Meldungen

Son Volt: Notes Of Blue

Jay Farrar & Co legen ihr achtes Studioalbum vor und spielen den Blues.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Tickets und weitere Infos: Hier klicken!
Son Volt - Notes Of Blue Son Volt - Notes Of Blue. Bildrechte: Transmit Sound (Alive)

Zusammen mit Jeff Tweedy schrieb Jay Farrar Ende der 80er – Anfang der 90er Jahres des vorigen Jahrhunderts Musikgeschichte. Ihre Band „Uncle Tupelo“ wurde zur stilbildenden Band des Alternative Country und sie gaben mit ihrer Version des alten Carter Family-Songs „No Depression In Heaven“ sogar dem Alternative Country-Medium „No Depression“ – früher gedruckte Zeitung, heute Community Website, seinen Namen. So wie der „Rolling Stone“ ohne Bob Dylans „Like A Rolling Stone“ womöglich auch anders hätte heißen können.

Doch 1994 trennten sich ihre Wege und „Uncle Tupelo“ wurde aufgelöst. Und die Entwicklung der beiden talentierten Musiker hätte unterschiedlicher nicht laufen können. Während Jeff Tweedy mit seiner Band „Wilco“ sowohl bei Kritikern, als auch beim Publikum große Aufmerksamkeit und Erfolge einheimsen konnten, wurde Farrars Band Son Volt zwar regelmäßig für ihre Veröffentlichungen gefeiert, blieb aber im Vergleich zu den ungleich zugkräftigeren „Wilco“ eher eine Kult-Band für Eingeweihte.

Notes Of Blue ist der achte Longplayer der Band und präsentiert zehn Blues-beeinflusste Tracks, nicht unbedingt die Standardeinflüsse der Band, deren letztes Album den programmatischen Titel „Honky Tonk“ trug. Wir schrieben damals „Honky Tonk“ ist nichts anderes, als eine Verbeugung vor der klassischen Country Music. Viel Sentiment, wahre Gefühle, steinerne Herzen und doch immer ein Funken Hoffnung.“

So legt auch das neue Album los. Doch das wunderschöne von der Pedal-Steel-Gitarre untermalte „Promise The World“ ist eine musikalische Ausnahme. Denn Farrar hat sich – passend zu den ernsten Geschichten aus seinem Seelenleben – diesmal das Bluesgenre als das musikalische Idiom seiner Wahl ausgesucht. Als Inspiration nennt er Künstler wie Mississippi Fred McDowell, Skip James und Nick Drake.

Nach „Promise The World“, das mit schönen Bildern davon handelt, niemals aufzugeben – „Don’t get down when the cavalry doesn’t ride“ – folgt mit „Back Against The Wall“ ein lupenreiner Roots-Rock-Song zwischen Mellencamp, Springsteen und Petty. Und Farrar lässt es dann mit dem Bluesrocker „Static“ richtig krachen. Mit „Cherokee“ geht es weiter im Bluesrock-Takt, ehe die verzerrte E-Gitarre für das ruhige „The Storm“ zu Seite gelegt wird. Der ruhige Song erzählt vom wilden Leben mit zu viel Alkohol und zu vielen Frauen. Farrar ist einfach ein großartiger Songwriter und erzählt immer in stimmigen Bildern.

Dann geht weiter mit dem harten Bluesrock ehe mit „Cairo and Southern“ wieder ruhigere Töne anschlägt. Es sind nagende Zweifel über den richtigen Weg und die Sorgen, die ihn begleiten. Die Stadt Cairo in Illinois ist als Bild gut gewählt, ist sie doch ein Beispiel für den schleichenden Niedergang eines Ortes in die Bedeutungslosigkeit. Früher ein wichtiger Hafen für die Dampfschiffe, ging es ab den 1920er Jahren stetig bergab und heute ist eine arme Stadt voller Zukunftsängste. Ängste, die scheinbar auch Farrar kennt. Den Abschluss des mit nur etwas mehr 30 Minuten Spieldauer doch recht kurz geratenen Albums bildet dann mit „Threads And Steel“ wieder ein dunkler elektrischer Bluessong. Und schon ist man wieder raus aus der Welt dieses unaufdringlichen und ernsthaften Albums, für das man sich Zeit und Muße nehmen muss.

Fazit: Wieder ein starkes Album, Jay Farrar bleibt sich treu, doch Son Volt wird wohl auch weiterhin eine der unterschätztesten Bands bleiben.

Prädikat: Blues aus der und für die Seele!

Son Volt – Notes Of Blue: Das Album

Son Volt - Notes Of Blue

Titel: Notes Of Blue
Künstler: Son Volt
Veröffentlichungstermin: 17. Februar 2017
Label: Transmit Sound (Alive)
Laufzeit: 30:34 Min.
Format: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 10
Genre: Alternative Country, Blues

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Son Volt - Notes Of Blue: Bei Amazon bestellen! Son Volt - Notes Of Blue: Bei JPC bestellen!

Trackliste: (Notes Of Blue)

01. Promise the World
02. Back Against the Wall
03. Static
04. Cherokee St.
05. The Storm
06. Lost Souls
07. Midnight
08. Sinking Down
09. Cairo and Southern
10. Threads and Steel

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Über Thomas Waldherr (508 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook