Meldungen

Free Bears: On A Summer Night

Die Free Bears liefern mit "On A Summer Night" einen Querschnitt ihres musikalischen Schaffens.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Brett Eldredge - Sunday Drive: Hier bestellen
Free Bears - On A Summer Night Free Bears - On A Summer Night. Bildrechte: Frontporch Records

Die vier Jungs der Band Free Bears haben sich wieder zusammengesetzt und nach dem ersten Album (Canyons And Goodbyes) eine zweite Scheibe aufgelegt mit dem Titel On A Summer Night. Fragt man die Bären nach ihrer Motivation, bekommt man folgendes Statement: „Wir haben tausende von Kilometern abgerissen in endlosen Stunden im Bandbus, Hunderte von Gigs gespielt, in Deutschland und in ganz Europa – wir haben so viel mit- und durchgemacht, und immer noch packt uns das Fieber, wenn wir auf eine Bühne gehen!“ Eine klare Aussage der Free Bears, die auch im 22. Jahr des Bandbestehens keinerlei Anzeichen von Müdigkeit erkennen lassen.

Soll man den Stil der freilaufenden Bären beschreiben, könnte man dies am Besten mit dem Begriff treffen, den die Jungs auch verwenden: Americana. Dieser Stil ist geprägt von Country Music, Rock’n’Roll, Folk, Bluegrass, Rock und Blues und whatever – es geht um Frauen, Autos, Arbeit, das Leben, Sport, Spaß haben, große Sorgen, kleine Sorgen – jeder packt sein Zeug so in die Songs rein. Dementsprechend sind auch die Songs anderer Künstler im Repertoire sorgfältig ausgewählt und fügen sich damit nahtlos in die Bandphilosophie ein.

Kommen wir jetzt mal zum neuen Album. „On A Summer Night“ ist wie ja schon erwähnt die zweite Scheibe der Jungs aus Witten nach dem Anfang 2012 aufgelegtem Silberling „Canyons And Goodbyes“. Wer sich die Rückseite des CD-Covers anschaut, erkennt auf den ersten Blick, dass die Jungs fleißig waren und insgesamt 15 Songs auf die Scheibe gebrannt haben. Erst auf den zweiten Blick fällt die Zweiteilung des neuen Albums auf; in einen ersten Teil, der Liverecordings enthält und einen zweiten Part, der – wie es bei CDs zu erwarten ist, Tracks aus dem Studio enthält.

Nehmen wir dann doch gleich einmal den ersten und größeren Part unter die Lupe. Mit 11 Tracks von insgesamt 15 Songs bilden die Liverecordings klar den größten Bestandteil des Albums und bieten dem Zuhörer einmal einen „ungeschminkten“ Eindruck in die Bühnenqualität der Band und ihre Spielfreude. Mit Songs wie „Guitars And Cadillacs“, „Guys Like Me“ und „Jeans On“ hat man fast den Eindruck, man steht selbst mitten im Publikum, die Jungs stehen vorne auf der Bühne und rocken die Hütte. Live mitgeschnitten bei einem wunderbaren Sommernachtskonzert der Bären in ihrer Heimatstadt Witten können diese insgesamt 11 Tracks als eine musikalische Visitenkarte der Band gelten, die sich mit ihrer Musik nicht verstecken brauchen. Schön sind hier auch die Reaktionen des Publikums zu erkennen, das den Abend sichtlich genießt, die Jungs unterstützt und die Musik liebt. Zurückzuführen ist dies sicherlich auf die Titelauswahl mit Songs, die (fast) jeder schon mal gehört hat, wie: „Seven Nights To Rock“ oder aber auch „All You Ever Do“.

Den zweiten Teil des Albums „On A Summer Night“ bilden vier Studioeinspielungen, so dass man dann auf die 15 Tracks kommt. Der erste der vier Titel ist „Filmmusik“ aus einem Streifen mit Burt Reynolds als Bandit – jeder kennt den Song „East Bound And Down“. Weiter geht es mit einem Titel, der auch als Synonym dafür herhalten kann, wie die Jungs zu ihrer Musik stehen. In Noten ausgedrückt durch den Song „I’m On Fire“. Das Album komplettieren „Someone Will“ und als letzten Track „White Shark Cafe“.

Die Free Bears – Carsten Aufermann (Drums), Norbert Hehemann (Gitarren), Reinhold Brieseck (Bässe) und George Foxman (Gesang und Gitarren), schaffen es immer die entsprechende Mixtur aus Ehrlichkeit, Handwerk, Spaß, Schmutz und viel viel Leidenschaft zu entwickeln. Kein Wunder also, das viele Kollegen und Veranstalter, vor allem aber das Publikum, die Free Bears immer wieder mit Beifall, Anerkennung und Lob belohnen.

Fazit: Free Bears 2017 – ein neues Jahr voller Rock’n’Roll und mit „On A Summer Night“ gibt es ein tolles Album, dass es lohnt zu hören – nicht nur in Sommernächten.

Free Bears – On A Summer Night: Das Album

Free Bears - On A Summer Night

Titel: On A Summer Night
Künstler: Free Bears
Veröffentlichungstermin: 3. März 2017
Label: Frontporch Records
Laufzeit: 52:15 Min.
Format: Digital
Tracks: 15
Genre: Americana, Rock’n’Roll

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Free Bears - On A Summer Night: Bei Amazon bestellen!

Trackliste: (On A Summer Night)

01. Guitars & Cadillacs
02. Seven Nights To Rock
03. Blame It On The Boogie
04. The Night Is Young
05. Guys Like Me
06. Canyon Minds
07. Rain Came Down
08. All You Ever Do
09. Little Ramona
10. I’m On Fire
11. Eastbound And Down
12. Someone Will
13. Tell Me Mama
14. White Shark Cafe
15. Jeans On

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Michael Förschges (57 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Country. Konzertberichte und Rezensionen.
Kontakt: Facebook