Meldungen

Country Music Hot News vom 23. April 2018

Es gibt Neues über Jason Aldean, Carrie Underwood, Randy Scruggs, den Oak Ridge Boys, Lucinda Williams, Steve Earle, Dwight Yoakam und der Serie Nashville zu berichten.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Luke Combs - Album bestellen
Country Music Hot News Country Music Hot News - Bildrechte: Country.de

An der Spitze der Billboard 200 Album Charts steht in diesem Jahr erstmalig ein Countrymusik-Album. Das vierte Album von Jason Aldean „Rearview Town“ hat sich in der ersten Woche 183.000 Mal verkauft. So gut hat sich in diesem Jahr noch kein Country-Album verkauft. Dass er auch in den Top 50 der Country Album Charts ganz oben steht, ist logisch.

Ihr Auftritt bei den ACM Awards war ein Triumph. Die Rede ist von Carrie Underwood, die sich einige Monate aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte. Sie war über eine Treppenstufe gestürzt, als sie die Hunde ausführen wollte. „Ich schlug hin und dachte, ich hätte eine blutige Lippe“, erzählte Underwood dem Radio Sirius XM. „Doch dann schaute ich mich im Spiegel an und rief Ach, nein.“ Ausserdem hatte sie sich die Hand gebrochen und es waren 50 Stiche nötig, um die Wunden in ihrem Gesicht zu behandeln. Jetzt ist nur noch eine kleine Narbe da, die sie mit recht viel Make-Up verbergen kann. Ihre Fans waren denn auch begeistert, wie gut Carrie (wieder) aussieht.

Randy Scruggs, der Sohn des legendären Bluegrass-Virtuosen Earl Scruggs, ist am 17. April 2018 mit nur 64 Jahren verstorben. Schon als neunjähriger Bub war er bei manchen Konzerten seines Vaters dabei, lernte Banjo und Gitarre und nach Earl Scruggs‘ Trennung von Lester Flatt – gründeten er, sein Bruder Ray und Vater Earl die Earl Scruggs Revue. Bis 1982 begleitete er seinen Vater auf vielen Tourneen. Seine Bluegrasserfahrung erlaubte ihm, Platten von New Grass Revival, Alison Krauss und Emmylou Harris zu produzieren. Mit Künstlern wie Vince Gill, Travis Tritt, Rosanne Cash und John Prine, nahm er 1998 eine wunderbare Duett-LP auf, „Crown Of Jewels“. Die Familie hat bekanntgegeben, dass es kein Begräbnis geben wird, sondern nur eine Gedenkveranstaltung.

Die Oak Ridge Boys werden nach Houston, Texas fliegen. Sie nehmen dort an den Gedenkfeiern für die am 17. April verstorbene Gattin Barbara des Ex-Präsidenten George Bush, (1988 bis 1992) teil. Das Quartett ist seit 1982 gut mit dem Ehepaar Bush befreundet gewesen und ist während der Amtszeit von Georg des Öfteren im Weißen Haus aufgetreten. George Bush und seine Frau galten immer als große Fans der Countrymusik.

Am 12. Juni 2018 wird in Boston eine Konzerttournee starten, deren Name vielversprechend ist: „The LSD Tour“. Aber alle, die das mitmachen wollen, sollten wissen, dass LSD für Lucinda Williams, Steve Earle und Dwight Yoakam steht. Die drei Künstler, die sich zu diesem musikalischen Event zusammengetan haben, werden bis August in 18 Orten in den Staaten auftreten.

Sechs Staffeln hat es von der Erfolgsserie gegeben, die den Namen der Hauptstadt der Countrymusik trägt – Nashville. Nun werden im April die Dreharbeiten für die letzten 10 Folgen abgeschlossen. Ab Juni werden sie dann ausgestrahlt. Einer der Hauptdarsteller, Charles Esten (er war zusammen mit Claire Bowen zu Gast in Helene Fischers Weihnachtsshow) hat sich nun dankbar gezeigt, dass er in dieser Serie hat mitspielen dürfen. Das endgültige Ende soll spektakulär sein und damit wird es auch keine Fortsetzung mehr geben können.

Truck Stop 2019
Über Franz-Karl Opitz (622 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook