehoben. „Sake Of The Song“ beschäftigt sich mit dem Prozess des Songwriting und ist natürlich eine Reminiszenz an den großen Townes van Zandt, in dessen Tradition auch Carll steht, und dessen dunkler Traurigkeit er mit „Lovers And Leavers“ fast schon erschreckend nahe kommt. Und es gibt doch auch optimistische und versöhnliche Worte und Klänge auf diesem Album und zwar bei „The Magic Kid“ – seine Ode an seinen Sohn.

Hayes ist Anfang des Jahres Vierzig geworden. Wünschen wir ihm, dass „Lovers And Leavers“ ihm geholfen hat, seine Liebes, Lebens- und Ehekrise künstlerisch aufzuarbeiten und dass er wieder zu anderen Stimmungen in seiner Musik findet und dieses Album ein Zeugnis einer schweren, aber wichtigen Phase bleibt.

Fazit: Ein Album, auf das man sich einlassen muss, da es ehrlich und traurig ist. Nur wenige – und da gehört Hayes Carll dazu – schaffen es, solche Themen auf solch lyrischem und musikalischem Niveau zu bearbeiten. Prädikat: Kunstvolle „Tour der Leiden“!

Hayes Carll – Lovers And Leavers: Das Album

Hayes Carll - Lovers And Leavers

Titel: Lovers And Leavers
Künstler: Hayes Carll
Veröffentlichungstermin: 8. April 2016
Label: Hwy 87 Records (Alive)
Laufzeit: 38:11 Min.
Format: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 10
Genre: Alternative Country

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Hayes Carll - Lovers And Leavers: Bei Amazon bestellen! Hayes Carll - Lovers And Leavers: Bei JPC bestellen!

Trackliste:

01. Drive
02. Sake of the Song
03. Good While It Lasted
04. You Leave Alone
05. My Friends
06. The Love That We Need
07. Love Don’t Let Me Down
08. The Magic Kid
09. Love Is So Easy
10. Jealous Moon

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Thomas Waldherr (521 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook