Meldungen

Country Music Hot News vom 26. Januar 2017

Es gibt Neues über Kesha, Garth Brooks, Jessi Colter, Willie Nelson sowie über Crystal Gayle & Loretta Lynn zu berichten.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Tickets und weitere Infos: Hier klicken!
Country Music Hot News Country Music Hot News - Bildrechte: Country.de

Kesha und Country Music? Die 29-jährige Sängerin – und erfolgreiche Songschreiberin, verkündet aktuell über Daily Mail: „Country Music habe ich schon immer gemocht. Ich bin damit aufgewachsen, deshalb nehme ich mir jetzt die Zeit meine musikalischen Wurzeln wieder zu entdecken“. Früher, so sagt sie, habe sie nur Pop gemacht, weil es so sein sollte und produziert wurde. Kesha ist in Nashville aufgewachsen und kehrt nun in ihre alte Heimat zurück. Schauen wir mal, was sie dort alles ausbrütet. Es bleibt auf jeden fall sehr spannend.

Lange hat sich Garth Brooks gegen die digitalen Musik-Provider gewehrt. Dazu hat er 2014 sogar seinen eigenen Service (Ghost Tunes) gegründet, um die Kontrolle über seine Musik auch digital zu behalten. Nun hat er resigniert: GhostTunes ist aufgelöst worden. Mit „Amazon Music Unlimited“ hat Garth Brooks nun einen Vertrag abgeschlossen, der es Amazon exklusiv erlaubt, sowohl die neuen Alben als auch den gesamten Musikkatalog von Garth Brooks digital zu verbreiten; Musik von Garth kann nun heruntergeladen bzw. gestreamt werden. Nun muss sich erweisen, ob der Service von Amazon mit etablierten Anbietern wie Spotify oder Apple Music konkurrieren kann.

Jessi Colter, die Witwe von Waylon Jennings, wird demnächst ein neues Album veröffentlichen. Es heißt „The Psalms“ und enthält ihre musikalischen Interpretationen der Bibel-Psalme. Ihre Autobiographie „An Outlaw And A Lady: A Memoir of Music, Life With Waylon, and the Faith that Brought Me Home“ ist ab dem 11. April erhältlich.

Willie Nelson hat einen Song geschrieben, in dem er sich satirisch mit Donald Trump und die Präsidentschaftswahlen 2016 auseinandersetzt. Er hat das Lied „Delete and Fast Forward“ genannt und es wird auf seinem demnächst erscheinenden neuen Album zu hören sein. Außerdem hat Willie Nelson nach einigen Jahren zu seiner jährlichen „Luck Reunion“ auf seine Ranch in Texas eingeladen. Am 16. März werden dort gemeinsam mit Nelson über 40, meist texanische Künstler auftreten, darunter Margo Price, Brent Cobb und Andrew Combs.

Crystal Gayle wird von ihrer Schwester Loretta Lynn hochoffiziell als Mitglied in die Grand Ole Opry berufen. Seit 50 Jahren tritt Gayle regelmäßig dort auf – erfahren hat sie es im vergangenen November von Carrie Underwood, die ebenfalls Mitglied der Opry ist. Loretta iat mächtig stolz auf ihre jüngere Schwester: „Wir sind so lange zusammen und komisch, es gab nie Streit zwischen uns. Für mich war es ein großartiger Moment, als ich im Jahr 1962 Mitglied wurde.“ Gayle: „Mitglied der Opry zu sein ist kaum in Worte zu fassen und irgendwie unglaublich. Ich war immer irgendwie ein Teil der Opry – jetzt ist es offiziell!“

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!