Meldungen

Country Music Hot News vom 15. November 2016

Neues über Little Big Town, Erich Church, Carrie Underwood, Truck Stop, Lyle Lovett, Willie Nelson, Waylon Jennings und Steve Wariner.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Americana im Pädagog: Weitere Informationen
Country Music Hot News

Die neue Single von Little Big Town heißt „Better Man“, wie der Riesenhit „Girl Crush“ von Karin Fairchild gesungen und steht nach nur drei Wochen bereits auf Platz 7 der Hot Country Singles des Billboard. Das ganz Besondere an der gefühlvollen Ballade, in der die Sängerin darüber nachdenkt, wie schön alles sein könnte, wenn er ein besserer Mann wäre, ist die Songschreiberin. Es ist niemand geringeres als Taylor Swift. Erstaunlich und für Little Big Town sehr erfreulich, dass Superstar Taylor Swift den Vieren diesen Song überlassen hat.

Die neue EP von Erich Church „Mr. Misunderstood – On The Rocks: Live And (Mostly) Unplugged“ steigt in der kommenden Woche auf Platz 4 der Billboard Top County Album Charts ein. Sechs der sieben Lieder stammen von seiner bei den CMA Awards als beste CD des Jahres ausgezeichneten „Mr. Misunderstood“. Sie wurden bei seinem Konzert im Red Rocks Amphitheater in Morrison, Colorado, aufgenommen. Die EP enthält auch Church’s Coverversion von „Hallelujah“, die der vor acht Tagen verstorbene Leonard Cohen geschrieben und gesungen hatte. 9000 Exemplare dieser CD haben sich in der ersten VÖ.-Woche in den USA verkauft.

Carrie Underwood wird am 20. November gespannt sein. Sie war nämlich als einzige Vertreterin der Countrymusik unter den letzten zehn Kandidaten und Kandidaten bei den Genreübergreifenden Preisverleihung der American Music Awards. Nun hat sie nach einer Abstimmung, die sie über vier Wochen hinzog, unter die letzten Fünf geschafft und steht nun mit Justin Bieber, Selena Gomez, Ariana Grande und Rihanna in Konkurrenz um den begehrten Titel. Die Awards Show wird am 20. November vom Fernsehsender live in den USA ausgestrahlt.

Truck Stop kündigen Tour und Album für 2017 an. Die diesjährige Tour der Jungs wurde auf’s kommende Jahr verschoben, da sich die Band mehr auf die Arbeiten am neuen Album konzentrieren musste. Jetzt verkünden Truck Stop stolz auf ihrer offiziellen Facebookseite, dass am 20. April 2017 das neue Album namens „Made In Germany“ in den Handel kommt und zeitgleich die Tour nachgeholt wird. Freudige Nachrichten also für alle Truck-Stop-Fans.

Lyle Lovett hat eine Gastrolle in der amerikanischen Sitcom von CBS „Life In Pieces“. Er spielt darin einen Heiratsplaner, der die Hauptcharaktere Matt und Colleen bei der Vorbereitung des großen Tags in ihrem Leben unterstützen soll. Seine Ehe mit Julia Roberts, die von 1993 bis 1995 dauerte, dürfte ihm da kaum Inspiration geben.

Am 16. November 1977 – also von 39 Jahren, gingen Willie Nelson und Waylon Jennings in die American Studios in Nashville und machten sich an ihre musikalische Arbeit. Sie nahmen eine Komposition von Ed und Patsy Bruce auf, die einer ihrer größten Hits und ein absoluter Country-Klassiker werden sollte; „Mammas Don’t Let Your Babies Grow Up To Be Cowboys“. 1978 stand das Duett dann vier Wochen lang auf Platz 1 der Country-Charts und erreichte in den Pop-Charts immerhin noch Platz 42.

Steve Wariner, Top-Star der Country-Szene in den 1980er und 90er Jahren („Some Fools Never Learn“ oder „All Roads Lead To You“) war schon immer als großartiger Gitarrenvirtuose bekannt. Nun hat er ein neues Album veröffentlicht „All Over The Map“ ist sein 20. Studioalbum und enthält eine Ballade, die er 1996 mit Merle Haggard geschrieben hat: „When I Still Mattered To You“. Aber Wariner hat sich stilistisch weit umgesehen, denn Rock, Bluegrass und klassische Klänge sind auf der neuen Platte zu hören. Die Liste seiner Mitspieler ist ebenso beindruckend: Ricky Skaggs, die Gitarrenlegende Duane Eddy und Eric Johnson.

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken