Meldungen

Country Music Hot News vom 8. Januar 2018

Es gibt Neues über Blake Shelton, Mickey Gilley, Curly Seckler, Roy Acuff, Willie Nelson, Jon Pardi und Exile zu berichten.

Elton John - Restoration: Bestellen
Country Music Hot News Country Music Hot News - Bildrechte: Country.de

Da hat Blake Shelton seinen Fans aber einen Schreck eingejagt. Nachdem er eine Sendung über den Trainer der Arizona Cardinals, Bruce Arians angeschaut hatte, der nach 42 Jahren seinen Rücktritt erklärte, twitterte Shelton: „Genieße deinen Ruhestand, Bruce. Ich werde dir ganz bald (real soon) folgen“. Das löste heftige Reaktionen bei seinen Fans aus. Die einen bettelten, er möge unbedingt weitermachen, andere meinten, er solle doch seine Zeit mit Gefährtin Gwen Stefani und ihren drei Kindern genießen. Gegen seinen Rückzug spricht auch, dass Shelton seinen Vertrag mit Warner Brothers gerade verlängert hat.

Große Schrecksekunden für Mickey Gilley, der Country-Legende mit den Riesenhits in den 1970er und 1980er Jahren. Er war mit seinem Sohn unterwegs von einem Auftritt in Texas zurück nach Branson, Missouri, als sein Wagen von der Straße abkam und sich mehrere Male überschlug. Beide wurden verletzt, Gilley brach sich einen Knöchel und die rechte Schulter. Der nun 81jährige Gilley war trotzdem noch in der Lage, seinen Fans mitzuteilen, dass er hofft, am 20. Januar in Florida wieder auftreten zu können. Gilley hat schon einen bösen Unfall überlebt: 2009 brach er sich bei einem Sturz von der Treppe mehrere Wirbel.

Einer der ganz große Bluegrass-Legenden, Curly Seckler ist an Weihnachten im hohen Alter von 98 Jahren im Schlaf verstorben. In den 1930er Jahren war er Mitglied der Yodeling Rangers, dann spielte und sang er gemeinsam mit den Monroe Brothers. Seine hohe, klare Stimme machte ihn bald zum gefragten Sänger und er ist bei den Stanley Brothers, Jim & Jesse und Mac Wiseman zu hören gewesen. Den meisten Bluegrass Liebhaber ist er allerdings durch seine Zeit mit Flatt & Scruggs bakannt, mit denen er von 1949 bis 1962 tourte und auf allen Platten des Duos zu hören ist, zum Beispiel auf dem klassischen Song „Dim Lights Thick Smoke And Loud Loud Music“. Er nahm vor 10 Jahren noch zwei CDs auf und war bis 2012 immer wieder live auf der Bühne, ehe ihn die Kraft verließ.

Roy Acuff war ebenfalls eine Ikone der Countrymusik. Nun wird bei einer online Versteigerung in Kansas eine Fiddle von einer gemeinnützigen Stiftung angeboten, die Acuffs Onkel Evart Acuff 1945 für Roy angefertigt hat. Ein anonymer Spender hatte die Gitarre der Aktion Goodwill überlassen, wie der Kansas City Star berichtet. Zurzeit liegt das Höchstgebot bei 8.000 Dollar. Roy Acuff war der erste Country-Star, der noch zu Lebzeiten in die Country Music Hall of Fame aufgenommen wurde. Er starb im Jahr 1992 mit 89 Jahren

Willie Nelson hat eine Nachfolgerin. Und zwar in der Eigenschaft als Ehrenvorsitzender des Texas Music Projects, mit dem allen möglichen musikalischen Unternehmungen im Staate Texas gefördert werden sollen. Es ist Maren Morris, die so erfolgreiche Texanerin, die nun Nelson ablösen wird. Sie selbst als 16-Jährige an einem von der Organisation angebotenen Seminar zum Songschreiben teilgenommen und ist nun stolz, dass sie auf diese Weise in ihrem Heimatstaat ehrenamtlich tätig sein kann.

Jon Pardi hat für sein zweites Album einen Coup gelandet. Er hat sich die Rechte für einen Song, den Miranda Lambert geschrieben hat, gesichert. Nun will er alles daransetzen, die Autorin für ein Duett mit diesem Lied zu gewinnen. „Wir haben schon darüber gesprochen“, ließ Pardi wissen.“ Wir haben uns die Hand gegeben, und das heißt bei Texaner etwas. Ich muss sie nun endgültig überreden.“ Außerdem kündigt der beste neue Sänger des Jahres 2017 weitere Duette an. Er gab aber noch keine Titel bekannt.

Die Gruppe Exile feiert ihren 55. Geburtstag: „No Limit Tour“ angekündigt. 1963 wurde in Richmond in Kentucky eine Band gegründet, die Musikgeschichte schreiben sollte: Exile. Seitdem haben sie acht Millionen Tonträger verkauft und sowohl Pop- als auch Countrymusik-Geschichte geschrieben. Um den 55. Geburtstag von Exile zu feiern, haben sie nun eine Tournee angekündigt, die sie ein Jahr lang durch die Staaten führen wird. Am 13. Januar werden sie in der Grand Ole Opry in Nashville starten, um bis zum 15. Dezember regelmäßig aufzutreten. Ihren Abschluss soll die Rundreise dann am 15. Dezember in Bremen finden. Aber keine falsche Hoffnungen, liebe norddeutsche Exile-Fans, es handelt um das Bremen im Bundesstaat Georgia, das 6.500 Einwohner hat und 70 Kilometer westlich von Atlanta liegt.

Elton John - Restoration: Bestellen

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*