Meldungen

Country Music Hot News vom 30. April 2018

Es gibt Neues über Miranda Lambert, Kane Brown, Taylor Swift, Sugarland, Old Dominion, Peter Rowan, Maren Morris, Garth Brooks und Trisha Yearwood zu berichten.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Luke Combs - Album bestellen
Country Music Hot News Country Music Hot News - Bildrechte: Country.de

Eine Ecke Klatsch gefällig? Vor zwei Monaten hat Miranda Lambert sich von Anderson East getrennt, der ihr über den Trennungsschmerz nach Blake Shelton hinweghalf. US Weekly berichtet nun, dass sie sich wohl bereits wieder trösten lässt. Ihr neuer Freund soll Evan Felker sein, der Mitglied der Gruppe Turnpike Troubadour ist. Die Turnpikes sind derzeit die Vorgruppe bei Lamberts „Livin‘ Like Hippies Tour“. Die beiden haben sich wohl kennen und lieben gelernt, als sie unterwegs viel Zeit miteinander verbrachten.

Kane Brown ist zurzeit der erfolgreichste junge Countrysänger, dessen Debütalbum seit Monaten zu den Bestsellern in den Country-Charts gehört und dessen aktuelle Single „Heaven“ seit sechs Wochen auf Platz 2 der Hot Country Singles steht. Nun hat ihn die Popsängerin Camilo Cabello zu einem Duett eingeladen. Cabello ist kubanischer Herkunft und war bis Ende 2016 Mitglied der Girl Group „Fifth Harmony“. Das gemeinsame Lied ist ein Remix ihres Hits „Never Be The Same“.

Und sie ist mal wieder in den Country-Charts. Natürlich Taylor Swift. Sie hat den Titel „Babe“ geschrieben und mit dem wiedervereinten Duo Sugarland (Kristian Bush und Jennifer Nettles) aufgenommen. Diese Woche neu auf Platz 48 des Hot Country Singles des Billboards. Taylor Swifts angekündigte Tourneesoll nach den Vorverkaufszahlen ein absoluter Erfolg werden.

Old Dominion, deren zweites Album „Happy Endings“ ein musikalisches und kommerzielles Erfolgsalbum ist und die von der ACM als beste Gruppe des Jahres ausgezeichnet wurden, kommen nach Europa. Allerdings ist es manchmal ist es etwas frustrierend, in Deutschland Fans von amerikanischen Country-Künstlern zu sein. Old Dominion schafft es im Oktober nämlich nur bis Irland und Großbritannien, der Kontinent wird nicht erreicht.

Peter Rowan, der seit 50 Jahren einer der großen der Bluegrass Musik ist, hat dem Andenken seiner Vorbildern eine neue CD gewidmet. „Carter Stanley’s Eyes“ heißt das Werk, und enthält Titel von Carter und Ralph Stanley, von Bill Monroe und mehrere Titel, die Rowan geschrieben hat. Im Titelsong erzählt er, wie 1966 er als junger Musiker mit Bill Monroe Carter Stanley besucht hat. Carter starb bald darauf mit 41 Jahren, sein Bruder Stanley erst vor zwei Jahren.

Für alle Fans von Maren Morris, deren erstes Album „Hero“ nach 94 Wochen auf Platz 28 der Top Country Alben des Billboards steht, gab es gute Nachrichten. Und zwar von Morris selber. Sie gab über die sozialen Medien bekannt, dass sie mitten in der Arbeit am zweiten Album steckt. Sie wolle dabei auch neue Wege gehen und habe sich der Hilfe anderer Songschreiber bedient. Trotzdem sagt sie, dass ihre Wurzeln in der Country Music erkennbar bleiben sollen. Maren Morris wird im Sommer mit Popsänger Niall Horan auf dessen Tournee „Flicker World Tour“ auftreten.

Neue Musik wird es (hoffentlich) bald von Trisha Yearwood geben. Seit vier Jahren warten ihre Fans auf ein neues Album von Trisha, die mit ihrem Gatten Garth Brooks musikalisch viel unterwegs ist. In einem bereits wieder gelöschten Beitrag auf Instagram schrieb sie, dass sie aufgeregt sei, weil sie auf dem Weg ins Aufnahmestudio sei. Warum sie die Nachricht gelöscht hat, wissen wir nicht, aber immerhin ist die Hoffnung auf ein Nachfolgealbum von „Prizefighter: Hit After Hit“ aus dem Jahr 2014 berechtigt.

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Franz-Karl Opitz (619 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook