Meldungen

Country Music Hot News vom 15. Juni 2016

Es gibt Neues über Stephanie Quayle, John Paul White, LoCash, der Nitty Gritty Dirt Band und Hank Williams Jr. zu berichten.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Keywest - Tickets und Info
Country Music Hot News

Stephanie Quayle, bei Rebel Engine Entertainment unter Vertrag, ist unter den fünf Künstlern, die es per Fan-Voting auf die Hauptbühne des 2016er iHeartRadio Music Festival bringen könnten. Mit ihrer aktuellen Single „Drinking With Dolly“ sorgt sie derzeit für Furore und stellt diesen Song auch während des gegenwärtig stattfindenden CMA Festivals vor.

John Paul White, eine Hälfte des Duos The Civil Wars veröffentlicht am 19. August 2016 sein erstes Soloalbum seit fast einem Jahrzehnt. „Beulah“ erscheint auf Whites eigenem Label Single Lock Records. Produziert wurde das Album von Ben Tanner mit dem White auch das Label betreibt. Aufgenommen wurde in Muscle Shoals, in den berühmten Fame Studios. Auf „Beulah“ gibt es Southern Rock, Folkballaden und düsteren Akustik-Pop.

LoCash erhalten Goldauszeichnung. Die RIAA hat ihren Song „Love This Life“ für 500.000 verkaufte Einheiten (Streams, Downloads, Singles)mit Gold bedacht. Die Auszeichnung erhielt die Band während einer ihrer Auftritte am Sonntag beim CMA Festival. Die beiden Musiker wurden von ihrem Label-Chef David Ross (Reviver Records) überrascht. Die Freude war dementsprechend ausgelassen.

Die Nitty Gritty Dirt Band steht seit 50 Jahren auf den Bühnen dieser Welt, für das „Tennessee Department of Tourist Development“ ein würdiger Anlass die Bandmitglieder Jeff Hanna, Jimmie Fadden, Bob Carpenter und John McEuen als Botschafter des Bundesstaates Tennessee auszuzeichnen. Die Urkunde ist ganz offiziell und wurde vom Gouverneur Bill Haslam unterzeichnet und damit abgesegnet.

Auch Hank Williams Jr. erhält eine Gold- bzw. eine Platinauszeichnung der RIAA. Die Überraschung traf den Musiker während seines Auftrittes im Nissan Stadium vor einigen Tagen völlig unvorbereitet. Für seine Single „Family Tradition“ (VÖ. 1979) gab es Gold und für „A Country Boy Can Survive“ (VÖ. 1981) gab es sogar Platin. Hank Williams Jr. ist übersus erfolgreich: 70 Million verkaufter Alben, 6x Platin, 20x Gold, 13 Nummer-Eins-Alben und 10 Nummer-Eins-Singles. Sein erstes Album „Sings The Songs Of Hank Williams“ erschien 1964. Der Mann ist seit 52 Jahren erfolgreich – das ist schon äusserst eindrucksvoll.

Truck Stop 2019